Großes Treffen 2014 - Teil2

Der richtige Bereich, um GBB-Treffen abzustimmen.
Benutzeravatar
Zederndehner
Planer
Beiträge: 50
Registriert: 14.06.2013, 17:40

Großes Treffen 2014 - Teil2

#1

Beitrag von Zederndehner » 04.01.2014, 22:39

Hihow liebe Gemeinde der Saitenstimmer,

auch hier möchte möchte ich zu einem großen Treffen der beiden wichtigsten Gittenportale, anstiften. Recht frühzeitig aber mit dem Hintergedanken das viele die Chance haben sich schonmal ihre Termine für 2014 zurecht zulegen und so zahlreich wie möglich teilzunehmen.

Das letzte große Treffen bei Holzkarle war ja bekanntermaßen ein voller Erfolg und das soll so würdig wie es nur geht wiederholt sein.

Nur möchte ich Euch bitten, Holzkarle bei den Vorbereitungen und dem abschließenden Abbau so tatkräftig wie nur möglich unter die Arme zu greifen. Letztes Jahr war es schon die ultimative Spitzenleistung von Karlheinz und das müssen wir einfach unterstützen, so denn Karlheinz sich nochmal zu einem solchen Spektakel überreden lässt! ;-)

Alles an Terminen ist erstmal offen gehalten. Diskutiert und plant - irgendwie kommen wir schon zu einem Nenner. Gleichermaßen im Nachbarforum. Ich bitte um reichhaltige Korrespondenz. ;-)

Die ersten 5 Kisten Gerstensaft (ca. 4,5 Prom.) gehen auf´s Haus Zederndehner!

Dann sag ich ma: Rock´n Roll (rocking)

Grüßle Tim

P.s.: Wenn sich ein paar Barden mehr finden als letztes Jahr, oder jemand einfach mal meditativen Aggressionsabbau via selbstgebastelten Instrumentes betreiben möchte......schon klar was ich meine ;-))))))
...bis gleich

Holzkarle
Halsbauer
Beiträge: 339
Registriert: 01.05.2010, 11:05
Wohnort: 74747 Ravenstein-Ballenberg

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#2

Beitrag von Holzkarle » 05.01.2014, 11:52

Natürlich werde ich die Organisation vor Ort wieder übernehmen. Es wäre auf jeden Fall vorteilhaft wenn einige im Vorraus und im Nachhinein beim Herrichten und Abbauen helfen könnten.
Zuerst müssten wir einen passenden Termin suchen. Ich werde mich in Kürze um die freien Termine in den örtlichen Veranstaltungsräumen kümmern. Im vorigen Jahr hatten wir unwahrscheinlich viel Glück mit dem Wetter. Der kurze Regenschauer am Sonntag Vormittag war aber für mich die Bestätigung dass so ein Treffen wetterunabhängig in einem Zelt oder einem größeren Gebäude stattfinden sollte.
Da gibts bei uns im Ort mehrere passende Räumlichkeiten.
Ich gehe davon aus dass beim diesjährigen Treffen wesentlich mehr Mitglieder der beiden Foren anwesend sein werden. Ideal wäre wieder ein komplettes Wochenende von Freitag bis Sonntag.
Einige interresante Programmpunkte wären natürlich auch wieder wünschenswert.
Gruß
Karlheinz

Benutzeravatar
M5PM
Ober-Fräser
Beiträge: 737
Registriert: 14.05.2010, 07:14
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#3

Beitrag von M5PM » 05.01.2014, 12:36

Schön, da bin ich dabei und teile mich (wenn's von Freitag bis Sonntag geht) schon mal für die Vorbereitungen am Freitag ein. Hoffe, dass es klappt und freu mich drauf!
Und - ob ihr wollt oder nicht - die obligatorische Kiste Kölsch (oder auch 2) bringe ich auch wieder mit! Letztes Jahr ging's ja weg wie die warmen Semmeln (nein, ich will keine Kommentare dazu).

Ach, noch was: Sollte der Thread nicht besser in den Bereich "Treffen" verschoben werden? Da hab ich zumindest immer reingeguckt, wenn's um weitere Treffen ging.
Gruß Oliver



Holzkarle
Halsbauer
Beiträge: 339
Registriert: 01.05.2010, 11:05
Wohnort: 74747 Ravenstein-Ballenberg

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#4

Beitrag von Holzkarle » 05.01.2014, 14:03

ch war gerade beim Ortsvorsteher. Wir haben überprüft welche Termine im Bürgerhaus noch offen sind. Ich würde wie im letzten Jahr einen Termin ausserhalb der Ferienzeiten bevorzugen. Da im letzten Bundesland am 21. Juni die Pfingstferien enden und im ersten Bundesland am 7. Juli die Sommerferien beginnen hab ich nach Terminen gesucht die dazwischen liegen.
Deshalb würde ich den 20. 21. 22. Juni vorschlagen, da wäre der Donnerstag davor ein Feiertag oder als Alternative den 4. 5. 6. Juli.
Im Bürgerhaus wäre Platz für wenigstens 120 Personen, eine moderne Großküche ist vorhanden und eine Bühne gibt es ebenfalls.
Die Schlafsackfraktion wäre dort auch gut aufgehoben. Bei schlechtem Wetter sind wir im warmen Gebäude und bei schönem Wetter können wir einen Teil der gläsernen Aussenwand öffnen.
Als erstes sollten wir uns nun auf einen Termin festlegen. Alles weitere wie Verpflegung, Programm usw. klären wir anschließend.
Gruß
Karlheinz

Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
Beiträge: 4833
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#5

Beitrag von 12stringbassman » 05.01.2014, 14:48

Ich würde gerne wieder kommen, es war ja eine Mords-Gaudi beim letzten Mal.

Allerdings bereite ich gerade ein größeres Bauprojekt vor, das spätestens ab Mai/Juni meine volle Aufmerksamkeit für die nächsten 1,5 Jahre erfordern wird, ohne Urlaub oder verlängertes Wochenende.

Sollte ich es irgendwie einrichten können, dann wahrscheinlich nur von Freitag Abends bis Sonntag mittag.

Wenn der Termin rechtzeitig steht, könnte ich 20L oder gar 40L selbstgebrautes "GitarreBassBräu-Festbier" in 5L-Party-Fässchen mitbringen. Dazu brauche ich allerdings 8, besser 12 Wochen Vorlauf.

@KarlHeinz:
Gibt's vor Ort eine Kühlmöglichkeit?

Grüße

Matthias
"Haltet Euch von diesen Idioten fern!" (Lemmy Kilmister)
"Ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode." (William Shakespeare)

Benutzeravatar
M5PM
Ober-Fräser
Beiträge: 737
Registriert: 14.05.2010, 07:14
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#6

Beitrag von M5PM » 05.01.2014, 14:54

20.-22.06. wäre super. Der andere Termin ist bei mir eher schlecht. Ist da ein Platz, wo man einen Wohnwagen hinstellen und darin übernachten kann?
Gruß Oliver



Holzkarle
Halsbauer
Beiträge: 339
Registriert: 01.05.2010, 11:05
Wohnort: 74747 Ravenstein-Ballenberg

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#7

Beitrag von Holzkarle » 05.01.2014, 15:04

Kühlmöglichkeiten gibt es im Bürgerhaus ausreichend. Für Wohnwagen finden wir garantiert im Ort auch Stellmöglichkeiten. Selbstgebrautes Bier wäre natürlich der Hammer.

Benutzeravatar
Magfire
Zargenbieger
Beiträge: 1323
Registriert: 27.09.2011, 22:26
Wohnort: Niedersachsen

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#8

Beitrag von Magfire » 05.01.2014, 15:07

Cool Sache,
wenn ich es einrichten kann, bin ich auch gerne wieder dabei.
Nur mal als Anregung: Würde es sich nicht anbieten, eine Umfrage mit den beiden Wochenenden zu starten? Dann hätte man auf einen Blick gleich das Votum.
Ich kann das auch gerne eben machen, wollte nur fragen, ob das gewünscht ist.

Viele Grüße,
Philip

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4013
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#9

Beitrag von Haddock » 05.01.2014, 15:21

Hallo,
Magfire hat geschrieben: Nur mal als Anregung: Würde es sich nicht anbieten, eine Umfrage mit den beiden Wochenenden zu starten? Dann hätte man auf einen Blick gleich das Votum.
Ich kann das auch gerne eben machen, wollte nur fragen, ob das gewünscht ist.

Viele Grüße,
Philip
Super Idee! Ich hoffe schwer, dass ich es mir diesmal einrichten kann.

Gruss
Urs

Edit: Hab soeben nachgeschaut, es gehen mir noch beide Termine, wobei es mir im Juli lieber währe.

Holzkarle
Halsbauer
Beiträge: 339
Registriert: 01.05.2010, 11:05
Wohnort: 74747 Ravenstein-Ballenberg

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#10

Beitrag von Holzkarle » 07.01.2014, 18:27

Ein Schlagzeug kann ich vermutlich wieder besorgen. Im Bürgerhaus haben wir wesentlich bessere Voraussetzungen als an der Blockhütte. Da kann man auf der Bühne eine Anlage aufstellen und diese dort auch über den gesamten Zeitraum stehen lassen.

Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
Beiträge: 4372
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#11

Beitrag von filzkopf » 07.01.2014, 19:37

Wo kann man denn für einen Termin abstimmen? Ich finde es leider nicht… :roll:
Wobei meine Teilnahme alles andere als sicher ist, so weit im Voraus kann ich leider nicht planen... :evil:
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
M5PM
Ober-Fräser
Beiträge: 737
Registriert: 14.05.2010, 07:14
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#12

Beitrag von M5PM » 07.01.2014, 19:41

Gruß Oliver



Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
Beiträge: 4372
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#13

Beitrag von filzkopf » 07.01.2014, 19:43

danke!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Holzkarle
Halsbauer
Beiträge: 339
Registriert: 01.05.2010, 11:05
Wohnort: 74747 Ravenstein-Ballenberg

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#14

Beitrag von Holzkarle » 08.01.2014, 09:06

Kurze Anmerkung zu den Kosten je Person: Im letzten Jahr mußte jeder der dabei war 30 Euro bezahlen. Da war dann alles Essen, Trinken, Mietanteil usw. inclusive für 2 Tage. Nur eine handvoll Leute war schon Freitags da.
Diesmal wollen wir bereits Freitags starten. Dadurch werden sich die Kosten etwas erhöhen. Wenn ähnlich viele Mitglieder dabei sind müßte das Wochenende bei Vollverpflegung mit 40 bis 50 Euro je Person machbar sein. Wenn wesentlich mehr mitmachen wird es günstiger.

Ein ansprechendes Begleitprogramm und viele musikalische Einlagen von teilweise wild zusammengewürfelten Bands werden das Treffen wieder umrahmen.

Benutzeravatar
Trisman
Halsbauer
Beiträge: 362
Registriert: 18.01.2013, 16:08

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#15

Beitrag von Trisman » 08.01.2014, 12:26

Super! Ich wäre dieses Mal auch gerne wieder dabei. Termine habe ich im Sommer noch in keinem der beiden Monate für die Wochenenden, daher ist es mir egal, wann es stattfinden wird. Vielleicht wird mich so ein Termin aber mal dazu bringen endlich an der Gitarre weiter zu arbeiten. In den letzten Monaten war einfach zu viel anderes angesagt.

Und genau wie Matthias könnte ich wenn gewünscht auch ein bisschen selbstgebrautes mitbringen. (Nachdem Biene und ich vor einigen Tagen festgestellt haben, dass wir beide auch im Hobbybrauerforum angemeldet sind).

Holzkarle
Halsbauer
Beiträge: 339
Registriert: 01.05.2010, 11:05
Wohnort: 74747 Ravenstein-Ballenberg

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#16

Beitrag von Holzkarle » 08.01.2014, 13:28

selbstgebrautes Bier, selbstgebaute Instrumente, wilde Rockeinlagen und gute Stimmung. Das würde doch optimal zusammenpassen.

Benutzeravatar
Bine
Ober-Fräser
Beiträge: 575
Registriert: 17.10.2010, 18:18
Wohnort: da wo Hias wohnt
Kontaktdaten:

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#17

Beitrag von Bine » 08.01.2014, 15:38

Das mit dem selbstgebrauten Bier müssen wir erstmal mit einem großen EVTL. versehen.

Da ist steuerrechtlich noch so einiges unklar bzw. klar ist, das es versteuert werden muss, da es nicht vom Brauer persönlich auf eigenen Braugrundstück getrunken wird.
Selbst einzelne verschenkte Flaschen müßen versteuert werden. Bild

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4002
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#18

Beitrag von bea » 08.01.2014, 16:30

Zum Thema Biersteuer sagt die Wiki folgendes:
Hobbybrauer brauchen bis zu einer Menge von 2 Hektolitern pro Jahr keine Biersteuer zu entrichten. Das Brauvorhaben muss trotzdem dem Zoll angezeigt werden (§ 41 BierStV). Wird die Freimenge überschritten, gelten für die Hobbybrauer die ermäßigten Steuersätze.
2009 beträgt der Regelsteuersatz pro Hektoliter 0,787 € je Grad Plato Stammwürze (§ 2 Abs. 1 BierStG). Daraus ergibt sich für einen Liter übliches Vollbier (z. B. Pils, Kölsch, Altbier) mit einem Stammwürzegehalt von ca. 12 Grad Plato etwa 9,4 Cent Biersteuer.
Was in bezug auf die Gesamtmenge, die Hiasl in den Raum gestellt hat, auf 2-4 € hinauslaufen müsste, wenn Steuern anfielen.

In diesem Zusammenhang bitte auch "§ 39d Abgabe von Bier, zweckwidrige Verwendung" beachten - offenbar ein Türchen für Fälle wie diesen.
LG

Beate

Benutzeravatar
Bine
Ober-Fräser
Beiträge: 575
Registriert: 17.10.2010, 18:18
Wohnort: da wo Hias wohnt
Kontaktdaten:

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#19

Beitrag von Bine » 08.01.2014, 16:36

Der steuerliche Betrag ist nicht das Problem, sondern eher das Hias für eine "Groß"veranstaltung was braut. Nicht, das er plötzlich als gewerblich eingestuft wird.

Nach dieser Diskussion http://hobbybrauer.de/modules.php?name= ... erdate=ASC halte ich unterdessen alles für möglich. (wall)

Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
Beiträge: 4833
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#20

Beitrag von 12stringbassman » 08.01.2014, 16:55

Trisman hat geschrieben:Nachdem Biene und ich vor einigen Tagen festgestellt haben, dass wir beide auch im Hobbybrauerforum angemeldet sind
Ich bin dort "Hiasl2" (weil's da schon einen anderen gab :roll: )

@Bea:
Dieses Thema wird dort gerade heiß diskutiert. Da geht's aber weniger um den Betrag der Biersteuer an sich, sondern darum, dass es in den Zollämtern wohl zu wenig zu arbeiten gibt, weswegen sie sich auf die Hobbybrauer stürzen für die paar Kröten.
Es ist halt einfach nervig.
"Haltet Euch von diesen Idioten fern!" (Lemmy Kilmister)
"Ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode." (William Shakespeare)

Holzkarle
Halsbauer
Beiträge: 339
Registriert: 01.05.2010, 11:05
Wohnort: 74747 Ravenstein-Ballenberg

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#21

Beitrag von Holzkarle » 08.01.2014, 19:34

Ich kann mir nicht vorstellen dass der Gesetzgeber was dagegen hat wenn ihr einige Liter selbstgebrautes Bier an Bekannte verschenkt.

Holzkarle
Halsbauer
Beiträge: 339
Registriert: 01.05.2010, 11:05
Wohnort: 74747 Ravenstein-Ballenberg

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#22

Beitrag von Holzkarle » 08.01.2014, 19:37

Im schlimmsten Fall holen wir das Bier von der sehr alten ortsansässigen Brauerei. Ab ca 50 Personen bekommen wir dann auch eine Zapfanlage dazu.
Für alle Hobbybrauer wäre eine Brauereibesichtigung sehr interresant. Da wird noch wie vor 100 Jahren mit Kohlenfeuer und sehr alten Anlagen Bier hergestellt.

Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
Beiträge: 4833
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#23

Beitrag von 12stringbassman » 08.01.2014, 19:49

Uih! Da wäre ich sofort dabei! (bravo)
"Haltet Euch von diesen Idioten fern!" (Lemmy Kilmister)
"Ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode." (William Shakespeare)

Benutzeravatar
Trisman
Halsbauer
Beiträge: 362
Registriert: 18.01.2013, 16:08

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#24

Beitrag von Trisman » 08.01.2014, 21:25

Ich wäre da dann wohl auch dabei.

Und wegen dem Steuerkram mache ich mir nicht so die Sorgen, zur Not überweise ich dem Fiskus meine 3,50€ und gut ist. Mit der Dame in meinem Hauptzollamt ist recht gut zu reden.

Holzkarle
Halsbauer
Beiträge: 339
Registriert: 01.05.2010, 11:05
Wohnort: 74747 Ravenstein-Ballenberg

Re: Großes Treffen 2014 - Teil2

#25

Beitrag von Holzkarle » 09.01.2014, 21:50

Wenn einige Teinehmer vom Treffen Interesse haben kann ich eine Brauereibesichtigung organisieren.

Antworten

Zurück zu „Treffen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast