Billy's Schellfisch

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: wasduwolle, clonewood

Billy's Schellfisch

Beitrag 1 von 140 Beitragvon Haddock » 29.12.2016, 18:14

Guten Abend,

endlich kommt 2017, 2016 kann man Löschen, die Muse an der JK MK VI ist zur Zeit auch nicht da....also muss was für meine Seele her.....und zwar eine alte Liebe, die Gre7sch Billy Bo!!!!



Natürlich wird die Korpusform minimal angepasst :D

Body wird aus Nussbaum, welcher schon verleimt ist...




...mit einer Riegelahorn Decke als Bausatz...



...dazu ein Riegelahorn Hals mit Nussbaum gesperrt...



...und einem Nussbaum oder Apfel Griffbrett.

Mechaniken wie immer Planet Waves.
Die Bridge kommt von Hipshot, Hardtail oder Baby Grand.
Pickup gibt es nur einen und zwar von Lace der Deathbucker.
Volume und Killswitch.
Fächerbundierung und zwar mit dem 90 Grad Winkel an der Bridge.

Bei diesem Bau lass ich mich einfach nach Bauchgefühl leiten, es kommt wie es kommt und ich freue mich sehr auf die Gitarre!

Vorschläge und Kritik sind wie immer in meinen Bauthreads willkommen.

Viel Spass!

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

folgende User möchten sich bei Haddock bedanken:
DoubleC

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 2 von 140 Beitragvon hatta » 29.12.2016, 19:16

Geil geil geil (dance a)

Endlich ne Billi Bo (clap3) freu mich schon auf den Thread!... Hau rein 8)
Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
 
Beiträge: 1413
Registriert: 12.01.2015, 13:46
Danke gegeben: 226
Danke bekommen: 121 mal in 101 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 3 von 140 Beitragvon DoubleC » 29.12.2016, 19:43

Mit dem Teil Liebäugele ich auch schon seit einiger Zeit!

Hau 'rein!


Bin gespannt!



2C
Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
 
Beiträge: 1448
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm
Danke gegeben: 127
Danke bekommen: 116 mal in 86 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 4 von 140 Beitragvon filzkopf » 29.12.2016, 19:54

Cool! Hau rein!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21
Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
 
Beiträge: 4043
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Danke gegeben: 108
Danke bekommen: 186 mal in 170 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 5 von 140 Beitragvon Titan-Jan » 29.12.2016, 20:11

Hey coole Sache und eine außergewöhnliche Gitarre wird das!
Warum denn der rechtwinklige Bund an der Bridge? Entweder hat man dann in den ersten Bünden einen extremen Winkel oder man macht nur einen leichten Mensur-Unterschied und könnte die Bünde auch gleich alle rechtwinklig machen.... Oder nicht?
Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
 
Beiträge: 1659
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Danke gegeben: 364
Danke bekommen: 92 mal in 56 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 6 von 140 Beitragvon DoppelM » 29.12.2016, 21:34

Gei-el. Bin schon gespannt! Jack White spielt manchmal ne umgestrickte LH, also quasi reverse Billy Bo (Bo Billy? Bolli Bi?) sieht extrem geil aus.

https://youtu.be/3DTKrjplzp8
Benutzeravatar
DoppelM
Bodyshaper
 
Beiträge: 286
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Danke gegeben: 42
Danke bekommen: 16 mal in 14 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 7 von 140 Beitragvon Poldi » 30.12.2016, 06:47

Das ist zwar nicht gerade meine Lieblingsform aber die wird bestimmt geil wenn der Urs sich so was vornimmt.
Mit dem rechtwinkligen ersten Bund bei einer Fächerbundierung komme ich allerdings auch noch nicht klar, da bin ich mal gespannt.
Hau rein...
Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
 
Beiträge: 5125
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Danke gegeben: 445
Danke bekommen: 289 mal in 242 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 8 von 140 Beitragvon Haddock » 30.12.2016, 11:31

Guten Tag,

die Überlegung bei der Bundierung ist, dass die Basssaiten länger werden und ich somit mehr Spannung beim B Tuning habe. Versuchen muss ich das an einer meiner Gitarren. Die Mensur wird voraussichtlich 26" auf 25,5". Also minimal gefächert.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 9 von 140 Beitragvon Haddock » 30.12.2016, 13:34

Hallo,

Heute ging es los mit der Decke, aus den Leisten, Klötzchen sägen...




...und dann alles verleimen.







Ist genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. Weiter geht es dann mit der Decke fügen und verleimen.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 10 von 140 Beitragvon DoppelM » 30.12.2016, 14:01

Ah, ist das das Griffbrett das dann so in die Decke übergeht? Läuft das Schachbrettmuster etwa auch konisch zu, oder wieso die angezeichneten Linien?
Benutzeravatar
DoppelM
Bodyshaper
 
Beiträge: 286
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Danke gegeben: 42
Danke bekommen: 16 mal in 14 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 11 von 140 Beitragvon 12stringbassman » 30.12.2016, 17:20

Ja bist Du deppert! Das wird ja echt ein verschärftes Gerät!!! (clap3) (clap3)
"Haltet Euch fern von den Idioten!" (Lemmy Kilmister)
"Ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode." (William Shakespeare)
Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
 
Beiträge: 4665
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Danke gegeben: 174
Danke bekommen: 192 mal in 150 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 12 von 140 Beitragvon Haddock » 30.12.2016, 18:52

Guten Abend,

@DoppelM: Nein, das hat nichts mit dem Griffbrett zu tun. Das ist nur ein Bestandteil der Decke.
Edit: Die Linien hab ich vor dem Sägen der Klötzchen aufgezeichnet. Sie waren nur Hilfe, damit ich kein Klötzchen verkehrtrum einleime.

@Matthias: Ja das hoff ich doch! :D

Weiter mit der Planung der Decke...




...und dann, alles fügen und Schritt für Schritt verleimen.





Hoffe das kommt gut.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 13 von 140 Beitragvon DoppelM » 30.12.2016, 19:13

Ach n Racing-Streifen. Geil!
Benutzeravatar
DoppelM
Bodyshaper
 
Beiträge: 286
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Danke gegeben: 42
Danke bekommen: 16 mal in 14 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 14 von 140 Beitragvon Haddock » 30.12.2016, 19:19

Hallo,

DoppelM hat geschrieben:Ach n Racing-Streifen. Geil!


Genau! :D

Hier noch grob geziehklingelt!



Jetzt ist Feierabend, aber ein Musikalischer Werksattgruss gibt's trotzdem noch! Immernoch eine der besten Bands :D



Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 15 von 140 Beitragvon fraenkenstein » 30.12.2016, 19:47

Hallo Urs,

EDEL, dass sieht ja schon mal vielversprechend aus, es würde mich nicht wundern wenn Du uns hier noch mit weiteren "Haddock'schen" Features überraschst...!?
Ich habe mich eben dabei ertappt wie ich mein altes Schachbrett in's Visier genommen habe... ;)
Das wird sicher ein genialer "Schellfisch"...

Gruß, Frank
Benutzeravatar
fraenkenstein
Holzkäufer
 
Beiträge: 187
Registriert: 01.07.2016, 19:23
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 151
Danke bekommen: 41 mal in 27 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 16 von 140 Beitragvon elektrojohn » 30.12.2016, 19:57

Der Rallystreifen in der Decke wird der Oberhammer! Ich bin jetzt schon begeistert und super gespannt wie es weitergeht. Es macht immer wieder Spaß, Dir zuzuschauen!

Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
elektrojohn
Ober-Fräser
 
Beiträge: 825
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 22 mal in 12 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 17 von 140 Beitragvon capricky » 30.12.2016, 20:23

Ey, mach mir nich allet nach, dit habbick schon uffem Tisch und anne Lampe!





capricky ;)
Benutzeravatar
capricky
Moderator
 
Beiträge: 8532
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Danke gegeben: 620
Danke bekommen: 1320 mal in 952 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 18 von 140 Beitragvon Haddock » 30.12.2016, 21:05

Ouuuuuuuuu Mist! Und ich dachte es fällt Dir bestimmt nicht auf! (whistle)

Gruss
Urs ;)
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 19 von 140 Beitragvon crackout » 30.12.2016, 22:15

Haddock hat geschrieben:Guten Abend,
Fächerbundierung und zwar mit dem 90 Grad Winkel an der Bridge.


Wie groß ist dein Delta in den Mensuren?
Ich hatte diese Variante auch schon mal in Erwägung gezogen, weil dann schlicht jedes Pickup passt.
Say my name.
Benutzeravatar
crackout
Holzkäufer
 
Beiträge: 143
Registriert: 15.03.2015, 21:18
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 6 mal in 6 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 20 von 140 Beitragvon Ganorin » 31.12.2016, 10:51

Also die Schwarzweiss Rauten werden echt hammer gut!
Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
 
Beiträge: 3320
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Danke gegeben: 115
Danke bekommen: 120 mal in 84 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 21 von 140 Beitragvon Haddock » 31.12.2016, 15:17

Guten Tag,

Dank Euch für's Lob! :D

fraenkenstein hat geschrieben:EDEL, dass sieht ja schon mal vielversprechend aus, es würde mich nicht wundern wenn Du uns hier noch mit weiteren "Haddock'schen" Features überraschst...!?


Hallo Frank, viel Features wird es wohl nicht mehr geben, aber mal schauen, man weis ja nie :D

Nun musste eine Schablone her...



...danach Top und Korpus anzeichnen und aussägen...





...Probe sitzen der Baby Grand Bridge...die kommt gut...



...Da die Gitarre ausgehöhlt wird, mussten Modifikationen an der Schablone gemacht werden...



...mit dem Forsterbohrer das gröbste raus arbeiten und dann Fräsen...






...und nun noch den Deckel auf den Korpus verleimt :D




Einen guten Rutsch Euch allen :D

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 22 von 140 Beitragvon DoppelM » 31.12.2016, 16:17

Die Bridge ist perfekt! Hast du mal gewogen wo der Body ungefähr landet mit dem chambering?
Benutzeravatar
DoppelM
Bodyshaper
 
Beiträge: 286
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Danke gegeben: 42
Danke bekommen: 16 mal in 14 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 23 von 140 Beitragvon Haddock » 31.12.2016, 17:02

Hallo,

der Body wiegt nun 2,2 Kg.

Deckel drauf und bündiggefäst.





Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 24 von 140 Beitragvon Haddock » 31.12.2016, 17:45

Hallo,

crackout hat geschrieben:
Haddock hat geschrieben:Guten Abend,
Fächerbundierung und zwar mit dem 90 Grad Winkel an der Bridge.


Wie groß ist dein Delta in den Mensuren?
Ich hatte diese Variante auch schon mal in Erwägung gezogen, weil dann schlicht jedes Pickup passt.


Am Sattel sind ca. 12mm unterschied von den Bass Saiten zu den hohen.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 25 von 140 Beitragvon Jenser » 31.12.2016, 19:09

Dieses schöne schwarz-weiß Muster in der Decke finde ich einfach grandios...richtig toll ;)
Grüßle Jens


Dumm ist der, der dummes tut...
Jenser
Bodyshaper
 
Beiträge: 285
Registriert: 12.01.2016, 14:03
Wohnort: Gerlingen
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 9 mal in 9 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 26 von 140 Beitragvon Poldi » 31.12.2016, 20:47

Da fällt mir nichts mehr zu ein....einfach nur genial.
Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
 
Beiträge: 5125
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Danke gegeben: 445
Danke bekommen: 289 mal in 242 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 27 von 140 Beitragvon bea » 01.01.2017, 00:09

Haddock hat geschrieben:Ouuuuuuuuu Mist! Und ich dachte es fällt Dir bestimmt nicht auf!


Häddu gleichseitgdreiegg mache müsse ...

Also ich bin gespannt...
LG

Beate
Benutzeravatar
bea
Luthier
 
Beiträge: 3009
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Danke gegeben: 105
Danke bekommen: 213 mal in 171 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 28 von 140 Beitragvon DoppelM » 01.01.2017, 00:31

bea hat geschrieben:
Haddock hat geschrieben:Ouuuuuuuuu Mist! Und ich dachte es fällt Dir bestimmt nicht auf!


Häddu gleichseitgdreiegg mache müsse ...



Oder gleich Hakone Yosegi: https://youtu.be/TxvOMHoLRBY
Benutzeravatar
DoppelM
Bodyshaper
 
Beiträge: 286
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Danke gegeben: 42
Danke bekommen: 16 mal in 14 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 29 von 140 Beitragvon Haddock » 02.01.2017, 15:15

Guten Tag,

bea hat geschrieben:
Haddock hat geschrieben:Ouuuuuuuuu Mist! Und ich dachte es fällt Dir bestimmt nicht auf!


Häddu gleichseitgdreiegg mache müsse ...

Also ich bin gespannt...


Besser wär das wohl gewesen :D .... aber dann ist nix mit dem Racing look (whistle)

Zwischendurch mal den Hals verleimt.



Tja und dann wollte ich ja ein Nussbaum oder Apfel Griffbrett, aber neeeeeee, da kam plötzlich wieder so ne Idee! Also, wieder Karemuster kleben...



...Zahlen ausdrucken, aufkleben und aussägen...



...nun das Binding um die 74...





...erstes Testliegen.




So soll das Griffbrett dann ausschauen. Ich hoffe das funktioniert so wie ich mir das denke.



Gruss
Urs
Dateianhänge
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 30 von 140 Beitragvon fraenkenstein » 02.01.2017, 15:25

Geil!!!

Und ich bemühe diese Bezeichnung nur sehr selten...
Da bist Du wohl wieder des Nachts wach geworden und hast Skizzen gezeichnet!?! :D ;)

Gruß, Frank
Benutzeravatar
fraenkenstein
Holzkäufer
 
Beiträge: 187
Registriert: 01.07.2016, 19:23
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 151
Danke bekommen: 41 mal in 27 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 31 von 140 Beitragvon hatta » 02.01.2017, 19:12

Wo nimmst du bitte immer diese kreativität her :o

Geil!
Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
 
Beiträge: 1413
Registriert: 12.01.2015, 13:46
Danke gegeben: 226
Danke bekommen: 121 mal in 101 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 32 von 140 Beitragvon bea » 02.01.2017, 19:14

Wieviele PS soll sie denn bekommen?
LG

Beate
Benutzeravatar
bea
Luthier
 
Beiträge: 3009
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Danke gegeben: 105
Danke bekommen: 213 mal in 171 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 33 von 140 Beitragvon Bermann » 02.01.2017, 19:25

Da hat doch Fender passendes im Vintage-Lager :

300 PS

400 PS


;) Hermann
Benutzeravatar
Bermann
Ober-Fräser
 
Beiträge: 578
Registriert: 23.04.2010, 19:48
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 64 mal in 55 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 34 von 140 Beitragvon zappl » 02.01.2017, 19:26

Du armer, vom Wahnsinn getriebener... :D ;)
Benutzeravatar
zappl
Halsbauer
 
Beiträge: 331
Registriert: 09.02.2016, 20:58
Danke gegeben: 38
Danke bekommen: 56 mal in 35 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 35 von 140 Beitragvon bea » 02.01.2017, 19:37

Bermann hat geschrieben:Da hat doch Fender passendes im Vintage-Lager :

300 PS


Mit seinen gerade mal 4 6550 bringt der mit Sicherheit weniger als mein 200 W Mywatt (mit 4 KT88 und Anodenspannung jenseits dessen, was die 6550 abkann)
LG

Beate
Benutzeravatar
bea
Luthier
 
Beiträge: 3009
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Danke gegeben: 105
Danke bekommen: 213 mal in 171 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 36 von 140 Beitragvon Haddock » 03.01.2017, 18:33

Guten Abend,

Danke Leute :D

fraenkenstein hat geschrieben:Da bist Du wohl wieder des Nachts wach geworden und hast Skizzen gezeichnet!?! :D ;)


Nein Frank, diesmal war es am Tag :D

hatta hat geschrieben:Wo nimmst du bitte immer diese kreativität her :o


Keine Ahnung Hatta, die ist einfach da....aber auch nicht immer :roll: :D

bea hat geschrieben:Wieviele PS soll sie denn bekommen?


Alsoooooo Bea, das mit den PS ist ja eigentlich ganz einfach. Leistungsgewicht ist da das Zauberwort. Deshalb ist der Body ausgehöhlt und mit dem Lace Deathbucker ist absolut genügend Leistung vorhanden. Ich denke das geht in Richtung Porsche 919 Hybrid :badgrin: ;)

Heute ging es nur langsam voran, das anpassen der Zahlen braucht ordentlich Zeit...





...kommt aber gut, hoffentlich.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 37 von 140 Beitragvon sunrisebrasil » 03.01.2017, 19:12

Hallo Urs,
kommt seeehr gut!
Wo hast Du nur all diese Ideen her?
Grüße
Markus
Benutzeravatar
sunrisebrasil
Ober-Fräser
 
Beiträge: 729
Registriert: 11.08.2013, 06:27
Wohnort: 71334 Waiblingen
Danke gegeben: 53
Danke bekommen: 45 mal in 33 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 38 von 140 Beitragvon Poldi » 03.01.2017, 20:33

Und ob das gut kommt.
Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
 
Beiträge: 5125
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Danke gegeben: 445
Danke bekommen: 289 mal in 242 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 39 von 140 Beitragvon filzkopf » 03.01.2017, 23:38

Grandios Urs!! Klasse Idee! :)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21
Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
 
Beiträge: 4043
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Danke gegeben: 108
Danke bekommen: 186 mal in 170 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 40 von 140 Beitragvon Haddock » 04.01.2017, 17:39

Guten Abend,

Danke für's Lob Jungs! :D

Weiter Zahlen einpassen...







...dann war endlich alles verleimt...



...und zum Schluss moch das Griffbrett auf Breite gefräst.




Nun bin ich mir aber nicht mehr sicher mit der Fächerbundierung, 90 Grad an der Bridge. Da überleg ich mir ob ich nicht meine gewohnte, 26" auf 25" Bundierung nehmen soll. Da würde dann die Hipshot Baby Grand gegen die Saitenkraft Einzelbrücken getauscht werden (think) ....mal schauen.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 41 von 140 Beitragvon wasduwolle » 04.01.2017, 17:48

Einfach Hammer was du hier wieder zeigst, vielen Dank!
Grüsse
Wolle
Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
 
Beiträge: 1121
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Danke gegeben: 58
Danke bekommen: 98 mal in 74 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 42 von 140 Beitragvon Haddock » 04.01.2017, 19:28

Guten Abend,

danke Wolle, gerne doch!

Kurze Schaltungs-Frage: Der Tonabnehmer geht normal in das Vol-Poti, vom Poti geht der heisse Draht zum Killswitch an Pin 1. Vom selben Pin 1, zur Jackbuchse. Pin 2 des Killswitch kommt auf Masse. Wenn ich jetzt den Taster drücke, zieht es mir das Signal auf Masse und es kommt nichts mehr zum Amp raus, richtig, oder hab ich da einen Denkfehler?

Als Killswitch möchte ich unbedingt den oben verlinkten verwenden, der hat nähmlich keinen Druckpunkt und ist supersoft. Zudem hab ich noch solche in der Werkstatt :)

Besten Dank und Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 43 von 140 Beitragvon capricky » 04.01.2017, 23:01

Haddock hat geschrieben:Kurze Schaltungs-Frage: Der Tonabnehmer geht normal in das Vol-Poti, vom Poti geht der heisse Draht zum Killswitch an Pin 1. Vom selben Pin 1, zur Jackbuchse. Pin 2 des Killswitch kommt auf Masse. Wenn ich jetzt den Taster drücke, zieht es mir das Signal auf Masse und es kommt nichts mehr zum Amp raus, richtig, oder hab ich da einen Denkfehler?



So isses!

capricky
Benutzeravatar
capricky
Moderator
 
Beiträge: 8532
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Danke gegeben: 620
Danke bekommen: 1320 mal in 952 Posts

folgende User möchten sich bei capricky bedanken:
Haddock

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 44 von 140 Beitragvon Haddock » 05.01.2017, 07:37

Guten Morgen,

wunderbar, danke Capricky!

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 45 von 140 Beitragvon Walterson » 05.01.2017, 08:42

1.: (clap3) (clap3) (clap3)

2.: Auch auf die Gefahr hin gesteinigt zu werden: ich glaube ich hätte die Hölzer des Griffbrettes genau anders herum angeordnet. Dann würde sich das Griffbrett besser vom Body abheben....
VG
Walterson
Benutzeravatar
Walterson
Ober-Fräser
 
Beiträge: 625
Registriert: 14.06.2011, 11:57
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 72 mal in 56 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 46 von 140 Beitragvon Poldi » 05.01.2017, 09:56

Walterson hat geschrieben:1.: (clap3) (clap3) (clap3)

2.: Auch auf die Gefahr hin gesteinigt zu werden: ich glaube ich hätte die Hölzer des Griffbrettes genau anders herum angeordnet. Dann würde sich das Griffbrett besser vom Body abheben....

Da hat er nicht ganz unrecht...
Nur mal so, rein interessehalber....Warum eigentlich 74? Hat die Zahl irgendeine Bedeutung für Dich?
Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
 
Beiträge: 5125
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Danke gegeben: 445
Danke bekommen: 289 mal in 242 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 47 von 140 Beitragvon capricky » 05.01.2017, 10:54

Nee, ich finde die Anordnung in der Wirkung voll korrekt! (clap3)

capricky
Benutzeravatar
capricky
Moderator
 
Beiträge: 8532
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Danke gegeben: 620
Danke bekommen: 1320 mal in 952 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 48 von 140 Beitragvon Haddock » 05.01.2017, 13:18

Hallo,

Walterson hat geschrieben:2.: Auch auf die Gefahr hin gesteinigt zu werden: ich glaube ich hätte die Hölzer des Griffbrettes genau anders herum angeordnet. Dann würde sich das Griffbrett besser vom Body abheben....


Gesteinigt wird hier niemand! Es kommt noch ein schwarzes Binding um den Hals und Body. Der Body wird noch gebeizt. Der Hauptgrund aber ist, dass die Kopfplatte aus Räuchereiche ist und somit der Hals fliesend in die Kopfplatte über geht.

Poldi hat geschrieben:Da hat er nicht ganz unrecht...
Nur mal so, rein interessehalber....Warum eigentlich 74? Hat die Zahl irgendeine Bedeutung für Dich?


Naja, ist halt mein Jahrgang und opisch die schönste Zahl und was viele nicht wissen.....1974 wurden die besten Gitarrenbauer geboren. ;)

capricky hat geschrieben:Nee, ich finde die Anordnung in der Wirkung voll korrekt! (clap3)

capricky


Sehe ich genau so :D

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 49 von 140 Beitragvon the bird » 05.01.2017, 15:24

Formvollendet bis ins Detail
Benutzeravatar
the bird
Halsbauer
 
Beiträge: 340
Registriert: 01.07.2014, 08:11
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 66 mal in 42 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 50 von 140 Beitragvon Haddock » 06.01.2017, 11:53

Guten Tag,

Danke :D

Heute war Startschuss beim Halsbau. Zuerst Kopfplattenwinkel anzeichnen und an der Bandsäge absägen...



...dann die Fläche plan und rechtwinklig Hobeln...



...und noch das Kopfplattenfurnier aufkleben...




...in 30min Zwingen Lösen und Trussrod Kanal fräsen.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 51 von 140 Beitragvon Haddock » 06.01.2017, 14:22

Hallo,

Kopfplattenfurnier bündig Hobeln...



... da für diese Gitarre und Mensur keine Schablonen vorhanden sind, muss alles auf den Werkstücken aufgezeichnet werden...




...Trussrodkanal fräsen und schauen ob es passt...




Jetzt den Hals aussägen und auf Mass fräsen, inklusive Bindingfalz an der Kopfplatte...




...Vor dem Essen noch das Binding geklebt.




Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 52 von 140 Beitragvon filzkopf » 06.01.2017, 18:34

Urs, ich bau den Stab immer mit der flachen Seite nach oben Richtung Griffbrett ein... :)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21
Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
 
Beiträge: 4043
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Danke gegeben: 108
Danke bekommen: 186 mal in 170 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 53 von 140 Beitragvon Haddock » 06.01.2017, 18:56

Guten Abend,

filzkopf hat geschrieben:Urs, ich bau den Stab immer mit der flachen Seite nach oben Richtung Griffbrett ein... :)


Zu spät Simon, schon verleimt. Ging so grad super mit dem Trussrodzugang am Halsfuss auf :D

Heute Nachmittag dann das Binding bündig geschliffen, die Bünde auf dem Griffbrett angezeichnet und das Griffbrett auf den Hals geleimt...





Normaler weise säge ich die Bundschlitze vor dem verleimen, bei diesem Griffbrett wollte ich aber kein Risiko eingehen das es mir noch bricht.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 54 von 140 Beitragvon 12stringbassman » 07.01.2017, 09:12

Das nenne ich mal eine ausreichend dimensionierte Pressbeilage!

Geiles Griffbrett!! (clap3) (clap3)
"Haltet Euch fern von den Idioten!" (Lemmy Kilmister)
"Ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode." (William Shakespeare)
Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
 
Beiträge: 4665
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Danke gegeben: 174
Danke bekommen: 192 mal in 150 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 55 von 140 Beitragvon Haddock » 07.01.2017, 15:49

Guten Tag,

12stringbassman hat geschrieben:Das nenne ich mal eine ausreichend dimensionierte Pressbeilage!

Geiles Griffbrett!! (clap3) (clap3)


Beim Griffbrett leimen, gehe ich lieber auf Nummer sicher! Danke :D

Bundschlitze sägen, ich hab mich jetzt für eine Mensur von 660.4mm auf 650mm entschieden...




...danach den Bindingfalz am Hals und Korpus gefräst...





...und das Binding mit Aceton angeklebt. Bei dieser Gitarre eine riesen Arbeit, zum Glück hab ich mich gegen ein Purfling entschieden.





Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 56 von 140 Beitragvon Haddock » 07.01.2017, 17:51

Guten Abend,

sola, Bindings sind dran und grob verputzt, Griffbrettradius ist auch gemacht.








Nun überlege ich mir, ob es noch Griffbrettmarkierungen gibt, wenn ja, dann einfache Aluringe. Die Farbwahl steht auch noch an. Da ist Bernstein, grau oder blau im Rennen....

Für das Volume Poti muss ich mir auch noch was überlegen. Das soll unsichtbar unter dem Schlagbrett sein, mal schauen... :D

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 57 von 140 Beitragvon Poldi » 07.01.2017, 22:12

(clap3) (dance a) (clap3)
Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
 
Beiträge: 5125
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Danke gegeben: 445
Danke bekommen: 289 mal in 242 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 58 von 140 Beitragvon fraenkenstein » 07.01.2017, 23:06

Ich hab doch gewusst das noch Features kommen... :idea:
Und warum heißt der Thread Billy's Schellfisch?
Haddocks Speedfish würde bei Deiner Geschwindigkeit den Nagel auf den Kopf treffen... 8)

Gruß, Frank
Benutzeravatar
fraenkenstein
Holzkäufer
 
Beiträge: 187
Registriert: 01.07.2016, 19:23
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 151
Danke bekommen: 41 mal in 27 Posts

folgende User möchten sich bei fraenkenstein bedanken:
Haddock

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 59 von 140 Beitragvon filzkopf » 08.01.2017, 00:54

Saucool! Und denke keine Inlays....
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21
Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
 
Beiträge: 4043
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Danke gegeben: 108
Danke bekommen: 186 mal in 170 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 60 von 140 Beitragvon penfield » 08.01.2017, 17:32

Einfach cool... (clap3) (dance a)
Ist die Farbentscheidung schon gefallen?
Ich muss leider gestehen, dass mir "gold sparkle" und "competition yellow" ganz gut gefallen... (think) (whistle).
(siehe erstes Bild im Thread)
BGP
penfield
Halsbauer
 
Beiträge: 439
Registriert: 27.11.2014, 15:38
Danke gegeben: 104
Danke bekommen: 43 mal in 38 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 61 von 140 Beitragvon bea » 08.01.2017, 18:42

Wieso packt Ihr den Stegtonabnehmer eigentlich immer so nah an den Steg?
Ein bissle weiter weg wird die Gitarre doch wesentlich flexibler in ihren tonlichen Möglichkeiten. Seid doch mal en bisserl experimentierfreudiger...

(Wenn ich mal richtig Dampf machen will, bin ich über meine V mit ihrem Nur-Halstonabnehmer richtig glücklich. Das Ding kann damit regelrecht brachial werden. Und im Zweifelsfall mal Bässe rausdrehen geht auch immer...)
LG

Beate
Benutzeravatar
bea
Luthier
 
Beiträge: 3009
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Danke gegeben: 105
Danke bekommen: 213 mal in 171 Posts

folgende User möchten sich bei bea bedanken:
Haddock

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 62 von 140 Beitragvon Haddock » 08.01.2017, 20:02

Guten Abend,

Danke für's Lob :D

@Frank: keine Ahnung wie ich auf den Threadtitel gekommen bin...heist ja eigentlich; Billy's Haddock... (think) und das stimmt ja nicht :D

@Simon: Tendentiell gibt es keine Dot's.

@Penfield: Nein, die Farbwahl ist noch nicht getroffen. Deckend Lackiert auf jedenfall nicht, währe ja schade um den Riegelahorn. Ich denke es geht in diese Richtung.




bea hat geschrieben:Wieso packt Ihr den Stegtonabnehmer eigentlich immer so nah an den Steg?
Ein bissle weiter weg wird die Gitarre doch wesentlich flexibler in ihren tonlichen Möglichkeiten. Seid doch mal en bisserl experimentierfreudiger...

(Wenn ich mal richtig Dampf machen will, bin ich über meine V mit ihrem Nur-Halstonabnehmer richtig glücklich. Das Ding kann damit regelrecht brachial werden. Und im Zweifelsfall mal Bässe rausdrehen geht auch immer...)


Bea, nun zwingst Du mich zu Outen! Seit 15 Jahren bin ich nun mit meiner Band unterwegs und da hab ich meinen Traumsound gefunden. Von den Amp's über die Effekte bis hin zum Gitarren Setup. Für diesen Sound brauch ich den Humbucker nahe an der Bridge. Ich kann kein Blues, kein Pop, kein Rock'n Roll und auch kein Jazz spielen. Nur HC, das auch nicht gut aber dafür uuuuuuuuunglaublich laut! ;) Diese Gitarre (Speedfisch (think) warum eigentlich nicht :) ) werde ich nur für diesen eine Zweck verwenden, meine Band, also muss sie auch nur volle Kanone können.
Ich werde mir Deinen Rat aber gerne zu Herzen nehmen und mit einer anderen Axt mal experimentieren. Danke für den Tip!

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 63 von 140 Beitragvon penfield » 08.01.2017, 20:15

Der Farbton passt perfekt.
Du hast mich jetzt neugierig gemacht.
Gibts Irgendwelche Hörproben von deiner Band ?
BGP
penfield
Halsbauer
 
Beiträge: 439
Registriert: 27.11.2014, 15:38
Danke gegeben: 104
Danke bekommen: 43 mal in 38 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 64 von 140 Beitragvon Haddock » 08.01.2017, 20:29

Hallo,

Jup, hier. :D Ist aber auch schon wieder 2 Jahre alt.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

folgende User möchten sich bei Haddock bedanken:
penfield

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 65 von 140 Beitragvon fraenkenstein » 08.01.2017, 21:55

Perfekte Kombination Korpus/Griffbrett, besser kann ich es mir nicht vorstellen, Urs! (clap3)
Du erwähnst ein Schlagbrett und das Vorschläge erwünscht sind...
Wie wäre es mit einem Schlagbrett aus Räuchereiche?
Ein/zwei mm stark auf ein stabiles Trägermaterial geklebt!?

Gruß, Frank
Benutzeravatar
fraenkenstein
Holzkäufer
 
Beiträge: 187
Registriert: 01.07.2016, 19:23
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 151
Danke bekommen: 41 mal in 27 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 66 von 140 Beitragvon capricky » 08.01.2017, 23:32

Speedfish ist ein genialer Name!
...Schellfisch klingt eher glotzäugig - berliner Schnauze: "ey, wat kiekst'n wie'n Schellfisch?" (was guggst Du?) :badgrin:

capricky
Benutzeravatar
capricky
Moderator
 
Beiträge: 8532
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Danke gegeben: 620
Danke bekommen: 1320 mal in 952 Posts

folgende User möchten sich bei capricky bedanken:
fraenkenstein, Haddock

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 67 von 140 Beitragvon keep-it-simple » 09.01.2017, 09:51

Haddock hat geschrieben:Hallo,

Jup, hier. :D Ist aber auch schon wieder 2 Jahre alt.

Gruss
Urs


... und ich dachte immer, bei diesem Musikstil würden die Gitarren am Ende des Gigs verbrannt, zertrümmert oder von Werwölfen gefressen. :evil: :evil:
Das wäre bei dieser Traumgitarre doch echt schade.

Nein, im Ernst, ich liege angesichts dieser tollen Filigranarbeit und des Designs auf den Knien!!!! (clap3) (clap3)
Ich liebe als Oldtimer- und Custombike-Freak diesen Race-Style mit Chequered Flags und "Startnummern". Auch wenn ich mich derzeit eher mit Workhorse-Gitarren beschäftige - da tun sich neue Ziele auf!

Viele Grüße
Christoph
Benutzeravatar
keep-it-simple
Neues Mitglied
 
Beiträge: 24
Registriert: 19.01.2016, 18:24
Wohnort: Hannover
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 3 mal in 2 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 68 von 140 Beitragvon Bermann » 09.01.2017, 10:34

Der Haddock
ist doch nur hier um die Messlatte bei jedem Projekt höher zu legen ... ;)

Kudos
Hermann
Benutzeravatar
Bermann
Ober-Fräser
 
Beiträge: 578
Registriert: 23.04.2010, 19:48
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 64 mal in 55 Posts

folgende User möchten sich bei Bermann bedanken:
filzkopf, hatta

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 69 von 140 Beitragvon Haddock » 09.01.2017, 10:51

Guten Tag,
Danke für's Lob Leute :D

fraenkenstein hat geschrieben:Du erwähnst ein Schlagbrett und das Vorschläge erwünscht sind...
Wie wäre es mit einem Schlagbrett aus Räuchereiche?
Ein/zwei mm stark auf ein stabiles Trägermaterial geklebt!?


Frank, das mit dem Speedfish war eine super Idee! Besten Dank für die Namensgebung! :D

Das Schlagbrett ist in Räuchereiche geplant, da arbeitets schon ganz toll im Hirn :D

keep-it-simple hat geschrieben:... und ich dachte immer, bei diesem Musikstil würden die Gitarren am Ende des Gigs verbrannt, zertrümmert oder von Werwölfen gefressen. :evil: :evil:
Das wäre bei dieser Traumgitarre doch echt schade.

Nein, im Ernst, ich liege angesichts dieser tollen Filigranarbeit und des Designs auf den Knien!!!! (clap3) (clap3)
Ich liebe als Oldtimer- und Custombike-Freak diesen Race-Style mit Chequered Flags und "Startnummern". Auch wenn ich mich derzeit eher mit Workhorse-Gitarren beschäftige - da tun sich neue Ziele auf!


Tja.......das mit dem Werwolf ist mir echt schon passiert ;) :D ! Nein im ernst jetzt, hab noch nie erlebt das bei einem HC Konzert eine Axt zertrümmert wurde.

Bermann hat geschrieben:Der Haddock
ist doch nur hier um die Messlatte bei jedem Projekt höher zu legen ... ;)

Kudos
Hermann


Danke Hermann und ja, aber nur für mich selbst, man will ja weiter kommen! Hoffe das stört Euch nicht.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

folgende User möchten sich bei Haddock bedanken:
fraenkenstein

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 70 von 140 Beitragvon bea » 09.01.2017, 12:00

Warum sollte es. Wir wollen ja auch weiterkommen. Wenn auch auf nem niedrigeren Level.
LG

Beate
Benutzeravatar
bea
Luthier
 
Beiträge: 3009
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Danke gegeben: 105
Danke bekommen: 213 mal in 171 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 71 von 140 Beitragvon Haddock » 09.01.2017, 12:14

Hallo,

Griffbrett geschliffen und Poliert...






...danach die Bünde getangt und eingepresst...





...natürlich auch abgerichtet, verrundet und poliert.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 72 von 140 Beitragvon 12stringbassman » 09.01.2017, 12:22

Ein Traum.... (clap3) (clap3)
"Haltet Euch fern von den Idioten!" (Lemmy Kilmister)
"Ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode." (William Shakespeare)
Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
 
Beiträge: 4665
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Danke gegeben: 174
Danke bekommen: 192 mal in 150 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 73 von 140 Beitragvon filzkopf » 09.01.2017, 13:08

Haddock hat geschrieben: Nein im ernst jetzt, hab noch nie erlebt das bei einem HC Konzert eine Axt zertrümmert wurde.


Warst wohl noch nie auf einem Dillinger Escape Plan Konzert, oder auf einer The Chariot Show ;)
Mir ist auch mal versehentlich eine Kopfplatte abgebrochen..... Gitarrenflips sollen gelernt sein....

mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21
Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
 
Beiträge: 4043
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Danke gegeben: 108
Danke bekommen: 186 mal in 170 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 74 von 140 Beitragvon Haddock » 09.01.2017, 13:17

Hey Simon,

richtig geraten, Dillinger wie auch the Chariot Show hab ich nie Live gesehen. Ich hab ja auch nie gesagt das es sowas nicht gibt :D

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 75 von 140 Beitragvon filzkopf » 09.01.2017, 13:27

Dann solltest du sie dir unbedingt mal ansehen, solltest die Möglichkeit haben, The Chariot haben ja schon aufgehört, und Dillinger spielt gerade deren Farewell Tour.... :D

Aber nun wieder zurück zur Gitarre, ich freu mich drauf die irgendwann mal anspielen zu dürfen (hoffentlich) :)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21
Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
 
Beiträge: 4043
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Danke gegeben: 108
Danke bekommen: 186 mal in 170 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 76 von 140 Beitragvon bea » 09.01.2017, 14:04

Haddock hat geschrieben:Hallo,

Griffbrett geschliffen und Poliert...


Wahnsinn. Trotz des Ausrisses am vierthöchsten Bund (zweites Bild).
LG

Beate
Benutzeravatar
bea
Luthier
 
Beiträge: 3009
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Danke gegeben: 105
Danke bekommen: 213 mal in 171 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 77 von 140 Beitragvon thoro » 09.01.2017, 14:20

Wirklich eine tolle Arbeit.

Bernstein als Farbton finde ich sehr schön.

Wie groß ist denn mittlerweile deine Sammlung?
Benutzeravatar
thoro
Holzkäufer
 
Beiträge: 111
Registriert: 29.08.2014, 11:30
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 18 mal in 12 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 78 von 140 Beitragvon Poldi » 09.01.2017, 14:27

12stringbassman hat geschrieben:Ein Traum.... (clap3) (clap3)

dito (clap3)
Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
 
Beiträge: 5125
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Danke gegeben: 445
Danke bekommen: 289 mal in 242 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 79 von 140 Beitragvon fraenkenstein » 09.01.2017, 14:36

Abgefahren...
Urs, willst Du sie jetzt wirklich so nennen!? Ein wenig spaßig war das schon gemeint, der Fisch im Thread-Titel, die Racing-Streifen und Dein Tempo beim bauen sind halt gute Vorlagen!
Räuchereiche ist 'ne gute Entscheidung, passt bestimmt hervorragend...

Gruß, Frank
Benutzeravatar
fraenkenstein
Holzkäufer
 
Beiträge: 187
Registriert: 01.07.2016, 19:23
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 151
Danke bekommen: 41 mal in 27 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 80 von 140 Beitragvon Haddock » 09.01.2017, 17:57

Guten Abend,

Danke Leute :D

filzkopf hat geschrieben:Aber nun wieder zurück zur Gitarre, ich freu mich drauf die irgendwann mal anspielen zu dürfen (hoffentlich) :)


Na Logo, geht ja nicht mehr so lange :D

bea hat geschrieben:Wahnsinn. Trotz des Ausrisses am vierthöchsten Bund (zweites Bild).


Danke Bea, das ist ein Nagelloch zum fixieren des Griffbrettes beim aufleimen. Der Ausriss kommt in diesem Beitrag....

thoro hat geschrieben:Wie groß ist denn mittlerweile deine Sammlung?


ufff....das sind so etwa 13 Stück, mit einer Steelstring und 2 Archtops. Aktiv brauche ich derzeit 4, eine Zuhause und 3 im Übungsrauhm.

@Frank: Jawoll, die nenn ich Speedfish :D

Also, wieder Schablonen aufzeichnen und mit der Leistchenmethode ausfräsen...





...auch den Halswinkel musste ich aufzeichnen, 5mm von Korpus Anfang bis zur Brücke müssens sein. Danach die Halstasche und die Pickup Ausfräsung machen...





...und dann......der beschissene Ausriss, keine Ahnung wo her zum Teufel der kam...



...da muss ich mir jetzt was überlegen, ein Pickuprahmen ist jedoch das letzte was ich möchte, evt eine komplete Kappe.
Hals anzeichnen und auftrennen war der nächste Schritt...





...Obligatorischer Schwebetest :D



Der Halsfuss ist noch 2mm zu hoch, so kann ich den dann noch sauber auf die Bridge anpassen.



Nun muss ich mir über Schlagbrett Volume Poti und Pickup Verkleidung oder nicht, Gedanken machen.

Ein Musikalischer Werkstatt Gruss gibt es auch noch. Vieleicht gefällt's ja dem einen oder anderen :D



Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 81 von 140 Beitragvon bea » 09.01.2017, 18:47

Haddock hat geschrieben:...und dann......der beschissene Ausriss, keine Ahnung wo her zum Teufel der kam...

Ein Stück Holz mit passender Maserrichtung einleimen und sorgfältig beischleifen. Wenn das gut gemacht ist, kann die Stelle mit etwas Glück unsichtbar oder nahezu unsichtbar werden.

Und wenn nicht, kannst Du ja immer noch ein Binding einbauen. Kleine Rennkaros...
LG

Beate
Benutzeravatar
bea
Luthier
 
Beiträge: 3009
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Danke gegeben: 105
Danke bekommen: 213 mal in 171 Posts

folgende User möchten sich bei bea bedanken:
Haddock

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 82 von 140 Beitragvon filzkopf » 09.01.2017, 19:32

Mensch ist das ärgerlich.... wie wär es wie Bea gesagt hat mir einem Binding um die Fräsung? Wäre mal was neues... Entweder schwarz oder checkboard....

und danke für den Architects Link, jetzt weiß ich was ich heute beim Arbeiten noch höre! :D
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21
Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
 
Beiträge: 4043
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Danke gegeben: 108
Danke bekommen: 186 mal in 170 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 83 von 140 Beitragvon capricky » 09.01.2017, 22:34

In den kleinen Ausriss kannst Du doch einen Span einleimen. Bei ner Spraylackierung würde der nicht auffallen, bei einer Beizung musst Du halt etwas zaubern. Ich habe da einen großen Satz an Zauberstiften (Faserstifte), die lassen sowas verschwinden.

capricky
Benutzeravatar
capricky
Moderator
 
Beiträge: 8532
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Danke gegeben: 620
Danke bekommen: 1320 mal in 952 Posts

folgende User möchten sich bei capricky bedanken:
Haddock

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 84 von 140 Beitragvon penfield » 09.01.2017, 23:13

Haddock hat geschrieben: Nur HC, das auch nicht gut aber dafür uuuuuuuuunglaublich laut! ;)


HC steht also für Hard Core ... 8)

Genial, Mundhart ist (clap3)

BPG
penfield
Halsbauer
 
Beiträge: 439
Registriert: 27.11.2014, 15:38
Danke gegeben: 104
Danke bekommen: 43 mal in 38 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 85 von 140 Beitragvon bea » 10.01.2017, 03:27

capricky hat geschrieben:In den kleinen Ausriss kannst Du doch einen Span einleimen. Bei ner Spraylackierung würde der nicht auffallen, bei einer Beizung musst Du halt etwas zaubern.


Und das Zaubern gehört zum Profidasein dazu. Wegen sowas ein Projekt zu verbrennen, ist wirtschaftlich nur tragbar, wenn Du Dich in der Preisgestaltung den Pagellis und Benedettos dieser Welt annähern kannst.
LG

Beate
Benutzeravatar
bea
Luthier
 
Beiträge: 3009
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Danke gegeben: 105
Danke bekommen: 213 mal in 171 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 86 von 140 Beitragvon Haddock » 10.01.2017, 19:08

Guten Abend,

penfield hat geschrieben:HC steht also für Hard Core ... 8)

Genial, Mundhart ist (clap3)

BPG


Genau! Herzlichen Dank, schön das Dir das Album gefällt :D

Heute ging es dem aussriss an den Kragen. Ich hab den Rat von Bea und Capricky befolgt und ausgeführt...soweit bin ich ganz zufrieden...







...den Hals auf Dicke gefräst und die Übergänge verschliffen...






...Sidedots gebohrt und eingesetzt...



...Mechanik Löcher gebohrt...



...die Halsverschraubung herhestellt...







...Gurtpins wurden auch gesetzt...




...und zum Schluss noch mit dem Schlagbrett begonnen.




Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 87 von 140 Beitragvon penfield » 10.01.2017, 20:59

Das Schlagbrett perfektioniert das Gesamtbild.
Hervorragend! (clap3)

Solltet ihr mal in Ostösiland spielen, sag´ Bitte Bescheid.
Dann schau ich vorbei und geb mir das Fischwunder live .. 8)
GP
penfield
Halsbauer
 
Beiträge: 439
Registriert: 27.11.2014, 15:38
Danke gegeben: 104
Danke bekommen: 43 mal in 38 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 88 von 140 Beitragvon filzkopf » 10.01.2017, 22:27

penfield hat geschrieben:Solltet ihr mal in Ostösiland spielen, sag´ Bitte Bescheid.


Urs, ich schreib dir später mal, da könnt wir wohl was machen ;)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21
Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
 
Beiträge: 4043
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Danke gegeben: 108
Danke bekommen: 186 mal in 170 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 89 von 140 Beitragvon thoro » 10.01.2017, 23:32

Das hast du doch ganz gut kaschiert. Hoffentlich fällt es nach dem Einfärben nicht so stark auf.

Manchmal wundert man sich wirklich, an was für Stellen einem sowas passiert... im ersten Moment total ärgerlich, später erinnert man sich selber kaum noch daran.
Benutzeravatar
thoro
Holzkäufer
 
Beiträge: 111
Registriert: 29.08.2014, 11:30
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 18 mal in 12 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 90 von 140 Beitragvon filzkopf » 11.01.2017, 00:07

Achja Urs, ich habe noch eine Frage: und zwar wie drehst du denn die Muffen gerade ins Holz? Das ist immer eine Arbeit, an der ich fast verzweifle, und ich noch keine schlaue Antwort habe, zumindest nicht, wenn das Griffbrett schon verrundet ist....
Danke! :)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21
Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
 
Beiträge: 4043
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Danke gegeben: 108
Danke bekommen: 186 mal in 170 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 91 von 140 Beitragvon wasduwolle » 11.01.2017, 00:31

Mit dem Bohrständer? Das geht sehr gut, also Muffe auf eine Gewindestange und kontern, dann ins Bohrfutter einspannen und händisch reindrehen
Grüsse
Wasduwolle
Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
 
Beiträge: 1121
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Danke gegeben: 58
Danke bekommen: 98 mal in 74 Posts

folgende User möchten sich bei wasduwolle bedanken:
Poldi, zappl

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 92 von 140 Beitragvon filzkopf » 11.01.2017, 01:07

wasduwolle hat geschrieben:Mit dem Bohrständer? Das geht sehr gut, also Muffe auf eine Gewindestange und kontern, dann ins Bohrfutter einspannen und händisch reindrehen
Grüsse
Wasduwolle


So mach ich es auch, aber ich wölbe das Griffbrett danach..... Vlt hab ich auch einen Denkfehler, in meinem Kopf ist es aber gerade schwer sich vorzustellen wie das mit gewölbtem Griffbrett klappen sollte; ich geh mal schlafen, vlt erklärt es sich bis morgen ;)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21
Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
 
Beiträge: 4043
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Danke gegeben: 108
Danke bekommen: 186 mal in 170 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 93 von 140 Beitragvon hatta » 11.01.2017, 01:55

Naja ich würde sagen dass man den hals auf den radiusschleifklotz legt und diesen solit schöngerade ausrichten kann. So würde ich vorgehen ...

Geile axt! Die wird stimmig von vorn bis hinten 8)
Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
 
Beiträge: 1413
Registriert: 12.01.2015, 13:46
Danke gegeben: 226
Danke bekommen: 121 mal in 101 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 94 von 140 Beitragvon bea » 11.01.2017, 02:01

filzkopf hat geschrieben:So mach ich es auch, aber ich wölbe das Griffbrett danach..... )


ein gewölbtes Griffbrett kann man verkeilen und ausrichten.

Ich hatte mal Erfolg damit, den Hals zwischen die Spannbacken einer Black&Decker Workmate zu fixieren und ein altes (spielarmes!!) Bohrmobil als Bohrständer darüber zu setzen. Den Ständer natürlich ebenfalls mit Zwingen sichern und den Hals mit der Wasserwaage ausrichten. War aber zugegebenermaßen sehr frickelig. Eine gescheite Hobelbank und einen Bohrständer mit seitlich ausschwenkbarem Ausleger wäre mir lieber gewesen.
LG

Beate
Benutzeravatar
bea
Luthier
 
Beiträge: 3009
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Danke gegeben: 105
Danke bekommen: 213 mal in 171 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 95 von 140 Beitragvon Haddock » 11.01.2017, 06:46

Guten Morgen,

ich mach das ohne Bohrständer Simon. Mit einem Brettchen welches eine passgenaue Bohrung für die Muffen hat. Das kannst Du mit einer Zwinge auf den Halsfuss spannen, die Muffe ist so geführt und lässt sich 1A eindrehen. Funktioniert 1A.



Der Griffbrettradius hat mit dieser Methode keinen Einfluss auf die rechtwinkligkeit.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

folgende User möchten sich bei Haddock bedanken:
bea, filzkopf, hatta, Poldi

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 96 von 140 Beitragvon Poldi » 11.01.2017, 06:48

Moin Urs, das Teil wird Rattenscharf.
Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
 
Beiträge: 5125
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Danke gegeben: 445
Danke bekommen: 289 mal in 242 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 97 von 140 Beitragvon Haddock » 11.01.2017, 06:50

Moin Micha, Danke :D

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 98 von 140 Beitragvon Drifter » 11.01.2017, 10:26

Haddock hat geschrieben:Guten Morgen,

ich mach das ohne Bohrständer Simon. Mit einem Brettchen welches eine passgenaue Bohrung für die Muffen hat. Das kannst Du mit einer Zwinge auf den Halsfuss spannen, die Muffe ist so geführt und lässt sich 1A eindrehen. Funktioniert 1A.

IMG_5751.JPG


Der Griffbrettradius hat mit dieser Methode keinen Einfluss auf die rechtwinkligkeit.

Gruss
Urs



Einfach, und deswegen einfach genial! (clap3)

lG

Norbert
Benutzeravatar
Drifter
Bodyshaper
 
Beiträge: 217
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 7 mal in 7 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 99 von 140 Beitragvon filzkopf » 11.01.2017, 10:57

Danke! Ja, so gehts noch einfacher! Danke! :)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21
Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
 
Beiträge: 4043
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Danke gegeben: 108
Danke bekommen: 186 mal in 170 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 100 von 140 Beitragvon Izou » 11.01.2017, 10:59

Hallo Urs

Mir bleibt einmal mehr die Spucke weg.... Ist ja hammer das Teil.... :shock: Grosses Kino, freue mich auf den weiteren Bericht. (clap3)
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Meine Baustelle...
Benutzeravatar
Izou
Ober-Fräser
 
Beiträge: 978
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee
Danke gegeben: 19
Danke bekommen: 80 mal in 57 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 101 von 140 Beitragvon Haddock » 11.01.2017, 15:29

Guten Tag,

Danke Marcel :D

heute Morgen zuerst die Rundung auf der Rückseite gefräst...



...danach musste die Brücke positioniert werden und auch gleich gebohrt und eingepresst.




Nun war das Vol Poti und der Killswitch an der Reihe. Das Vol Poti wollte ich ja eigentlich unter das Schlagbrett verfrachten,
(Thumbwheel Poti). Von dieser Idee bin ich abgekommen und hab nun den Killswitch an diese Position gelegt, nun liegt er beim Spielen optimal nah an der Hand. Bei dieser Aktion hab ich dann auch gleich noch das Schlagbrett angepasst...







...und die Jackbuchse vorgebohrt...




...die Verbindung von Pickupfräsung zum E-Fach, immer mit Schutzblech :D ...



...zuletzt noch die E-Fächer, geplant war beim Killswitch einen Pokerchip, und Volume mit Jackbuchse sollten mit einem Holzdeckel zugänglich sein. Nun sind es 3 Chips geworden, denn 3x25-1 gibt ja 74...und so schliesst sich der Kreis auch zur Rückseite der Gitarre.





Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 102 von 140 Beitragvon filzkopf » 11.01.2017, 15:33

Urs, keine Saitenerdung an der Bridge?

Aber tolle Arbeit, gefällt mir sehr!! (clap3)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21
Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
 
Beiträge: 4043
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Danke gegeben: 108
Danke bekommen: 186 mal in 170 Posts

folgende User möchten sich bei filzkopf bedanken:
Haddock

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 103 von 140 Beitragvon Haddock » 11.01.2017, 15:36

Hey Simon,

filzkopf hat geschrieben:
Aber tolle Arbeit, gefällt mir sehr!! (clap3)


Scheixxe, die hab ich voll vergessen! 1000 Dank Simon!!!!!

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 104 von 140 Beitragvon helferlain » 11.01.2017, 15:42

Ich lese begeistert mit! Klasse! (clap3)

Geht der Killswitch durch das Schlagbrett? Oder ist der mit dem Schlagbrett verbunden, so dass Schlagbrett = Killswitch?
Schlagbrett bekäme da eine ganz neue Bedeutung :)
Grüße, helferlain
|:... exo/morph ...:|:... PSSP ...:|
Benutzeravatar
helferlain
Ober-Fräser
 
Beiträge: 945
Registriert: 25.04.2010, 20:07
Wohnort: OWL
Danke gegeben: 146
Danke bekommen: 123 mal in 79 Posts

folgende User möchten sich bei helferlain bedanken:
Haddock

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 105 von 140 Beitragvon bea » 11.01.2017, 15:48

Haddock hat geschrieben:...die Verbindung von Pickupfräsung zum E-Fach, immer mit Schutzblech :D ...


Dieses Blech würde mir garantiert genauso abhauen wie die mühsam erstellte Bohrschablone für den J-PU beim Blacky 2. Hat das Blech wirklich keinen Sicherungswinkel in die PU Öffnung hinein?
LG

Beate
Benutzeravatar
bea
Luthier
 
Beiträge: 3009
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Danke gegeben: 105
Danke bekommen: 213 mal in 171 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 106 von 140 Beitragvon Haddock » 11.01.2017, 15:52

Hallo,

helferlain hat geschrieben:Ich lese begeistert mit! Klasse! (clap3)

Geht der Killswitch durch das Schlagbrett? Oder ist der mit dem Schlagbrett verbunden, so dass Schlagbrett = Killswitch?
Schlagbrett bekäme da eine ganz neue Bedeutung :)


Danke :D. Ja der Killswitch geht durch das Schlagbrett durch. 2tes währ ja auch ein coole Idee gewesen!

bea hat geschrieben:
Haddock hat geschrieben:...die Verbindung von Pickupfräsung zum E-Fach, immer mit Schutzblech :D ...


Dieses Blech würde mir garantiert genauso abhauen wie die mühsam erstellte Bohrschablone für den J-PU beim Blacky 2. Hat das Blech wirklich keinen Sicherungswinkel in die PU Öffnung hinein?


Nein Bea, das Blech hat keinen Sicherungswinkel, das halte ich mit der Hand. Ist mir noch nie abgehauen.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 107 von 140 Beitragvon Haddock » 11.01.2017, 19:29

Guten Abend,

weiter ging es mit dem aufbohren der Jackbuchse...




...und die Erdung der Bridge herstellen, Komando zurück, Büchse raus, Loch bohren. Litze rein und Büchse wieder versenken. Danke nochmals Simon!...




...zwischen durch kurz die Löcher für den Deathbucker gebohrt...



...das Schlagbrett, Befestigungslöcher an den Ecken gebohrt und auf die Gitarre übertragen. Selbige aufgebohrt und ein M3 Gewinde geschnitten. Silicone Schlauch abgelängt Schlagbrett draufgeschraubt und schon schwebt es... :D ...









...E-Fachdeckel gebohrt, angesenkt und angeschraubt...





...Bierbauchmulde mit dem Schweifhobel und Ziehklinge ausgearbeitet.




Somit ist der Korpus Fertig gebaut. Letzte Schritte sind noch verputzen, Beizen und Ölen. Der Hals bekommt noch sein Profil und die 6 Löcher für die Mechanik Schrauben.

Die Schablonen zum Lackieren sind ja auch noch gekommen.....Ich freu mich jetzt schon drauf :D



Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 108 von 140 Beitragvon Poldi » 11.01.2017, 21:10

Cool, absolut cool. Wenn Du jetzt noch das Schlagbrett neu machst und helferleins Idee aufgreifst und den Kill-Switch verdeckt unter das Schlagbrett legst dann fall ich aus allen Wolken. Statt den Silikonschläuchen kannst Du ja dann kleine Druckfedern zwischen Schlagbrett und Korpus legen.
Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
 
Beiträge: 5125
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Danke gegeben: 445
Danke bekommen: 289 mal in 242 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 109 von 140 Beitragvon thoro » 11.01.2017, 23:39

Echt schön. Da sind ja wieder eine Menge toller Ideen zu sehen. Sehr schön finde ich die einfach geniale Lösung für das senkrechte Einschrauben der Muffen.

Bei deinen irren Ansätzen habe ich auch gleich daran gedacht, dass du das ganze Schlagbrett zum Killswitch-Schlagbrett machst.

Was hat es mit dem 24er-Jeton auf sich?
Benutzeravatar
thoro
Holzkäufer
 
Beiträge: 111
Registriert: 29.08.2014, 11:30
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 18 mal in 12 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 110 von 140 Beitragvon fraenkenstein » 12.01.2017, 12:20

Hallo Urs,

ENDGEIL............!
Ich kann mich gar nicht satt sehen an dem was Du hier zeigst!
Einen Vorschlag hätte ich noch:
Der Poti-Knopf sieht schon Edel aus, hier könnte ich mir jedoch einen für die Poti-Achse entsprechend
modifizierten Spielzeug-Autoreifen samt Felge gut vorstellen...passend zum Racing-Design...


Gruß, Frank
Benutzeravatar
fraenkenstein
Holzkäufer
 
Beiträge: 187
Registriert: 01.07.2016, 19:23
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 151
Danke bekommen: 41 mal in 27 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 111 von 140 Beitragvon Izou » 12.01.2017, 15:03

Hallo Urs

Schön deinen Thread zu lesen, macht echt Spass. Eine kleine Anmerkung, hau den Chip mit der 24 raus, der passt nicht zu den anderen beiden... :-)
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Meine Baustelle...
Benutzeravatar
Izou
Ober-Fräser
 
Beiträge: 978
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee
Danke gegeben: 19
Danke bekommen: 80 mal in 57 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 112 von 140 Beitragvon Arsen » 12.01.2017, 16:00

thoro hat geschrieben:Was hat es mit dem 24er-Jeton auf sich?


Siehe Beitrag 101, das ist Absicht ;)
(25+25+24 = 74) :D

Ein humorvolles Detail, gefällt mir sehr - unbedingt so lassen. :D
Gruß, Arsen
Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
 
Beiträge: 1202
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 61 mal in 52 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 113 von 140 Beitragvon Haddock » 13.01.2017, 09:22

Guten Morgen,

Danke für's Lob Jungs :D

Poldi hat geschrieben:Cool, absolut cool. Wenn Du jetzt noch das Schlagbrett neu machst und helferleins Idee aufgreifst und den Kill-Switch verdeckt unter das Schlagbrett legst dann fall ich aus allen Wolken. Statt den Silikonschläuchen kannst Du ja dann kleine Druckfedern zwischen Schlagbrett und Korpus legen.


Micha , Du hast ja Recht! Ist schon in Arbeit :D

thoro hat geschrieben:Was hat es mit dem 24er-Jeton auf sich?

Arsen hat geschrieben:Siehe Beitrag 101, das ist Absicht ;)
(25+25+24 = 74) :D

Ein humorvolles Detail, gefällt mir sehr - unbedingt so lassen. :D


Genau so schauts aus, keine Sorge, der 24er bleibt.....Sorry Marcel :D

fraenkenstein hat geschrieben:Einen Vorschlag hätte ich noch:
Der Poti-Knopf sieht schon Edel aus, hier könnte ich mir jedoch einen für die Poti-Achse entsprechend
modifizierten Spielzeug-Autoreifen samt Felge gut vorstellen...passend zum Racing-Design...


Hey Frank, das hab ich mal bei einem Phaser Effekt gemacht :D . Ich denke hier auf der Gitarre gehöhrt das nicht hin, da reicht ein normaler Domespeed :)

Umbau Schlagbrett...Zuerst musste das 9mm Loch in der Gitarre unterfüttert werden...




...das Schlagbrett wollte ich nicht neu machen, also ein 12mm Aluröhrchen genommen, ein Stück in 6mm Länge abgeschnitten und den rest zum Fräser gefeilt. Das Loch auf dem Schlagbrett aufgebohrt und ein Innenstück gebohrt. Alles verkebt und geschliffen.






Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 114 von 140 Beitragvon the bird » 13.01.2017, 09:33

Sehr schönes Projekt, gespikt voll mit wunderbaren ästhetischen Details

… kann man nicht oft genug sagen
Benutzeravatar
the bird
Halsbauer
 
Beiträge: 340
Registriert: 01.07.2014, 08:11
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 66 mal in 42 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 115 von 140 Beitragvon Haddock » 13.01.2017, 10:31

Hallo,

Danke :D

Nun musste die Unterfütterung aufgebohrt werden...





...und mit dem Zapfenbohrer auf 20mm und 7mm tief geweitet...



...Taster eingebaut...



...und...



Immer wenn es Pfeifft, ist das Signal stumm. Das war eine super Idee von Helferlein, denn ich konnte so nun den Tasterweg von 4mm auf ca. 1,5mm verkürzen.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 116 von 140 Beitragvon Titan-Jan » 13.01.2017, 11:38

Sehr geiles Feature!!!
Schön, dass (durch solche Ideen) also auch du noch etwas davon hast, deine Baufortschritte hier zu posten :-) So hat jeder was davon :-)

Noch 'ne Frage:
Du scheinst ja ein paar dieser Zapfensenker zu haben... Hätte ich auch gerne nur sind die verrückt teuer. Oder hast du da eine günstige Quelle gefunden?
Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
 
Beiträge: 1659
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Danke gegeben: 364
Danke bekommen: 92 mal in 56 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 117 von 140 Beitragvon thoro » 13.01.2017, 11:45

Haddock hat geschrieben:Genau so schauts aus, keine Sorge, der 24er bleibt...


Finde ich gut, wir haben es viel zu oft mit glattgebügeltem Kram zu tun. Die Jetons als Abdeckungen finde ich überhaupt sehr schön.


Das ganze Schlagbrett als Killswitch ist wirklich super. Ich spiele auch mit einem Killswitch und ein ganzes Brett zum Draufhauen sieht bei Auftritten bestimmt cool aus.

Viele Grüße

Thorsten
Benutzeravatar
thoro
Holzkäufer
 
Beiträge: 111
Registriert: 29.08.2014, 11:30
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 18 mal in 12 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 118 von 140 Beitragvon hatta » 13.01.2017, 12:08

Das mit dem Schlagbrett ist aber ein sehr feines gimmick (clap3)
Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
 
Beiträge: 1413
Registriert: 12.01.2015, 13:46
Danke gegeben: 226
Danke bekommen: 121 mal in 101 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 119 von 140 Beitragvon Haddock » 13.01.2017, 17:48

Guten Abend,

@Jan: Ja die Zapfensenker sind sehr teuer. Ich hab nur den 20mm, mehr braucht es für den Gitarren bau nicht. Dafür verschiedene Führungsbuchsen.

So, zur Farbe.......schwarz gebeizt kommt immer mehr in Frage. Verhältniss bernstein 40%, schwarz 60%.
Bilder gibt es zur Zeit keine, ich bin am schleifen....

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

folgende User möchten sich bei Haddock bedanken:
Titan-Jan

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 120 von 140 Beitragvon Haddock » 13.01.2017, 18:34

hallo,

eins gibt es doch noch, die Löcher für dei Mechaniken gebohrt und die Seriennummer gestanzt, passt :D



Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 121 von 140 Beitragvon hatta » 13.01.2017, 20:54

Wie stanzt du die nummern?
Ganz normal mit schlagzahlen?
Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
 
Beiträge: 1413
Registriert: 12.01.2015, 13:46
Danke gegeben: 226
Danke bekommen: 121 mal in 101 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 122 von 140 Beitragvon Poldi » 14.01.2017, 11:04

Super Urs, die Entscheidung mit dem Schlagbrett war absolut richtig. Einfach genial.
Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
 
Beiträge: 5125
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Danke gegeben: 445
Danke bekommen: 289 mal in 242 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 123 von 140 Beitragvon penfield » 14.01.2017, 11:29

Das Schaltbrett/Schlagbrett ist genial. Hut ab!
BGP
penfield
Halsbauer
 
Beiträge: 439
Registriert: 27.11.2014, 15:38
Danke gegeben: 104
Danke bekommen: 43 mal in 38 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 124 von 140 Beitragvon Haddock » 14.01.2017, 11:45

Guten Tag,

Danke Jungs :D

Genau Hatta, das sind ganz normale Schlagzahlen wie sie in der Metallverarbeitung verwendung finden.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

folgende User möchten sich bei Haddock bedanken:
hatta

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 125 von 140 Beitragvon Haddock » 14.01.2017, 18:31

Guten Abend,

heute ging es an verschiedenen Baustellen weiter.

Schlagbrett: Da kam nun der Schriftzug drauf Lackiert.





Korpus: Der wurde geschliffen und dann mit der Beizung begonnen...









...sicher bin ich mir bei der Farbe noch nicht, eventuell abschleifen und schwarz beizen (think) ...während der Trocknungszeiten hab ich das Halsprofil ausgeformt.




Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

folgende User möchten sich bei Haddock bedanken:
fraenkenstein

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 126 von 140 Beitragvon Haddock » 15.01.2017, 14:53

Guten Tag,

sola...die Farbe bleibt! :D Also musste ich heute zuerst die 45 Grad Fase herstellen. Gut abgedeckt um Kratzer zu vermeiden, dann auch gefräst und geziehklingelt und geschliffen...





...danach die Folien zum Lackieren aufbringen und alles abdecken...





... und so schaut das nun aus.




Jetzt wird es Zeit zum Ölen und Wachsen, damit das gute Stück morgen zusammen gebaut werden kann! :D

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 127 von 140 Beitragvon Poseidon » 15.01.2017, 14:59

(clap3)

Wahnsinn!
Gruß,
Marcus
Poseidon
Neues Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: 06.06.2016, 16:24
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 1 mal in 1 Post

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 128 von 140 Beitragvon Haddock » 15.01.2017, 16:34

Hallo,

Danke :D

Erste Ölung ist durch.






Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 129 von 140 Beitragvon hatta » 15.01.2017, 16:39

:shock:

Der wahnsinn, wie stimmig und gut das alles zusammenspielt! Diese farbe...da könnte man sich velieben 8)

Wann kann ich sie abholen? ;)
Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
 
Beiträge: 1413
Registriert: 12.01.2015, 13:46
Danke gegeben: 226
Danke bekommen: 121 mal in 101 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 130 von 140 Beitragvon thoro » 15.01.2017, 16:47

Sehr schön!

Wo hast du denn die Lackier-Schablonen machen lassen? Ich habe mir hier in Berlin solche Folien lasern lassen, das war aber ziemlich teuer.
Benutzeravatar
thoro
Holzkäufer
 
Beiträge: 111
Registriert: 29.08.2014, 11:30
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 18 mal in 12 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 131 von 140 Beitragvon fraenkenstein » 15.01.2017, 17:55

Hallo Urs,

ich bin auf morgen gespannt...
Bitte morgen unbedingt noch posten wenn der Fisch alle Schuppen (Teile) dran hat... ;)

Gruß, Frank
Benutzeravatar
fraenkenstein
Holzkäufer
 
Beiträge: 187
Registriert: 01.07.2016, 19:23
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 151
Danke bekommen: 41 mal in 27 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 132 von 140 Beitragvon Haddock » 15.01.2017, 17:57

Hallo,

hatta hat geschrieben:Wann kann ich sie abholen? ;)


Sag wann es Dir passt, die Gitarre bekommst Du zwar nicht, aber Bier, Kaffee etc. ganz sicher! :D

Ach Hatta, sowas baust Du Dir doch selbst 8)

thoro hat geschrieben:Wo hast du denn die Lackier-Schablonen machen lassen? Ich habe mir hier in Berlin solche Folien lasern lassen, das war aber ziemlich teuer.


Eine Kollegin von mir macht das für mich.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 133 von 140 Beitragvon Haddock » 15.01.2017, 17:59

Hallo Frank,

fraenkenstein hat geschrieben:Hallo Urs,

ich bin auf morgen gespannt...
Bitte morgen unbedingt noch posten wenn der Fisch alle Schuppen (Teile) dran hat... ;)

Gruß, Frank


ja ich bin auch gespannt und Bilder mach ich bestimmt! :D

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 134 von 140 Beitragvon 12stringbassman » 15.01.2017, 18:10

Saustark! Geile Axt! (clap3) (clap3)
"Haltet Euch fern von den Idioten!" (Lemmy Kilmister)
"Ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode." (William Shakespeare)
Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
 
Beiträge: 4665
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Danke gegeben: 174
Danke bekommen: 192 mal in 150 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 135 von 140 Beitragvon thoto » 15.01.2017, 22:45

Mal wieder eine saugeile Arbeit. Bin jedesmal völlig fertig, wenn ich deine Threads lese. (clap3) (clap3) (clap3)
Was kommt als Nächstes? ;)
Thoto



Aktuelles Projekt:Lemming-Box
Letztes Projekt:Kindergitarre "Milan"
Band:burning soda
Benutzeravatar
thoto
Ober-Fräser
 
Beiträge: 858
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Danke gegeben: 251
Danke bekommen: 72 mal in 63 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 136 von 140 Beitragvon Haddock » 16.01.2017, 16:15

Guten Tag,

Danke Jungs! :D

Begonnen hab ich heute mit dem groben ausarbeiten des Sattels und der Montage der Tuners...






...danach gab es einen Kupferstreifen in das E-Fach um den Kill Switch zu erden...



...Deathbucker eingebaut...



...und die Elektronik verkabelt. Da hab ich zuerst ein Poti mit zu kurzer Achse erwischt. Das musste dann noch gewechselt werden.








Weiter ging es mit den Gurtpins...



...den Hals angeschraubt...




...Domespeed montiert und Saiten aufgezogen...




...zuletzt noch das Schlagbrett montiert und eingestellt und die Sattelkerben auf die richtige Höhe gebracht.





Das erstaundlichste jedoch geschah, als ich mir die Gitarre umschnallte................da wuchs mir Billy Gibbons Bart innert Sekunden!!!!! :D



Fertig, Juhui! Ich hab mich voll und ganz in die Gitarre verliebt. Sie klingt einfach hammermässig.

Hoffe Ihr hattet Spass an dem Thread und Danke für Eure Beteiligung. Hier geht es dann zum Galerie Thread.

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

folgende User möchten sich bei Haddock bedanken:
fraenkenstein

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 137 von 140 Beitragvon fraenkenstein » 16.01.2017, 16:36

(clap3) (clap3) (clap3)

Sooooooo genial das Teil...also die Gitarre...nicht der spontan gewachsene Bart! :lol: EDit: coole Aktion Urs!
Aber eine Ähnlichkeit mit Gibbons lässt sich erahnen.

Gruß, Frank
Benutzeravatar
fraenkenstein
Holzkäufer
 
Beiträge: 187
Registriert: 01.07.2016, 19:23
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 151
Danke bekommen: 41 mal in 27 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 138 von 140 Beitragvon Haddock » 16.01.2017, 17:02

Hallo Frank,

Danke :D

Gruss
Urs
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
 
Beiträge: 3410
Registriert: 11.12.2012, 14:15
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 532
Danke bekommen: 297 mal in 228 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 139 von 140 Beitragvon Titan-Jan » 16.01.2017, 22:52

Sehr geiles Ding!

Wieso hat der Tuner für die hohe E-Seite an anderes Logo?
Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
 
Beiträge: 1659
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Danke gegeben: 364
Danke bekommen: 92 mal in 56 Posts

Re: Billy's Schellfisch

Beitrag 140 von 140 Beitragvon Poldi » 17.01.2017, 06:42

Das war mal wieder ein absolut genialer Thread mit einem noch schöneren Instrument. (clap3) (dance a) (clap3)
Gut, die Form ist Geschmackssache, meins ist es jetzt nicht. Vor allem wenn Dir beim Umschnallen immer so ein Bart wächst... :D
Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
 
Beiträge: 5125
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Danke gegeben: 445
Danke bekommen: 289 mal in 242 Posts

Nächste

Zurück zu Bauthreads E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste