Kreuztisch gesucht

Rund um Maschinenwerkzeuge,
Bohrer, Fräser. Schleifbänder, Sägeblätter etc

Moderator: jhg

Antworten
Benutzeravatar
Hohlbauer
Neues Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 28.05.2011, 16:56

Kreuztisch gesucht

#1

Beitrag von Hohlbauer » 01.08.2016, 22:55

Hallo zusammen,

suche einen Kreuztisch um im Wabeco Bohr-und Fräsständer einfache Geometrien an kleineren Teilen, wie z.B. dem nächsten Steg (Akustikgitarre) zu fräsen.

https://www.wabeco-remscheid.de/bohrsta ... f1240.html

Erste naheliegende Variante wären die Kreuztische, die Wabeco hier direkt zu den Bohrständern anbietet.
Hat jemand von euch schon hiermit gearbeitet?

https://www.wabeco-remscheid.de/bohrsta ... 80-mm.html

Ist das in unserem Fall geeignet um z.B. einen sauberen Stegeinlagen-Schlitz hinzubekommen? Oder überhaupt erstmal einigermaßen plan/eben/gerade zu fräsen? Bei den angegebenen Größen und Verfahrwegen scheinen mir die Teile schon grenzwertige Leichtgewichte zu sein…

Würde hier übrigens keine Bohrmaschine missbrauchen, sondern habe einen stabilen Fräsmotor der im 1/100-stel Bereich spielfrei und rund läuft.

Besten Dank für eure Hilfe

Daniel

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 757
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kreuztisch gesucht

#2

Beitrag von gitarrenmacher » 02.08.2016, 07:52

Der Kreuztisch von WABECO reicht für Gitarrenbauerzwecke.
Allerdings habe ich meinen einmal demontiert, das ganze Maschienenfett entfernt, alle Gleitflächen und die Spindeln dünn mit graphithaltiger Dauergleitpaste geschmiert und das Spiel der Gleitflächen nachjustiert.
Das Ding tut nun seit min. 10 Jahren seinen Dienst.
Dateianhänge
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
Hohlbauer
Neues Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 28.05.2011, 16:56

Re: Kreuztisch gesucht

#3

Beitrag von Hohlbauer » 02.08.2016, 20:52

Danke Christian, das klingt vielversprechend... habe soeben bestellt :D

Sehe du hast sogar den gleichen Antrieb montiert...

Grüße
Daniel

Benutzeravatar
Hohlbauer
Neues Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 28.05.2011, 16:56

Re: Kreuztisch gesucht

#4

Beitrag von Hohlbauer » 20.12.2016, 18:03

Falls jemand noch etwas ähnliches sucht, kann ich ebenfalls den Frästisch weiterempfehlen.
Hier z.B. beim Fräsen eines Steges im Einsatz:
Dateianhänge

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 642
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kreuztisch gesucht

#5

Beitrag von Jackhammer » 22.04.2017, 16:48

Was ist das für Fräsmotor?
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1074
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kreuztisch gesucht

#6

Beitrag von jhg » 22.04.2017, 20:52

Das ist der original Wabeco Fräsmotor. M.W. ist der aber nicht mehr neu zu kaufen - auf der Homepage ist er zumindest auch nicht mehr gelistet.

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 642
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kreuztisch gesucht

#7

Beitrag von Jackhammer » 22.04.2017, 21:32

Danke, das war auch meine Vermutung, aber ich konnte den da nicht finden. Jetzt habe ich auch eine Erklärung dafür. :)
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 757
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kreuztisch gesucht

#8

Beitrag von gitarrenmacher » 23.04.2017, 09:23

jhg hat geschrieben:
22.04.2017, 20:52
Das ist der original Wabeco Fräsmotor. M.W. ist der aber nicht mehr neu zu kaufen - auf der Homepage ist er zumindest auch nicht mehr gelistet.
Dieser Motor / Antrieb ist von HANNING, für WABECO gebaut
Ein Wabeco Mitarbeiter hat mir erzählt, dass das Teil "nicht mehr ins Preisgefüge" passt und daher wurde er aus dem Programm genommen.

Auf der Suche nach einem Ersatzriemen wurde ich bei Hanning ziemlich abgebügelt. Da wusste ich dann, warum der Wabecomann sich so nebulös ausgedrückt hat. Ich wurde dann aber doch fündig.
http://buchhaupt.de/epages/f01c9fb8-66f ... ID=6995001
Zum Kopierfräsen mit einem 1/2 Zoll Fräser läuft der Motor mit 12.500U/min ein bisschen langsam. Das macht mit der BOSCH POF600 mehr Spaß.
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Antworten

Zurück zu „Maschinenwerkzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast