Das Florentinchen

Das Board für eure Bauberichte!

Moderator: jhg

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 954
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Danksagung erhalten: 7 Mal

Das Florentinchen

#1

Beitrag von hansg » 07.11.2015, 14:54

Hallo zusammen,

nachdem ich in den letzten Monaten so gut wie gar nicht mehr dazu gekommen bin etwas zu bauen
wird es mal wieder Zeit für eine neue Gitarre.
Diesmal soll es eine Semiakustik mit Singlecut und spitzigem Horn werden.

Anbei ein Bild wie die Form ungefähr aussehen soll.
Die F-Locher, Potipositionen, etc. stehen dabei nochgar nicht fest.
Ich bin erstmal noch am überlegen wie die Korpuskontur aussehen soll.

Das obere Beispiel ist die original Les Paul Kontur mit einem spitzen Horn,
Bei den unteren Beiden ist jeweils die Taille etwas breiter, und das Horn anders geformt.
Abgeschaut ist das von von den Artinger Archtop Gitarren.
Momentan tendiere ich zu Bild 3.
Die Bretter die für die Decke und den Boden zum Einsatz kommen sollen wurden auch schon mal
grob mit der uralten Hobelmaschine abgehobelt.
Gruss
Hans

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1139
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Florentinchen

#2

Beitrag von kehrdesign » 07.11.2015, 16:08

An der oberen gefällt mir der etwas zierlichere Oberbug (in Verbindung mit der engeren Taille).
Man weiß nicht recht, ob aus Dummheit, Platzmangel oder Schlamperei ein Unikat der Gitarrenwelt überhört wurde.
(aus Allan Holdsworth's Nachruf von Michael Rüsenberg)

http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4091
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Florentinchen

#3

Beitrag von Haddock » 07.11.2015, 16:29

Hallo Hans,

mir gefällt die Mitlere am besten. Hast Du mal über diese Halsverbindung nachgedacht? Die ist sehr komfortabel beim Spielen in den oberen Lagen.
Freue mich auf den Bautread. Gutes gelingen!

Gruss
Urs

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4142
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Das Florentinchen

#4

Beitrag von bea » 07.11.2015, 21:03

Wie "akustisch" soll sie denn werden? Wenn ein angenehmer akustischer Ton gewünscht ist (auch bei kleinen dünnen Archtops geht mehr als bei typischen "Verythins" oder "Sheratons"), würde ich von einer der etwas größeren Formen ausgehen oder vielleicht beim "Paulinchen" die Zargen ein wenig höher machen, um etwas an Volumen zu gewinnen.

Rein optisch spricht mich "Paulinchen", also der erste Ansatz, am stärksten an. Aber wie gesagt: vor der Gestaltun sollte klar sein, was die Gitarre "können" sollte.
LG

Beate

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 954
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Das Florentinchen

#5

Beitrag von hansg » 08.11.2015, 13:52

Akustisch soll die Gitarre eigentlich gar nicht werden.
Das wird eine Semiakustik entweder mit durchgehenden Sustainblock, oder
zumindest mit einer Decke-Bodenverbindung im Bereich der Brücke.
Also in erster Linie eine elektrische Gitarre.

Bei der Kontur des Bodys bin ich mir immer noch nicht sicher.
Bei der LP Kontur mit der schmalen Taille gefällt mir das Cutaway irgendwie noch nicht.
Ich bab jetzt nochmal eine weitere Form mit aufgezeichnet, bei der die schmale Taille mit einer anderen
Cutawayform versehen ist.
Da muss ich aber nochmal gründlich drüber nachdenken.
Die oben gezeigte Halsverbindung sieht gut aus.
Das ist wirklich eine Überlegung wert.
Danke Urs.

Inzwischen habe ich die grobe Korpusform mal angezeichnet, und die Bretter abgeschnitten.
Da ist soviel Übermass vorhanden dass noch jede Form möglich ist.
Gruss
Hans

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5903
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Das Florentinchen

#6

Beitrag von Poldi » 09.11.2015, 05:40

Moin Hans, auch mir gefällt die 2. am besten.
Gutes Gelingen erst mal...

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 954
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Das Florentinchen

#7

Beitrag von hansg » 16.11.2015, 18:53

Danke dir

Bezüglich der Form habe ich noch ein wenig nachdedacht.
Es wird eine Mischung aus 1 und 3.
Relativ nah an einer Les Paul, aber doch ein wenig anders.
Als erstes wurde eine Form gebaut, und Klötzchen aus Erlenresten angefertigt.
Für die Zargen wurde ein Mahagoni Brettchen mit einer Stärke von 2,3mm verwendet.
Das war ausreichend für 4 Zargenstreifen, und hätte auch gar nicht kleiner sein dürfen.
Ein Streifen ist mir beim Biegen angekokelt, und einer gebrochen.
Problematisch war dabei die enge Rundung an der oberen Seite.
Die hab ich mit dem 2,3mm Mahagoni nicht hinbekommen.
Hier hab ich die Zarge einfach auf einer Breite von 5 cm mit der Oberfräse auf 0,6mm verdünnt,
und nach dem Biegen Furnierstücke eingesetzt.
Ansonsten hat das Biegen recht gut geklappt, und
man sieht schon in etwa was es mal werden soll.
Gruss
Hans

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 954
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Das Florentinchen

#8

Beitrag von hansg » 21.11.2015, 23:45

Inzwischen wurde noch ein Hölzchen zur Verstärkung der Zarge im Bereich der Klinkenbuchse eingeleimt.
Das Hölzchen ist etwas dicker, da ich hier eine Telecaster Napfbuchse einbauen will.

Dann wurden noch die Reifchen eingeleimt und die Zargen auf die passende Höhe zurechtgeschliffen.
In dem Bereich in dem die Reifchen fehlen soll noch ein "Soundport" ( also ein Loch in der Zarge) angebracht werden.
Gruss
Hans

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4091
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Florentinchen

#9

Beitrag von Haddock » 22.11.2015, 10:33

Guten Morgen Hans,

das schaut schon richtig gut aus, sauber!

Gruss
Urs

Benutzeravatar
gitabou
Halsbauer
Beiträge: 488
Registriert: 01.03.2013, 22:38
Wohnort: Bad Waldsee
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Das Florentinchen

#10

Beitrag von gitabou » 22.11.2015, 10:42

Das würde ich aber auch sagen ... (clap3)
http://www.gitabou.de | Zeichnungen und Schablonen für den E-Gitarrenbau

...

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 954
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Das Florentinchen

#11

Beitrag von hansg » 22.11.2015, 23:50

Besten Dank ;)

Weiter geht es mit den Deckeln für Decke und Boden.
Hier wurden die Stufen für die Höhenlinien gefräst.
Die Vorlage dafür war der alte Les Paul Höhenlinienplan.
Der wurde nur etwas verbogen, da sich die Taille im Gegensatz zur LP ca 1cm
näher am oberen Teil befindet.
Gruss
Hans

Benutzeravatar
liz
Luthier
Beiträge: 3973
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Florentinchen

#12

Beitrag von liz » 23.11.2015, 21:04

Sehr schön! Weiter so!

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 954
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Das Florentinchen

#13

Beitrag von hansg » 28.11.2015, 23:59

Besten Dank :D

Inzwischen sind die Decke und der Boden grob verrundet.
Da die Stufen beim LP Höhenlinienplan nur 0,8mm hoch sind ist das verrunden
an sich kein größerer Aufwand.
Mit dem Geigenbauhobel und der Ziehklinge geht das normalerweise recht flott.
Hier war es etwas schwerer, da das alte Mahagoni ungewöhnlich hart ist.

Leider hab ich bei der Decke nicht aufgepasst, und jetzt zwei Macken drin.
Die eine verschwindet unter der Pickupfräsung, aber die andere werde ich ausbessern müssen.

Beim Bodendeckel wurde dann auch noch eine kleine Stufe im oberen Bereich angebracht.
Gruss
Hans

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5903
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Das Florentinchen

#14

Beitrag von Poldi » 29.11.2015, 09:28

Super, die Stufe kommt richtig gut.

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4091
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Florentinchen

#15

Beitrag von Haddock » 01.12.2015, 11:28

Hallo Hans,
Poldi hat geschrieben:Super, die Stufe kommt richtig gut.
Definitiv!

Gruss
Urs

Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
Beiträge: 4396
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Das Florentinchen

#16

Beitrag von filzkopf » 01.12.2015, 11:40

Ja wirklich schön!! und vielleicht ein breiteres Trapez-Tailpiece? Dann würde die Macke vielleicht verdeckt werden?
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 954
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Das Florentinchen

#17

Beitrag von hansg » 02.12.2015, 19:25

Besten Dank :)
An ein breites Trapez-Tailpiece han ich auch schon gedacht.
Das könnte die Macke evtl. wirklich verdecken.

Inzwischen habe ich mit der Innenwöbung der Decke angefangen.
Mit einem alten Fräser, und einer RAM Mount Kugel wurden nach der Holzwurmmethode,
(also Loch an Loch) viele Bohrungen angebracht.
Dann wurde mit dem kleinen Hobel und der Ziehklinge die Wölbung herausgearbeitet.
An einigen Stellen kam auch der Dremel zum Einsatz.
An der Decke und am Zargenkranz wurden auch jeweils noch zwei kleine Löcher anbebracht.
Damit kann man mit Holzstiften die Teile zusammenstecken.
Bis auf etwas Feinschliff ist die Innenwölbung jetzt fertig.
Und dann mal alles zusammengesteckt.
Die Halsaufnahme und der erste Pickup kommen in den dicken Block.
Der zweite Pickup und die Brücke kommen in den mittleren Teil der Decke wo der Streifen beim Wölben freigelassen wurde.
Unter der Brücke wird dann noch ein Verbindungsklotz zum Boden montiert.
Damit sollte das ganze eigentlich recht stabil werden.
Gruss
Hans

Benutzeravatar
penfield
Ober-Fräser
Beiträge: 897
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Das Florentinchen

#18

Beitrag von penfield » 04.12.2015, 08:42

Das sieht alles sehr schön aus.
Tolle Werkstatt übrigens, sehr aufgeräumt.
BGP
SGmaster, Peacemaster 3P90,
Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia.
Arbeitet am FrameBird und wieder an Les Paulownia

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 954
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Das Florentinchen

#19

Beitrag von hansg » 05.12.2015, 19:10

penfield hat geschrieben: Tolle Werkstatt übrigens, sehr aufgeräumt.
BGP
:D Das sag ich auch immer wieder, aber meine Frau sieht das ganz anders ;)

Inzwischen hat auch der Boden seine Innenwölbung erhalten.
Bei beiden Deckeln ist noch ein Feinschliff notwendig,
aber dafür hatte ich heute keine Lust mehr.
Dafür habe ich noch ein wenig mit Inkscape gespielt.
Die Pickups werden Mini-Humbucker im P90 Rahmen,
und für die F-Löcher steht noch eine weitere Variante zur Auswahl.
Ich bin mir aber immer noch nicht sicher welche es wirklich wird.
Gruss
Hans

Benutzeravatar
liz
Luthier
Beiträge: 3973
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Florentinchen

#20

Beitrag von liz » 05.12.2015, 19:30

hansg hat geschrieben: und für die F-Löcher steht noch eine weitere Variante zur Auswahl.
Ich bin mir aber immer noch nicht sicher welche es wirklich wird.
Genau meine Formensprache! (clap3)

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 954
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Das Florentinchen

#21

Beitrag von hansg » 06.12.2015, 19:18

Inzwischen ist der "Soundport", also die Löcher in der Zarge auch erledigt.
Der praktische Nutzen ist zwar an einer Semiakustik äußerst gering,
aber mir gefällts.

Also einfach mit der Laubsäge Löcher in die Zarge geschnitten,
zurechtgefeilt, und mit schwarzem Binding versehen.
Gruss
Hans

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5903
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Das Florentinchen

#22

Beitrag von Poldi » 06.12.2015, 19:59

Sehr schön.

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4091
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Florentinchen

#23

Beitrag von Haddock » 07.12.2015, 08:59

Guten Morgen Hans
Poldi hat geschrieben:Sehr schön.
Genau!

Gruss
Urs

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 954
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Das Florentinchen

#24

Beitrag von hansg » 09.12.2015, 18:43

Besten Dank,

Und noch ein Versuch mit den F-Löchern.
Ich denke die könnten es werden.
Gruss
Hans

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4091
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Florentinchen

#25

Beitrag von Haddock » 09.12.2015, 18:56

Guten Abend Hans,

ja, die schauen sehr harmonisch aus. Das Schlagbrett finde ich aber noch etwas zu zackig....

Gruss
Urs

Antworten

Zurück zu „Bauthreads Semiakustik & Archtop“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast