Fretless Neckthrough

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
derHimself
Planer
Beiträge: 74
Registriert: 14.09.2016, 10:20
Wohnort: Piesendorf / Salzburg

Re: Fretless Neckthrough

#26

Beitrag von derHimself » 09.10.2016, 12:47

Poldi hat geschrieben:Ich würde da keinen Streifen einleimen, das Top alleine ist schon der Hamme.
frizzle hat geschrieben:keinen Streifen bitte!
filzkopf hat geschrieben:Genau, keinen Streifen!! :)

Gut.. das war eindeutig :lol:
Aber das bestätigt auch mein Bauchgefühlt. Ist sicher die richtige Entdcheidung.
Danke euch! (you rock)
Wenns nicht rockt isses fürn arsch!

Benutzeravatar
derHimself
Planer
Beiträge: 74
Registriert: 14.09.2016, 10:20
Wohnort: Piesendorf / Salzburg

Re: Fretless Neckthrough

#27

Beitrag von derHimself » 09.10.2016, 20:02

Nachdem ich mic heute mal um die Hobelbank kümmern musste (Oberfläche abschleifen und mit Öl einlassen) war nicht viel Zeit am Tieftöner zu werkeln.

Aber die Kopfplatte hab ich trotzdem geschafft:

Aus einem Reststück Laurel hab ich mit der Bandsäge zwei dünne ("dünn".. 4-5mm) Scheiben gebookmätscht und zusammengepickt,..
..danach mit dem Hobel auf Endstärke gebracht (Irgendwo um die 2mm),..
..mit der (diesmal klassischen ;) ) Laubsäge den Trussrodzugang rausgeschnitten und dann auf den Headstock geleimt und bündig geschliffen.
Wenns nicht rockt isses fürn arsch!

Benutzeravatar
zappl
Ober-Fräser
Beiträge: 625
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx

Re: Fretless Neckthrough

#28

Beitrag von zappl » 09.10.2016, 20:27

Der wird klasse! (clap3) Füllst du die Decke noch oder lässt du die so?
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
liz
Luthier
Beiträge: 3786
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City

Re: Fretless Neckthrough

#29

Beitrag von liz » 09.10.2016, 21:39

Klasse Top! Keinen Streifen bitte!

Benutzeravatar
derHimself
Planer
Beiträge: 74
Registriert: 14.09.2016, 10:20
Wohnort: Piesendorf / Salzburg

Re: Fretless Neckthrough

#30

Beitrag von derHimself » 09.10.2016, 22:13

zappl hat geschrieben:Füllst du die Decke noch oder lässt du die so?
Nein wird wohl nicht gefüllt werden.
Muss ich mir aber noch anschaun wenn alles mal soweit fertig ist, dass ich das fertige Konstrukt (vor dem Anbringrn der Hardware bzw. Ölen der Oberfläche) in der Hand halten kann.
Wenn ich merke, dass die Oberfläche "unpraktisch" ist, dann muss Epoxy her.
Ansonsten werde ich die Kanten der Löcher (zumindest die der größeren) brechen damits keine Scharfen stellen gibt und man sich beim Spielen nicht den kompletten Unterarm zerkratzt :badgrin:
liz hat geschrieben:Keinen Streifen bitte!
Keine Sorge.. Streifen ist schon vom Tisch :lol:
Wenns nicht rockt isses fürn arsch!

Benutzeravatar
zappl
Ober-Fräser
Beiträge: 625
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx

Re: Fretless Neckthrough

#31

Beitrag von zappl » 10.10.2016, 00:27

derHimself hat geschrieben: Nein wird wohl nicht gefüllt werden.
Find ich gut! ...bei den Bildern der Holy Grail Guitar Show habe ich eben ein ziemlich zerfressenes Burl-Top an einer Semi-Akkustik gesehen. Die Löcher stellten quasi die F-Löcher dar. :D
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 3690
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Fretless Neckthrough

#32

Beitrag von Haddock » 10.10.2016, 09:51

Guten Morgen,

schaut super aus.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
derHimself
Planer
Beiträge: 74
Registriert: 14.09.2016, 10:20
Wohnort: Piesendorf / Salzburg

Re: Fretless Neckthrough

#33

Beitrag von derHimself » 01.01.2017, 18:28

Endlich habe ich wieder Zeit gefunden am Bass weiter zu arbeiten.
Die Werkstatt war die letzten Wochen / Monate durch den Bau eines Esstisches und Regalen belegt. Da hatte der Bass nichts zu suchen.

Aber mein Vorsatz fürs neue Jahr: mehr Instrumente Bauen :lol: In diesem Sinne an alle die mein derzeitiges Projekt verfolgen ein erfolgreiches und gutes Jahr 2017. (natürlich auch an alle Anderen!)

Nachdem ichs gestern ruhig angegangen bin hab ich heute schon in aller Früh loslegen können, und es ist doch einiges voran gegangen.

Die Decke ist drauf und bündig gefräst.
Mit meiner neuen No.4 die mir das Christkind gebracht hat hab ich das Top dann noch bündig mit der Halskante gehobelt.
Weiters hab ich das GB zugeschnitten und es um sämtliche Markierungen erweitert.
Die Dots und Sidedots sind aus Pappel (Abschnitte der Decke) die ich mit Superkleber getränkt habe damit sie hart genug sind.
Das Drechseln der 2mm Sidedots war ein bisschen ein Geduldsspiel.. :roll:
Die weißen Bundmarkierungen sind aus Vulkanfiber.
Zum Schluss kamen dann noch die Abdeckungen für die Humbucker dran.
Laurel aus den Abschnitten der Bodyflügel.
Natürlich hat mich da dann noch der Ehrgeiz gepackt und ich habe noch extra Vertiefungen für die überstehenden Polepieces gemacht. :lol:
Alles in allem ein erfolgreicher Start ins neue Jahr würd ich meinen. (dance a)

More to follow soon!!
Wenns nicht rockt isses fürn arsch!

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5533
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel

Re: Fretless Neckthrough

#34

Beitrag von Poldi » 02.01.2017, 05:45

Sehr schön, das GB mit den Sidots gefällt mir ausgesprochen gut.

Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
Beiträge: 4783
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE

Re: Fretless Neckthrough

#35

Beitrag von 12stringbassman » 02.01.2017, 19:27

Tolle Decke!

Und schicker Hobel ;) Welcher Frosch-Winkel?

Grüße

Matthias
"Haltet Euch von diesen Idioten fern!" (Lemmy Kilmister)
"Ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode." (William Shakespeare)

Benutzeravatar
derHimself
Planer
Beiträge: 74
Registriert: 14.09.2016, 10:20
Wohnort: Piesendorf / Salzburg

Re: Fretless Neckthrough

#36

Beitrag von derHimself » 02.01.2017, 19:36

12stringbassman hat geschrieben:Und schicker Hobel ;) Welcher Frosch-Winkel?
Wird wohl mein neues Workhorse.
Momentan mit dem 55° Frosch. Der Instrumentenbau war da ein bischen der Hintergedanke. Sicher Hilfreich beim hobeln von Griffbrettern und auch bei dieser Decke.
Werde mir aber noch mal einen 45° dazu gönnen. Ist halt dann doch universeller.
Wenns nicht rockt isses fürn arsch!

Benutzeravatar
derHimself
Planer
Beiträge: 74
Registriert: 14.09.2016, 10:20
Wohnort: Piesendorf / Salzburg

Re: Fretless Neckthrough

#37

Beitrag von derHimself » 09.01.2017, 16:38

So, die letzten Tage ist immerhin ein bisschen was weitergegangen:
Fräsungen für die PUs und die Löcher für die Potis sind gebohrt
Fräsungen für die PUs und die Löcher für die Potis sind gebohrt
Da ich für meine kleine Elu-Fräse keinen passenden Kopierring habe durfte fürs E-Fach mal mein Festool Monster unter dem Tisch raus.

Danach musste das Ding aber wieder ins Exil um die Kanten ab zu runden (zum Glück hatte ich einen groß genugen Virtelstabfräßer im Sortiment)

Danach noch alles mit dem Blutdruckschleifer verrundet.


Zu guter letzt dann noch ein bisschen platz für den Bauch schaffen.
Zuerst grob rauskloppen.
Zuerst grob rauskloppen.
Und dann noch alles schön angleichen.
Und dann noch alles schön angleichen.
Muss schon sagen: Langsam wirds ja :D :D
Und während ich die Zeilen tippe trocknet auch schon der Leim fürs Griffbrett. Sprich dem Halsshaping steht langsam auch nichtsmehr im Wege :lol:
Wenns nicht rockt isses fürn arsch!

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 3690
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Fretless Neckthrough

#38

Beitrag von Haddock » 09.01.2017, 17:05

Guten Abend,

saubere Arbeit, das wird ein schöner Bass!

Gruss
Urs

Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
Beiträge: 4783
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE

Re: Fretless Neckthrough

#39

Beitrag von 12stringbassman » 09.01.2017, 18:11

Haddock hat geschrieben:saubere Arbeit, das wird ein schöner Bass!
Ja, in der Tat!
"Haltet Euch von diesen Idioten fern!" (Lemmy Kilmister)
"Ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode." (William Shakespeare)

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 3501
Registriert: 06.05.2011, 11:28

Re: Fretless Neckthrough

#40

Beitrag von bea » 09.01.2017, 19:12

Finde ich auch.
LG

Beate

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5533
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel

Re: Fretless Neckthrough

#41

Beitrag von Poldi » 09.01.2017, 20:00

Jap, sieht super aus.

Benutzeravatar
derHimself
Planer
Beiträge: 74
Registriert: 14.09.2016, 10:20
Wohnort: Piesendorf / Salzburg

Re: Fretless Neckthrough

#42

Beitrag von derHimself » 09.01.2017, 20:51

Man soll zwar den Tag nocht vor dem Abend loben, aber trotzdem danke für die netten Worte :) (you rock)
Wenns nicht rockt isses fürn arsch!

Benutzeravatar
derHimself
Planer
Beiträge: 74
Registriert: 14.09.2016, 10:20
Wohnort: Piesendorf / Salzburg

Re: Fretless Neckthrough

#43

Beitrag von derHimself » 08.02.2017, 12:26

So, nach langer Forumsabstinentz gebe ich wieder ein Lebenszeichen von mir und meinem Projekt.
Recht viel weitergegangen in letzter Zeit, aber ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich etwas faul war was das Dokumentieren angeht.. (whistle)

Daher nur ein paar wenige letzte Fotos vor dem Finish.

Endlich hab ich die Arbeit abgeschlossen die mir persönlich am wenigsten liegt: Halsshaping. Ich versteh bis heute noch nicht wie anderen das Spass machen kann (think) :lol:
Aber es ist vollbracht und ich bin doch recht zufrieden damit:
Fast finale Ansicht der Rückseite (E-Fach Cover fehlt da noch)
Fast finale Ansicht der Rückseite (E-Fach Cover fehlt da noch)
Dann noch die Bridgepositionen markieren und die dazugehörigen Löcher bohren (inkl. der Erdungskanäle, was bei Singlebridges ein bisschen tricky ist).
Aber dank dem super Tipp von Capricky und einem Bohrständer den man gut schräg stellen kann auch machbar.


Buchse und Safety-Locks wurden auch noch versenkt.
Zu guter letzt noch noch die Ansicht der Vorderseite inkl. der Potiheads und PU-Cover aus Laurel:
Natürlich wurden noch mehr Kleinarbeiten verrichtet, aber wie gesagt.. die Faulheit.. ;)

Zum Finish: Ich habe mich für mattieren mit Schellack entschieden.
Nitro fiel weg da es zu kalt ist um draussen zu Spritzen und ölen ist nicht ganz so mein Fall.
Bin ein ziemlicher Fan von der Oberfläche die man damit erhält (optisch wie auch haptisch) und es ist problemlos Indoor zu bewerkstelligen.
Die erste Grundschicht trocknet gerade, also sollten bald weitere Bilder folgen.! (dance a) :D
Wenns nicht rockt isses fürn arsch!

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1034
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Fretless Neckthrough

#44

Beitrag von Izou » 08.02.2017, 13:16

Na der Bass is aber mal endgeil.... Wow (clap3)
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Meine Baustelle...

Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
Beiträge: 4227
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol

Re: Fretless Neckthrough

#45

Beitrag von filzkopf » 08.02.2017, 14:24

ja, der ist sehr toll! bin auf die Finish Bilder gespannt, ich bin mir sicher, bei der Decke geht noch viel! :D
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21

Benutzeravatar
AsturHero
Halsbauer
Beiträge: 334
Registriert: 10.01.2017, 01:46

Re: Fretless Neckthrough

#46

Beitrag von AsturHero » 08.02.2017, 17:42

richtig...tschuldigung..G.E.I.L. !!!!!!
bin mal gespannt, ob ich irgendwann auch sowas traumhaft schönes hinbekomme :D
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 1750
Registriert: 12.01.2015, 12:46

Re: Fretless Neckthrough

#47

Beitrag von hatta » 09.02.2017, 01:58

Die farbkombi ist genial! Ein echter hingucker sozusagen :)

Da bin ich auch auf weitere bilder gespannt (los) ;)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5533
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel

Re: Fretless Neckthrough

#48

Beitrag von Poldi » 09.02.2017, 05:32

hatta hat geschrieben:
09.02.2017, 01:58
Die farbkombi ist genial! Ein echter hingucker sozusagen :)

Da bin ich auch auf weitere bilder gespannt (los) ;)
(clap3) dito.

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 1586
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Fretless Neckthrough

#49

Beitrag von MiLe » 09.02.2017, 10:59

sieht fantastisch aus! Allerdings finde ich es fast schade, diesen Traumhals hinter der Traumdecke zu verstecken. Sichtbar durchgehend wär' aber auch nicht perfekt, der angedachte Streifen hätte mir auch nicht gefallen, so daß mir auch keine bessere Lösung einfällt.
Musst das Teil beim Spielen dann halt öfter mal umdrehen :D
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
derHimself
Planer
Beiträge: 74
Registriert: 14.09.2016, 10:20
Wohnort: Piesendorf / Salzburg

Re: Fretless Neckthrough

#50

Beitrag von derHimself » 09.02.2017, 11:29

filzkopf hat geschrieben:
08.02.2017, 14:24
ja, der ist sehr toll! bin auf die Finish Bilder gespannt, ich bin mir sicher, bei der Decke geht noch viel! :D
Die ersten Schichten Schellack sind über Nacht durchgetrocknet und ich kann dich jetzt also nur bestätigen: Da geht sehr viel!! (dance a)
Bin selbst auch voll überwältigt!
AsturHero hat geschrieben:
08.02.2017, 17:42
bin mal gespannt, ob ich irgendwann auch sowas traumhaft schönes hinbekomme :D
Wieso solltest du nicht? Ich bin selber auch nur Anfänger. Schönes Holz kann ja jeder kaufen :D
Glaub mir. An dem Bass gibt es genug unschöne Stellen. Man muss nur geschickt fotografieren (whistle) (Marketing ist halt alles :lol: )
Wenns nicht rockt isses fürn arsch!

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Bässe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast