Mini CNC 3018 Chinakracher

Moderatoren: jhg, Izou

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 2349
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#26

Beitrag von hatta » 14.02.2018, 17:33

So, weitere Fortschritte:

Heute hab ich das Logo mit 17mm höhe aus richtigem MOP laminat gefräst. Das geht richtig gut.

Allerdings muss ich noch eine Anbindung bei den äußeren ganz dünnen Abschnitten einplanen. Dadurch dass die anfangen zu flattern beim letzten Durchgang, sind sie jetzt etwas dünner als beabsichtigt geworden, was aber keinen Beinbruch darstellen sollte. Ich kann das Logo so verwenden, da es so immernoch genauer ist, als ich es händisch je ausgeschnitten bekommen hätte :D

Dann muss nurnoch der ausschnitt in der kopfplatte erfolgen und die spamnung steigt.

Was noch schwierig ist: ich muss das logo richtig rum spiegeln, damit es passt. Könnte darn liegen, da ich alle 3 Achsen der CNC umkehren musste.
Dateianhänge
Gruß
Harald

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 2220
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#27

Beitrag von MiLe » 14.02.2018, 18:00

Würde es vielleicht helfen, das MOP zur Flattervermeidung mit doppelseitigem Tape auf eine Opferplatte aufzukleben?
Und muss die Fräsung auf der Kopfplatte nicht in allen Linien kleiner angelegt werden, um die Breite des Fräskopfes auszugleichen? (think)
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1387
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#28

Beitrag von Arsen » 14.02.2018, 20:52

Ich glaube ich habe mal in einem Video (oder vielleicht bei Ganorin?) gesehen, dass das MOP mit Sekundenkleber auf die Unterlage geklebt wurde. Nach dem fräsen kam das Teil samt Unterlage in ein Aceton- / Lösungsmittelbad.
Hauptsache man muss das filigrane Teil nicht irgendwie mit Kraft lösen.
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3399
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#29

Beitrag von Ganorin » 15.02.2018, 06:24

Hallo, genau wie Arsn gsag hat, sekundenkleber, Aceton,sonst killt es dir fraeser...es geht wohl auch Knochenleim..

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 2349
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#30

Beitrag von hatta » 15.02.2018, 06:32

Es war mit doppelseitigem auf der opferplatte festgeklebt.
Das doppelseitige wickelt sich beim letzten durchgang dann gerne um den fräser!

Danke für den knochenleim tipp! Der wird probiert :)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 672
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#31

Beitrag von Yaman » 15.02.2018, 09:09

wasduwolle hat geschrieben:
05.02.2018, 16:15
Ich bin geneigt mir so etwas auch zu kaufen, als Einstieg in die CNC Technik
Hast du schon eine gekauft und wenn wo?

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1386
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#32

Beitrag von wasduwolle » 15.02.2018, 09:30

Nee, noch nicht, ich denke es wird eher später im Jahr, bis jetzt hab ich nur im Ebay geschaut, da gibts die 3018 so um die 250 Eur Versand aus DE
Bin mir aber noch nicht sicher, ob ich nicht kleiner gehe...

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1230
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#33

Beitrag von kehrdesign » 15.02.2018, 10:41

MiLe hat geschrieben:
14.02.2018, 18:00
...
Und muss die Fräsung auf der Kopfplatte nicht in allen Linien kleiner angelegt werden, um die Breite des Fräskopfes auszugleichen? (think)
Üblicherweise sollte es bei NC-/CNC-Steuerungen eine manuelle Korrekturmöglichkeit geben, die werkzeugbedingte Schnittspaltbreiten in Abhängigkeit der Vorschubrichtung berücksichtigt. Ich kenne das bereits aus den 80er Jahren von NC-gesteuerten Drahterodiermaschinen. Vielleicht kann uns hatta das für diesen Fall auch bestätigen oder aber aufklären.
Man weiß nicht recht, ob aus Dummheit, Platzmangel oder Schlamperei ein Unikat der Gitarrenwelt überhört wurde.
(aus Allan Holdsworth's Nachruf von Michael Rüsenberg)

http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 2349
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#34

Beitrag von hatta » 15.02.2018, 12:27

Im ESTLCAM kann man angeben, ob der fräser an der innen oder außenkante entlangfährt.
Man kann das Werkzeug anlegen mit allen parametern, solit müsste für das programm eigentlich klar sein, wo der mittelpunkt und wo die außenkontur des fräsers ist.

Allerdings bin ich mir gerade nicht zu 100% sicher ob das so ist. Ich werde das nochmal nachprüfen. Ausschnitt und Inlay passen jedenfalls relativ genau. Mit der Hand wär ich nie so genau.
Gruß
Harald

Benutzeravatar
KNGuitars
Holzkäufer
Beiträge: 151
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#35

Beitrag von KNGuitars » 16.02.2018, 08:54

Anbindungen kannst du gleich direkt in eslcam einstellen, aber ich denk auch es würde reichen das MOP mit superkleber zu fixieren ... vielleicht nicht direkt auf der opferplatte, ich würd auf die opferplatte noch eine schicht maler-abdeckband, dann hast du auch wirklich kein problem beim ablösen.

zur fräsung in der kopfplatte:
fräsen innen an der außenkontur ist klar, zusätzlich gibts noch die option "tasche räumen" oder so ähnlich, das heißt es fräst nicht nur entlang der kontur, sondern fräst den gesamten innenbereich frei
lg klaus

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 2349
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#36

Beitrag von hatta » 16.02.2018, 10:47

Stimmt, die methode mit kreppband und sekundenkleber dürfte da am besten sein.

Man kann den innenbereich mlt der funkion "Carve" in estlcam freiräumen. Leider aber funktioniert dabei irgendwie die tiefenzustellung nicht. Da kratzt der fräser nur immer an der oberfläche. Warum konnte ich noch nicht herrausfinden.

Auch stimmt die tiefenzustellung bei den anderen fräsarten nicht. Wenn die materialdicke von 2.95mm angegeben wird und man einen ausschnitt machen will, dann fräst es nur bis etwa zur hälfte der dicke und das program ist dann fertig.

Alles noch ein paar kleinigkeiten die ich in den griff bekommen muss.
Gruß
Harald

Benutzeravatar
KNGuitars
Holzkäufer
Beiträge: 151
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#37

Beitrag von KNGuitars » 16.02.2018, 12:32

eventuell ist die übersetzung der Z-achse im Programm falsch eingestellt, die steigungen der spindeln an der Z-achse sind meist geringer als bei x und y

ich nehm an du kannst, wenn du mit der hand verfährst die genaue strecke im programm ablesen? ... dann fahr mal händisch mit der maschine auf der Z-achse zb 50mm und miss den gefahrenen abstand nach

ah, da liegt das problem, da dein logo ja ein bild ist, ich nehm an daher kommt auch das problem dass in der kopfplatte nicht tiefer gefräst wird.
in welchem format speicherst du denn? svg nehm ich an? hab grad probiert bei mir ein svg zu importieren, und dadurch ist estlcam doch sehr beschränkt, habs nur geschafft die kontur nachzufräsen.
hast du die möglichkeit das logo irgendwie ins DXF format zu bekommen? ... dann ists nämlich mit estlcam auch einfacher
lg klaus

Benutzeravatar
KNGuitars
Holzkäufer
Beiträge: 151
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#38

Beitrag von KNGuitars » 16.02.2018, 12:35

ps: falls du keine möglichkeit hast das logo ins dxf-format zu bekommen kannst dus mir schicken, ist in 2 minuten gezeichnet ;)
lg klaus

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 2349
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#39

Beitrag von hatta » 16.02.2018, 14:23

Nein nein, ich importiere die datei in inkscape und exportiere sie als dfx datei.
Gruß
Harald

Benutzeravatar
KNGuitars
Holzkäufer
Beiträge: 151
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#40

Beitrag von KNGuitars » 16.02.2018, 14:31

ah, ok ... dann solltest du die außenkontour als linie erhalten?

carve ist dann nicht die richtige option zum fräsen. fürs inlay solltest du "Teil" auswählen, dann fräst das programm automatisch außenrum,
für die kopfplatte "Ausschnitt" wählen, dann fräst das programm innerhalb den kontur, und dann im pop-up fenster die option tasche, und die gewünschte frästiefe eingeben, dann sollts klappen ;)
lg klaus

Benutzeravatar
KNGuitars
Holzkäufer
Beiträge: 151
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#41

Beitrag von KNGuitars » 16.02.2018, 14:35

bei "teil" kannst du dann auch ganz einfach anbindungen hinzufügen, damit dir das teil nicht davonfliegt, falls nötig
lg klaus

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 2349
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#42

Beitrag von hatta » 16.02.2018, 15:17

KNGuitars hat geschrieben:
16.02.2018, 14:31
ah, ok ... dann solltest du die außenkontour als linie erhalten?

carve ist dann nicht die richtige option zum fräsen. fürs inlay solltest du "Teil" auswählen, dann fräst das programm automatisch außenrum,
für die kopfplatte "Ausschnitt" wählen, dann fräst das programm innerhalb den kontur, und dann im pop-up fenster die option tasche, und die gewünschte frästiefe eingeben, dann sollts klappen ;)
Aaaaah danke ! 8) danach hab ich gesucht und nicht gefunden :roll:

EstlCam ist wirklich einfach, ich bin überrascht überhaupt damit klarzukommen :lol: (dance a)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 2349
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#43

Beitrag von hatta » 02.03.2018, 17:19

Es gibt ne neuigkeit.

Ein inlay hab ich bereits auageschnitten und in eine kopfplatte eingelegt.

Da sich der spindelmotor ja nurnoch durch aus und einstecken bedienen ließ, habe ich kontakt mit dem Anbieter aufgenommen. Trotzdem ich nicht der eigentliche Käufer bin, schicken die mir kostenlos ein neues Motherboard.

Sehr nette und problemlose konversation (natürlich in englisch). Das nenn ich kundenservice
Gruß
Harald

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1386
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#44

Beitrag von wasduwolle » 10.03.2018, 09:13

Hi Harald,
wie läufts denn so mit dem Teil?
Gibts was neues?
Grüsse
Wolle

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 2349
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#45

Beitrag von hatta » 10.03.2018, 10:22

Servus Wolle,

Läuft soweit! Werde heute wenn ich dazu komme für die MY Gretsch das Kopfplattenlogo und die Griffbrett Inlays fräsen. Erst stehen aber noch ein paar andere Sachen an.

Soweit läuft die Fräse gut, habe bisher eben das Inlay für die Tele Kopfplatte gefräst und eine Kopfplattenschavlone graviert. Zu mehr fehlte einfach die Zeit, dazu kommt noch, dass mich seit 2 Monaten wiedermal extreemst die Migräne plagt. :evil:

Aber wird schon 8)

Auf die Plattine warte ich noch (klar, aus china braucht das etwas mehr Zeit)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1386
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#46

Beitrag von wasduwolle » 10.03.2018, 10:43

Vielen Dank Harald, und gute Besserung!
Grüsse
Wolle

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 2349
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#47

Beitrag von hatta » 16.03.2018, 10:16

Heute in der Früh stand ein Paket mit einem neuen Motherboart auf meinem Bürotisch 8)

Das Ganze nach ca 14 Tagen Versand aus China :)

Hoffentlich kann ich das bald einbauen und testen ...
Gruß
Harald

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1386
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#48

Beitrag von wasduwolle » 20.03.2018, 08:36

Hi Harald,
wenn ich das richtig sehe, arbeitest du mit der Inbusschraubenfixierung für die Fräser, die dabei war.
Was für einen Schaftdurchmesser ist da möglich?
Ich hab mir jetzt das kleinere Modell gekauft, 2418, auch mit dem Gedanken, dass ich vllt später mal die Achse auf 600 verlängere, um Griffbretter zu fräsen.
Mal sehen
Grüsse
Wolle

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 672
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#49

Beitrag von Yaman » 20.03.2018, 10:42

wasduwolle hat geschrieben:
20.03.2018, 08:36
Ich hab mir jetzt das kleinere Modell gekauft, 2418, auch mit dem Gedanken, dass ich vllt später mal die Achse auf 600 verlängere, um Griffbretter zu fräsen.
Wo hast du das Gerät gekauft?
Bei aliexpress gibt es in ein paar Tagen deutliche Rabatte: https://de.aliexpress.com/item/2016-New ... 19622.html

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 2349
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Mini CNC 3018 Chinakracher

#50

Beitrag von hatta » 20.03.2018, 10:46

wasduwolle hat geschrieben:
20.03.2018, 08:36
Hi Harald,
wenn ich das richtig sehe, arbeitest du mit der Inbusschraubenfixierung für die Fräser, die dabei war.
Was für einen Schaftdurchmesser ist da möglich?
Ich hab mir jetzt das kleinere Modell gekauft, 2418, auch mit dem Gedanken, dass ich vllt später mal die Achse auf 600 verlängere, um Griffbretter zu fräsen.
Mal sehen
Grüsse
Wolle
Ich hab die fräser von frasa cnc... da muss ich dir mal den schaftdurchmesser nachmessen.

Auf tausendstel wird da aber wahrscheinlich nix mit rundlauf :D
Gruß
Harald

Antworten

Zurück zu „CNC Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast