Viertel-E-Gitarre mit voller Funktionalität

Galerie der Selbstbauten

Moderatoren: wasduwolle, clonewood

Viertel-E-Gitarre mit voller Funktionalität

Beitrag 1 von 12 Beitragvon kehrdesign » 08.05.2013, 21:20

So, mal zwischendurch wieder was von mir.

Meinen kleinen Enkelsohn faszinieren Gitarren derart, dass konsequenterweise das hier vorgestellte Instrument entstehen musste:








Und hier die Specs:

Maße:
Gesamtlänge 64,5 cm; Gesamtbreite 21 cm; Bodydicke 45 mm (Bridge) - 31 mm (Zarge).
Ebenholzsattel: 37 mm; Stringspacing am Nullbund: 30,5 mm; Stringspacing an der Bridge: 43 mm.
Hals: am 1. Bund 19,2 mm dick, am 12. Bund 19,8 dick; Halsfuß: 47 mm breit, 20,5 mm dick; ohne Halsstab.
Griffbrett: Mensur 415 mm, 22 Bünde und Nullbund (Mandolinen-Bunddraht), Wölbung R 300 mm (12).

Material:
Body aus Walnuss, 2-teilig; Decke aus Rüster (Ulme); Neck aus 1-teiliger Esche (stehende Ringe); Griffbrett aus Walnuss;

Hardware:
Strat-Style-Bridge modifiziert, Einzelmechaniken 3l, 3r (China), Einbau-Klinkenbuchse mit Gurtpin sowie Standard-Gurtpin am Horn, alles in Chrom-Optik.

Form:
Grundform meiner Evo als Hollowbody-Version mit archtopartig gewölbter Decke. Aber nicht maßstäblich verkleinert, sondern zusätzlich nach ergonomischen, technischen und optischen Gesichtspunkten in den Proportionen angepasst.

Elektrik:
passiv; ein Singlecoil-PU eingegossen in Standard-SC-Kappe (ohne Ohren zur Befestigung/Justage); Montage erfolgt mittels Schrauben (ähnlich P90), die sich an der üblichen Position der äußeren Poles befinden (Abstand 50 mm) - die sechs Poles sind entsprechen dem Stringspacing näher zusammengerückt. Die Schaltung besteht aus einem Tone- und einem Volumen-Poti.

Finish:
Farblose NC-Lackierung und High Gloss Politur.

Allgemein:
Volle Funktionalität einer E-Gitarre; trotz geringster Abmessung für kleine (ziemlich kleine) Kinder; bedingt auch von Erwachsenen spielbar.
Der Body ist bei einer minimalen Zargenstärke von ca. 8 mm auf 5 mm Bodenstärke bis auf eine Brücke zwischen Bridge und Halstasche ausgefräst. Unter der Bridge ist eine Stahlplatte (Sustainblock) eingearbeitet, die nach dem Aufleimen der Decke komplett verdeckt ist und die Montagebasis für die Bridge bildet. Akustikfunktionalität ist damit natürlich nicht möglich; Ziel war nur etwas Archtop-Optik.
Trotz überproportional schwerer Mechaniken liegt keine Kopflastigkeit vor. Die Gesamtmasse liegt deutlich unter 2 kg.

Zum Größenvergleich:
In der Mitte die Formvorlage für den Zwerg, meine #3 mit 628er Mensur; links zum Vergleich meine allererster Eigenbau als Verteter der stratartigen.


Zur Stimmung:
Wie eine normale im 7. Bund, also eine Quinte höher. Saiten auch Standard: 10-46.
Ab dem 17. Bund gibt's übrigens einen dramatischen Einbruch bei der Ausklingzeit - Eierschneider-Sound.


So, nun nehmt das Teil auseinander (aber nur verbal bitte).
Benutzeravatar
kehrdesign
Ober-Fräser
 
Beiträge: 864
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Danke gegeben: 97
Danke bekommen: 202 mal in 160 Posts

Re: Viertel-E-Gitarre mit voller Funktionalität

Beitrag 2 von 12 Beitragvon TheByte » 08.05.2013, 22:33

Hi,

auf den ersten Blick gefällt es mir irgendwie ;)
Der Ansatz eines F-Lochs bringt etwas Dynamik rein und das Holz ist schön,
das harmoniert irgendwie mit der Form :D
Einzig die Kopfplatte hätte ich anders gemacht, die passt mir nicht so recht ins Gesamtbild (whistle)

Freundliche Grüße
Benutzeravatar
TheByte
Bodyshaper
 
Beiträge: 299
Registriert: 25.03.2012, 14:26
Danke gegeben: 38
Danke bekommen: 20 mal in 17 Posts

Re: Viertel-E-Gitarre mit voller Funktionalität

Beitrag 3 von 12 Beitragvon Haddock » 09.05.2013, 07:31

Guten Morgen,

da wird sich Dein Enkelsohn freuen. Die hast Du ja super gebaut, sehr schön verarbeitet. Die Form ist nicht ganz meins, sowie der viele Lack auch nicht. Das ist ja zum glück geschmacksache ;) . Nochmals, super gebaut (clap3)

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3418
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 299 mal in 229 Posts

Re: Viertel-E-Gitarre mit voller Funktionalität

Beitrag 4 von 12 Beitragvon elektrojohn » 09.05.2013, 20:15

Super, gefällt mir sehr!
Hast Du Quellen für Maße von Kindergitarren? Mein Neffe wünscht sich auch eine... :D

Gruß
Christian
Benutzeravatar
elektrojohn
Ober-Fräser
 
Beiträge: 825
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 22 mal in 12 Posts

Re: Viertel-E-Gitarre mit voller Funktionalität

Beitrag 5 von 12 Beitragvon kehrdesign » 09.05.2013, 22:51

elektrojohn hat geschrieben: Hast Du Quellen für Maße von Kindergitarren? ...

Nein, ich weiß nur, dass die von mir gewählte Mensur deutlich kleiner als die einer 1/2 Gitarre ist. (los)

Edit: Du hast ne PM.
Benutzeravatar
kehrdesign
Ober-Fräser
 
Beiträge: 864
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Danke gegeben: 97
Danke bekommen: 202 mal in 160 Posts

Re: Viertel-E-Gitarre mit voller Funktionalität

Beitrag 6 von 12 Beitragvon liz » 10.05.2013, 08:31

Die Potiknöpfe wirken sehr groß, etwas gewöhnungsbedürftig, aber ansonsten find ich das Teil cool! (clap3)
Benutzeravatar
liz
Luthier
 
Beiträge: 3616
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Zell am See, Salzburg
Danke gegeben: 419
Danke bekommen: 302 mal in 219 Posts

Re: Viertel-E-Gitarre mit voller Funktionalität

Beitrag 7 von 12 Beitragvon Poldi » 10.05.2013, 09:38

Ich find das Teil klasse. Da gibt es von meiner Seite her nichts zu meckern. Saubere Arbeit.
Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
 
Beiträge: 5128
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Danke gegeben: 445
Danke bekommen: 290 mal in 243 Posts

Re: Viertel-E-Gitarre mit voller Funktionalität

Beitrag 8 von 12 Beitragvon filzkopf » 10.05.2013, 13:11

Hui die ist ja nett!!! Schickes Ding!!! :)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21
Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
 
Beiträge: 4049
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Danke gegeben: 108
Danke bekommen: 188 mal in 172 Posts

Re: Viertel-E-Gitarre mit voller Funktionalität

Beitrag 9 von 12 Beitragvon Joschey_\m/ » 18.05.2013, 20:53

Da kann sich dein Enkel aber glücklich schätzen!
Die Gitarre ist wirklich toll und das Design find ich super! ;)
LG Johanna

"If it's illegal to rock and roll, throw my ass in jail!" (Kurt Cobain)
Benutzeravatar
Joschey_\m/
Neues Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: 15.02.2012, 18:22
Wohnort: Nähe Zell am See
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts

Re: Viertel-E-Gitarre mit voller Funktionalität

Beitrag 10 von 12 Beitragvon Titan-Jan » 21.05.2013, 10:33

Ein Tremolo fehlt. Ist definitiv das Lieblingsspielzeug meines fast zwei Jahre alten Neffen... :roll:

Aber ansonsten wirklich toll umgesetzt! Sehr schön und sehr liebevoll. (clap3)
Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
 
Beiträge: 1659
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Danke gegeben: 364
Danke bekommen: 92 mal in 56 Posts

Re: Viertel-E-Gitarre mit voller Funktionalität

Beitrag 11 von 12 Beitragvon BassChris » 29.10.2016, 07:35

Super Teil. Inspiriert mich zu einem mini Bass für meinen Sohn. Bisher hat er nur ein lackiertes Brett in Form einer Gitarre. Dass hier so viele Gitarren für den Nachwuchs bauen finde ich super.
Benutzeravatar
BassChris
Neues Mitglied
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.09.2016, 09:12
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1 mal in 1 Post

Re: Viertel-E-Gitarre mit voller Funktionalität

Beitrag 12 von 12 Beitragvon Drifter » 29.10.2016, 09:35

Tolle Sache, gefällt mir ausnehmend gut. Sollte dem Jungen die Potiknöpfe gefallen, lass sie drauf, wenn nicht, dann gib ihm Chromgerändelte.

lG

Norbert
Benutzeravatar
Drifter
Bodyshaper
 
Beiträge: 219
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 8 mal in 8 Posts


Zurück zu Galerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste