Erstes Projekt / Semi-Hollow Tele mit Schaller Hannes & Piezo - Viele Fragen

Wie baue ich mir eine elektrische Gitarre?

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Antworten
Benutzeravatar
Webdiver
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 08.09.2017, 09:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal

Erstes Projekt / Semi-Hollow Tele mit Schaller Hannes & Piezo - Viele Fragen

#1

Beitrag von Webdiver » 12.09.2017, 18:28

Hallo zusammen,

nach langen Jahren des passiven, begeisterten Mitlesens habe ich nun (endlich) mein eigenes Projekt gestartet.

Aus Zeit- und Platzgründen ist es kein kompletter Eigenbau geworden, sondern das Projekt basiert auf Hals und Body von Warmoth - übrigens tolle Verarbeitung.

Ich hoffe dennoch auf Eure Mithilfe bei der Klärung einiger Fragen die ich insbesondere zur Elektrik und Verschaltung habe. Gerne wünsche ich mir auch kontroverse Meinungen zu einigen Punkten, in denen ich nun doch noch etwas unentschlossen bin.

Das Projekt:
------------
- Telecaster Semi-Hollow mit zwei Pickups und Piezo
- Korpus: Semi-Hollow Mahagoni mit Flame Maple Decke in "black burst"; high-gloss Finish
- Hals: Roasted Maple mit Ebenholz Griffbrett; nur geölt; Sattel LSR von Fender; Mechaniken Schaller M6
- Brücke Schaller Hannes mit Piezo und Schaller Flagship Preamp
- Pickups: (N) Lollar Charlie Christian in Humbucker Format; (B) P90 in Mini Humbucker Format von David Barfuss

Noch zu erledigen:
------------------
- Bohrungen und Fräsungen für die Bridge und die zusätzlichen Potis
- Abschirmlack Humbrella aufbringen
- Montage von Mechaniken und Sattel
- Einbau PU's
- Einbau Bridge
- Finale Entscheidung über Verschaltung der Elektrik

Fragen/Meinungen:
-----------------
1.) Ratschläge / Erfahrungen zur Fehlervermeidung beim Bohren und Fräsen in einen bereits fertig gefinishten Korpus; Exzessiver Einsatz von Malerkrepp und aussortierten T-Shirts ist bereits vorgesehen

2.) Positionierung des zusätzlichen, dritten Potis für Piezo Volume; derzeitiger Gedanke mittig unterhalb der bisherigen zwei Potis, so dass das Ganze ein Dreieck bildet. Passt das so? Ergonomisch noch ausreichend in der Bedienung?

3.) Schaller liefert die Hannes Bridge mit Piezo im Paket mit dem Flagship Preamp mit einem 5-Fach-Mega Switch; Die Funktion sieht standardmäßig folgendermaßen aus:
Pos 1 Mono: Piezo raw-mode (1); Stereo: Stummschaltung, silent-mode (2)
Pos 2 Piezo mit FlagShip Preamp
Pos 3 Magnetische Pickups und Piezo Signal mit FlagShip Preamp
Pos 4 Magnetische Pickups mit FlagShip Preamp (gepuffert, niederohmig)
Pos 5 Magnetische Pickups pur und unverändert (hardwire-bypass)

Die Herausforderung hierbei ist aus meiner Sicht, dass sich dieser 5-fach Schalter ausschließlich auf Piezo + magnetische PU's konzentriert. Eine separate Schaltung der magnetischen PU's ist hier nicht vorgesehen.

Vor meiner Entscheidung pro Piezo dachte ich an einen einfachen 4-fach Teleswitch von Fender (bereits vorhanden). Aus Designgründen und für eine einfache Bedienung möchte ich eigentlich keine zwei parallelen Schalter verbauen.

Aus meiner Sicht gibt es nun folgende generelle Optionen:
a) zweiter Schalter (4-fach), parallel zum 5-fach Megaswitch; Positionierung für gute Bedienbarkeit imho schwierig; ästhetisch auch nicht so toll
b) 3-fach Toggle à la LP Style am oberen Horn;
c) Push/Push Schalter für Piezo Volume der den Preamp ein/aus schaltet. Wenn aus und Volume auf 0 dann kein Piezosound; wenn aus und Volume > 0 nur Piezo raw Signal (und zwar auch dann wenn mag. PU's Volume auf 0); wenn an und Piezo > 0 Piezo mit Preamp
d) Zusätzlicher Mini Toggle Switch zum ein-/ausschalten des Preamps; Piezo Sound dann mit drittem Poti für Volume

Mein Favorit wäre 3.c) aber geht das überhaupt? Und falls ja wie verkabel ich das überhaupt? Denn davon habe ich (noch) keine Ahnung.

Puuuh - langer Text. Sorry dafür, hoffe aber es macht einigermaßen Sinn.

Danke Euch schon mal herzlich vorab!
Dateianhänge

Benutzeravatar
Yaman
Halsbauer
Beiträge: 488
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Erstes Projekt / Semi-Hollow Tele mit Schaller Hannes & Piezo - Viele Fragen

#2

Beitrag von Yaman » 14.09.2017, 10:42

Welche Schaltmöglichkeiten der magnetischen Pickups und des zusätzlichen Piezos hast du dir denn vorgestellt?
Vorschlag: 3 Wege Switch für die Pickups und den Piezo über eine Elektronik (http://www.richter-ee.de/mixer.html) unabhängig dazumischbar bis nur Piezo-Sound.

Für die Hannes-Bridge sind einige Fräsarbeiten zu erledigen. Hast du damit schon Erfahrung?

Benutzeravatar
Webdiver
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 08.09.2017, 09:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Erstes Projekt / Semi-Hollow Tele mit Schaller Hannes & Piezo - Viele Fragen

#3

Beitrag von Webdiver » 14.09.2017, 13:07

Yaman hat geschrieben:
14.09.2017, 10:42
Welche Schaltmöglichkeiten der magnetischen Pickups und des zusätzlichen Piezos hast du dir denn vorgestellt?
Vorschlag: 3 Wege Switch für die Pickups und den Piezo über eine Elektronik (http://www.richter-ee.de/mixer.html) unabhängig dazumischbar bis nur Piezo-Sound.

Für die Hannes-Bridge sind einige Fräsarbeiten zu erledigen. Hast du damit schon Erfahrung?
Hi,

Meine Idee war für die magnetischen Pickups den 4-Wege-Tele-Schalter zu nehmen. Der Piezo sollte über ein drittes Poti welches als Push/Push oder Push/Pull ausgeführt ist eingeschaltet werden. Piezo-Sound mischen bzw. Lautstärke steuern dann ebenfalls über dieses.

Die Hannes Bridge in Kombination mit dem Piezo System wird bereits mit einem Volume Poti für den Piezo sowie einem Preamp geliefert (Flagship). Abbildung des Sets hier auf der 2. Seite: https://www.schaller-electronic.com/dow ... 1.2016.pdf

Der von Dir verlinkte Mixer sieht allerdings auch sehr interessant aus. Muss ich nochmals überlegen.

Zum Fräsen: Ja, ich habe bereits Fräserfahrung. Allerdings bisher nur im Möbelbau und nicht im Gitarrenbau. Da der Body bereits fertig gefinished ist, muss ich da sehr aufpassen und vorsichtig rangehen.

Viele Grüße
Knut

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 956
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Erstes Projekt / Semi-Hollow Tele mit Schaller Hannes & Piezo - Viele Fragen

#4

Beitrag von hansg » 14.09.2017, 13:08

Das sind ja echt schoene Holzer.

Bei der Schaltung waer auch folgende Moeglichkeit denkbar.

Du koenntest fuer die Umschaltung der Preamp Funktionen nicht den beiliegenden 5-Fach Switch,
sondern auch einen Drehschalter verwenden.

Dann waer der Platz frei fuer einen 3- oder 5-Fach Switch um die Magnetischen Pickups umzuschalten.

Das waer optisch die unauffaelligste Loesung.

- 1 Switch fuer die Pickups
- 1 Vol. Poti magnetische Pickups
- 1 Vol. Poti Piezo
- 1 Drehschalter Preamp Funktionen.

Gruss
Hans

Benutzeravatar
Webdiver
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 08.09.2017, 09:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Erstes Projekt / Semi-Hollow Tele mit Schaller Hannes & Piezo - Viele Fragen

#5

Beitrag von Webdiver » 14.09.2017, 21:05

hansg hat geschrieben:
14.09.2017, 13:08
Das sind ja echt schoene Holzer.

Danke! Finde ich auch. Wollte den Burst insgesamt eigentlich noch dunkler haben. Aber habe ihn so wie er ist mittlerweile in mein Herz eingeschlossen.
Du koenntest fuer die Umschaltung der Preamp Funktionen nicht den beiliegenden 5-Fach Switch,
sondern auch einen Drehschalter verwenden.

Dann waer der Platz frei fuer einen 3- oder 5-Fach Switch um die Magnetischen Pickups umzuschalten.

Das waer optisch die unauffaelligste Loesung.

- 1 Switch fuer die Pickups
- 1 Vol. Poti magnetische Pickups
- 1 Vol. Poti Piezo
- 1 Drehschalter Preamp Funktionen.

Gruss
Hans
Drehschalter finde ich interessant. Hatte ich so noch nicht bedacht. Allerdings würde mir dann das Ton-Poti verloren gehen. Und ich bin doch ein Spieler der sowohl Tone als auch Volume Knob viel verwendet.

Die verschiedenen, von Schaller angebotenen, switching Optionen für den Piezo brauche ich (jetzt zumindest) nicht. Mir reicht ein/aus und Volume-Blend für den Piezo Regler.

Benutzeravatar
Yaman
Halsbauer
Beiträge: 488
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Erstes Projekt / Semi-Hollow Tele mit Schaller Hannes & Piezo - Viele Fragen

#6

Beitrag von Yaman » 16.09.2017, 19:13

Webdiver hat geschrieben:
12.09.2017, 18:28
1.) Ratschläge / Erfahrungen zur Fehlervermeidung beim Bohren und Fräsen in einen bereits fertig gefinishten Korpus; Exzessiver Einsatz von Malerkrepp und aussortierten T-Shirts ist bereits vorgesehen
Ich habe an einer alten Ibanez-Gitarre aus den 70er Jahren ein Batteriefach neu fräsen müssen. Trotz aller Vorsicht, langsamen Materialabtrag und neuem Fräser ist der Lack teilweise weggeplatzt. Ich habe dann die zu fräsende Kontur mit einem Skalpell in den Lack vorgeschnitten. Das wurde dann beim Fräsen besser.

Benutzeravatar
Webdiver
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 08.09.2017, 09:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Erstes Projekt / Semi-Hollow Tele mit Schaller Hannes & Piezo - Viele Fragen

#7

Beitrag von Webdiver » 17.09.2017, 17:04

Yaman hat geschrieben:
16.09.2017, 19:13
Ich habe dann die zu fräsende Kontur mit einem Skalpell in den Lack vorgeschnitten. Das wurde dann beim Fräsen besser.
Danke, guter Tipp! Werde ich beherzigen.

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 956
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Erstes Projekt / Semi-Hollow Tele mit Schaller Hannes & Piezo - Viele Fragen

#8

Beitrag von hansg » 17.09.2017, 17:28

Webdiver hat geschrieben:
14.09.2017, 21:05
Die verschiedenen, von Schaller angebotenen, switching Optionen für den Piezo brauche ich (jetzt zumindest) nicht. Mir reicht ein/aus und Volume-Blend für den Piezo Regler.
Normalerweise sollte es schon möglich sein einzelne switching optionen auch über PP Potis zu schalten.
Die Grundvoraussetzung dafür ist dass die Kontaktbelegung des beiliegenden Schaller 5-Way Switches bekannt ist.
Hier müsste als erstes mal nachgemessen werden welche Anschlüsse (Drähte am Switchkabel) bei welcher Schalterstellung
verbunden sind.
Besitzt du ein Multimeter, bzw einen Durchgangsprüfer??

Gruss
Hans

Antworten

Zurück zu „E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste