Stratocaster mit Les Trem ?

die Plauderecke für Instrumente, Verstärker und Zubehör von der Stange
Antworten
Benutzeravatar
bigherb
Zargenbieger
Beiträge: 1294
Registriert: 27.04.2010, 13:48

Stratocaster mit Les Trem ?

#1

Beitrag von bigherb » 16.05.2017, 15:42

Hallo zusammen
Nach längerer Enthaltsamkeit schwirren mir wieder seltsame Gedanken durch die Birne. Dieses Jahr steht die 6 erstmals vor dem Baujahr und ich will mich mit einer weiteren Strat beschenken. Dem Anlass geschuldet in edlem Schwarz mit güldener Hardware... (whistle) (think) (think)
Nun neige ich zu etwas unorthodoxen Materialien und will nach dem erfolgreichen Test eines Strathalses aus Paulownia ein ganzes Instrument aus diesem federleichten Gewächs schnitzen.
Als begeisterter Fan und Nutzer des Göldo Les Trem würde ich gerne ein solches auf der Strat zur Anwendung bringen. Da eine Strat keinen Halswinkel hat, soll das Les Trem etwas versenkt werden.
Bisher habe ich noch keine Strat mit Brücke und Tailpiece ohne Halswinkel gesehen. Mal in die Runde gefragt....gibt es sowas überhaupt ? :?:

Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
Beiträge: 1514
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Stratocaster mit Les Trem ?

#2

Beitrag von DoubleC » 16.05.2017, 16:35

Oh grosser Herbert,

latürnich! Zwar mit Bigsby Wübbel, aber der grosse Ry Cooder hat es schon seit Jahren:
Ry Cooders Aparillo
Ry Cooders Aparillo
Auch wer anders tat es
Auch wer anders tat es


Wenn DU es vorher weisst, kannst Du den entsprechenden Winkel ja in die Halstasche oder den Halsfuss fräsen.........der Hals wäre da fast noch günstiger. Du könntest dann zwischen Tele- oder Hartschwanzbrücke MIT Wübbel&TOM (hoch) und normaler Tele- bzw. hardtailbridge wechseln.........es bräuchte zwei Hälse oder so'n käuflich erwerblichen Shim-Keil

Gruss


2C

Benutzeravatar
bigherb
Zargenbieger
Beiträge: 1294
Registriert: 27.04.2010, 13:48

Re: Stratocaster mit Les Trem ?

#3

Beitrag von bigherb » 16.05.2017, 17:40

Hi DoubleC
Das Big vor dem Herb soll eher meine "Breite" beschreiben....😁
Mir schwebt beim Versenken der Brücke und des Les Treu II vor, die sehr hohe Feder etwas abzusenken.
Ausserdem möchte ich gerade keinen Halswinkel nutzen.
Ein Vorteil des Les Trem II ist ja die kleine Bauform und das butterweiche tremolieren....äh, vibrieren...

Benutzeravatar
Magfire
Zargenbieger
Beiträge: 1323
Registriert: 27.09.2011, 22:26
Wohnort: Niedersachsen

Re: Stratocaster mit Les Trem ?

#4

Beitrag von Magfire » 16.05.2017, 18:48

Moin,

interessante Fragestellung!
Mein persönlicher Holy Grail, die Pensa MK2 ist ja auch eine strat ähnliche Konstruktion mit Stoptail und TOM....

Jedoch (das habe ich eben erst aktiv gesehen) hat auch diese Gitarre einen Halswinkel.

Wobei ich diesen von der Bespielbarkeit auch als durchaus angenehm empfinde!

Aber wenn du auf diesen verzichten willst, bleibt ja nur ein kunstvolles Versenken im Korpus (oder den Hals weiter rausstehen zu lassen, aber das ist optisch nicht mein Fall!

Viele Grüße,
Philip

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5855
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Stratocaster mit Les Trem ?

#5

Beitrag von Poldi » 17.05.2017, 06:03

Aber warum möchtest du keinen Halswinkel, Du baust das Teil doch selber, da ist doch alles möglich.

Benutzeravatar
bigherb
Zargenbieger
Beiträge: 1294
Registriert: 27.04.2010, 13:48

Re: Stratocaster mit Les Trem ?

#6

Beitrag von bigherb » 17.05.2017, 11:25

Hi Poldi

Warum kein Halswinkel......?
Ich würde es mal als persönliche Macke bezeichnen. Eine Strat ist flach und wurde vom ollen Leo ja für die Massenfertigung geplant und gebaut. Die Optik kommt hinzu und am Les Trem II stört mich im Prinzip nur die Höhe der Feder. Geht bei einer Les Paul der Koffer überhaupt noch zu ? Das Trem liegt ja auf dem höchsten Punkt der Decke.
Bei einer Strat ist der Hebel der höchste Punkt über der Korpusoberfläche. Das Vibratosystem selbst ist ziemlich flach und gehört irgendwie zum Erscheinungsbild dazu.
Alles subjektive persönliche Argumente, gebe ich zu. Aber why not.....Die Senkung für Brücke und Trem soll soft aussehen. Keine scharfkantige Kuhle wie das unterfräste Floyd Rose.

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5855
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Stratocaster mit Les Trem ?

#7

Beitrag von Poldi » 17.05.2017, 11:54

OK.

Antworten

Zurück zu „Guitartalk, Basstalk, Amp- und Effektetalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast