Seite 5 von 6

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 11.01.2017, 14:29
von Haddock
Guten Tag,

Danke Marcel :D

heute Morgen zuerst die Rundung auf der Rückseite gefräst...
...danach musste die Brücke positioniert werden und auch gleich gebohrt und eingepresst.
Nun war das Vol Poti und der Killswitch an der Reihe. Das Vol Poti wollte ich ja eigentlich unter das Schlagbrett verfrachten,
(Thumbwheel Poti). Von dieser Idee bin ich abgekommen und hab nun den Killswitch an diese Position gelegt, nun liegt er beim Spielen optimal nah an der Hand. Bei dieser Aktion hab ich dann auch gleich noch das Schlagbrett angepasst...
...und die Jackbuchse vorgebohrt...
...die Verbindung von Pickupfräsung zum E-Fach, immer mit Schutzblech :D ...
...zuletzt noch die E-Fächer, geplant war beim Killswitch einen Pokerchip, und Volume mit Jackbuchse sollten mit einem Holzdeckel zugänglich sein. Nun sind es 3 Chips geworden, denn 3x25-1 gibt ja 74...und so schliesst sich der Kreis auch zur Rückseite der Gitarre.
Gruss
Urs

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 11.01.2017, 14:33
von filzkopf
Urs, keine Saitenerdung an der Bridge?

Aber tolle Arbeit, gefällt mir sehr!! (clap3)

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 11.01.2017, 14:36
von Haddock
Hey Simon,
filzkopf hat geschrieben:
Aber tolle Arbeit, gefällt mir sehr!! (clap3)
Scheixxe, die hab ich voll vergessen! 1000 Dank Simon!!!!!

Gruss
Urs

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 11.01.2017, 14:42
von helferlain
Ich lese begeistert mit! Klasse! (clap3)

Geht der Killswitch durch das Schlagbrett? Oder ist der mit dem Schlagbrett verbunden, so dass Schlagbrett = Killswitch?
Schlagbrett bekäme da eine ganz neue Bedeutung :)

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 11.01.2017, 14:48
von bea
Haddock hat geschrieben: ...die Verbindung von Pickupfräsung zum E-Fach, immer mit Schutzblech :D ...
Dieses Blech würde mir garantiert genauso abhauen wie die mühsam erstellte Bohrschablone für den J-PU beim Blacky 2. Hat das Blech wirklich keinen Sicherungswinkel in die PU Öffnung hinein?

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 11.01.2017, 14:52
von Haddock
Hallo,
helferlain hat geschrieben:Ich lese begeistert mit! Klasse! (clap3)

Geht der Killswitch durch das Schlagbrett? Oder ist der mit dem Schlagbrett verbunden, so dass Schlagbrett = Killswitch?
Schlagbrett bekäme da eine ganz neue Bedeutung :)
Danke :D. Ja der Killswitch geht durch das Schlagbrett durch. 2tes währ ja auch ein coole Idee gewesen!
bea hat geschrieben:
Haddock hat geschrieben: ...die Verbindung von Pickupfräsung zum E-Fach, immer mit Schutzblech :D ...
Dieses Blech würde mir garantiert genauso abhauen wie die mühsam erstellte Bohrschablone für den J-PU beim Blacky 2. Hat das Blech wirklich keinen Sicherungswinkel in die PU Öffnung hinein?
Nein Bea, das Blech hat keinen Sicherungswinkel, das halte ich mit der Hand. Ist mir noch nie abgehauen.

Gruss
Urs

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 11.01.2017, 18:29
von Haddock
Guten Abend,

weiter ging es mit dem aufbohren der Jackbuchse...
...und die Erdung der Bridge herstellen, Komando zurück, Büchse raus, Loch bohren. Litze rein und Büchse wieder versenken. Danke nochmals Simon!...
...zwischen durch kurz die Löcher für den Deathbucker gebohrt...
...das Schlagbrett, Befestigungslöcher an den Ecken gebohrt und auf die Gitarre übertragen. Selbige aufgebohrt und ein M3 Gewinde geschnitten. Silicone Schlauch abgelängt Schlagbrett draufgeschraubt und schon schwebt es... :D ...
...E-Fachdeckel gebohrt, angesenkt und angeschraubt...
...Bierbauchmulde mit dem Schweifhobel und Ziehklinge ausgearbeitet.
Somit ist der Korpus Fertig gebaut. Letzte Schritte sind noch verputzen, Beizen und Ölen. Der Hals bekommt noch sein Profil und die 6 Löcher für die Mechanik Schrauben.

Die Schablonen zum Lackieren sind ja auch noch gekommen.....Ich freu mich jetzt schon drauf :D
Gruss
Urs

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 11.01.2017, 20:10
von Poldi
Cool, absolut cool. Wenn Du jetzt noch das Schlagbrett neu machst und helferleins Idee aufgreifst und den Kill-Switch verdeckt unter das Schlagbrett legst dann fall ich aus allen Wolken. Statt den Silikonschläuchen kannst Du ja dann kleine Druckfedern zwischen Schlagbrett und Korpus legen.

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 11.01.2017, 22:39
von thoro
Echt schön. Da sind ja wieder eine Menge toller Ideen zu sehen. Sehr schön finde ich die einfach geniale Lösung für das senkrechte Einschrauben der Muffen.

Bei deinen irren Ansätzen habe ich auch gleich daran gedacht, dass du das ganze Schlagbrett zum Killswitch-Schlagbrett machst.

Was hat es mit dem 24er-Jeton auf sich?

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 12.01.2017, 11:20
von fraenkenstein
Hallo Urs,

ENDGEIL............!
Ich kann mich gar nicht satt sehen an dem was Du hier zeigst!
Einen Vorschlag hätte ich noch:
Der Poti-Knopf sieht schon Edel aus, hier könnte ich mir jedoch einen für die Poti-Achse entsprechend
modifizierten Spielzeug-Autoreifen samt Felge gut vorstellen...passend zum Racing-Design...


Gruß, Frank

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 12.01.2017, 14:03
von Izou
Hallo Urs

Schön deinen Thread zu lesen, macht echt Spass. Eine kleine Anmerkung, hau den Chip mit der 24 raus, der passt nicht zu den anderen beiden... :-)

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 12.01.2017, 15:00
von Arsen
thoro hat geschrieben:Was hat es mit dem 24er-Jeton auf sich?
Siehe Beitrag 101, das ist Absicht ;)
(25+25+24 = 74) :D

Ein humorvolles Detail, gefällt mir sehr - unbedingt so lassen. :D

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 13.01.2017, 08:22
von Haddock
Guten Morgen,

Danke für's Lob Jungs :D
Poldi hat geschrieben:Cool, absolut cool. Wenn Du jetzt noch das Schlagbrett neu machst und helferleins Idee aufgreifst und den Kill-Switch verdeckt unter das Schlagbrett legst dann fall ich aus allen Wolken. Statt den Silikonschläuchen kannst Du ja dann kleine Druckfedern zwischen Schlagbrett und Korpus legen.
Micha , Du hast ja Recht! Ist schon in Arbeit :D
thoro hat geschrieben:Was hat es mit dem 24er-Jeton auf sich?
Arsen hat geschrieben:Siehe Beitrag 101, das ist Absicht ;)
(25+25+24 = 74) :D

Ein humorvolles Detail, gefällt mir sehr - unbedingt so lassen. :D
Genau so schauts aus, keine Sorge, der 24er bleibt.....Sorry Marcel :D
fraenkenstein hat geschrieben: Einen Vorschlag hätte ich noch:
Der Poti-Knopf sieht schon Edel aus, hier könnte ich mir jedoch einen für die Poti-Achse entsprechend
modifizierten Spielzeug-Autoreifen samt Felge gut vorstellen...passend zum Racing-Design...
Hey Frank, das hab ich mal bei einem Phaser Effekt gemacht :D . Ich denke hier auf der Gitarre gehöhrt das nicht hin, da reicht ein normaler Domespeed :)

Umbau Schlagbrett...Zuerst musste das 9mm Loch in der Gitarre unterfüttert werden...
...das Schlagbrett wollte ich nicht neu machen, also ein 12mm Aluröhrchen genommen, ein Stück in 6mm Länge abgeschnitten und den rest zum Fräser gefeilt. Das Loch auf dem Schlagbrett aufgebohrt und ein Innenstück gebohrt. Alles verkebt und geschliffen.
Gruss
Urs

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 13.01.2017, 08:33
von the bird
Sehr schönes Projekt, gespikt voll mit wunderbaren ästhetischen Details

… kann man nicht oft genug sagen

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 13.01.2017, 09:31
von Haddock
Hallo,

Danke :D

Nun musste die Unterfütterung aufgebohrt werden...
...und mit dem Zapfenbohrer auf 20mm und 7mm tief geweitet...
...Taster eingebaut...
...und...



Immer wenn es Pfeifft, ist das Signal stumm. Das war eine super Idee von Helferlein, denn ich konnte so nun den Tasterweg von 4mm auf ca. 1,5mm verkürzen.

Gruss
Urs

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 13.01.2017, 10:38
von Titan-Jan
Sehr geiles Feature!!!
Schön, dass (durch solche Ideen) also auch du noch etwas davon hast, deine Baufortschritte hier zu posten :-) So hat jeder was davon :-)

Noch 'ne Frage:
Du scheinst ja ein paar dieser Zapfensenker zu haben... Hätte ich auch gerne nur sind die verrückt teuer. Oder hast du da eine günstige Quelle gefunden?

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 13.01.2017, 10:45
von thoro
Haddock hat geschrieben:Genau so schauts aus, keine Sorge, der 24er bleibt...
Finde ich gut, wir haben es viel zu oft mit glattgebügeltem Kram zu tun. Die Jetons als Abdeckungen finde ich überhaupt sehr schön.


Das ganze Schlagbrett als Killswitch ist wirklich super. Ich spiele auch mit einem Killswitch und ein ganzes Brett zum Draufhauen sieht bei Auftritten bestimmt cool aus.

Viele Grüße

Thorsten

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 13.01.2017, 11:08
von hatta
Das mit dem Schlagbrett ist aber ein sehr feines gimmick (clap3)

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 13.01.2017, 16:48
von Haddock
Guten Abend,

@Jan: Ja die Zapfensenker sind sehr teuer. Ich hab nur den 20mm, mehr braucht es für den Gitarren bau nicht. Dafür verschiedene Führungsbuchsen.

So, zur Farbe.......schwarz gebeizt kommt immer mehr in Frage. Verhältniss bernstein 40%, schwarz 60%.
Bilder gibt es zur Zeit keine, ich bin am schleifen....

Gruss
Urs

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 13.01.2017, 17:34
von Haddock
hallo,

eins gibt es doch noch, die Löcher für dei Mechaniken gebohrt und die Seriennummer gestanzt, passt :D
Gruss
Urs

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 13.01.2017, 19:54
von hatta
Wie stanzt du die nummern?
Ganz normal mit schlagzahlen?

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 14.01.2017, 10:04
von Poldi
Super Urs, die Entscheidung mit dem Schlagbrett war absolut richtig. Einfach genial.

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 14.01.2017, 10:29
von penfield
Das Schaltbrett/Schlagbrett ist genial. Hut ab!
BGP

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 14.01.2017, 10:45
von Haddock
Guten Tag,

Danke Jungs :D

Genau Hatta, das sind ganz normale Schlagzahlen wie sie in der Metallverarbeitung verwendung finden.

Gruss
Urs

Re: Billy's Schellfisch

Verfasst: 14.01.2017, 17:31
von Haddock
Guten Abend,

heute ging es an verschiedenen Baustellen weiter.

Schlagbrett: Da kam nun der Schriftzug drauf Lackiert.
Korpus: Der wurde geschliffen und dann mit der Beizung begonnen...
...sicher bin ich mir bei der Farbe noch nicht, eventuell abschleifen und schwarz beizen (think) ...während der Trocknungszeiten hab ich das Halsprofil ausgeformt.
Gruss
Urs