Fano / RB Combo Pärchen

Wie baue ich mir eine elektrische Gitarre?

Moderatoren: wasduwolle, clonewood

Benutzeravatar
zappl
Halsbauer
Beiträge: 343
Registriert: 09.02.2016, 19:58

Re: Fano / RB Combo Pärchen

Beitrag von zappl » 20.12.2016, 23:29

Aus dem Grund hat mir dein Bild vom Hohlkehlfräser auch Schweiß auf die Stirn getrieben. :D Naja, erstmal an einem Reststück austoben und ein Gefühl entwickeln, dann wird das schon. ;) Schönen Urlaub!

Benutzeravatar
DoppelM
Bodyshaper
Beiträge: 289
Registriert: 12.07.2015, 23:46

Re: Fano / RB Combo Pärchen

Beitrag von DoppelM » 22.12.2016, 20:28

Die Unsicherheit bzgl des Hohlkehl-Fräsers lässt mich gerade nicht wirklich in Ruhe, da ich keine Ahnung habe wie ich ohne ihn eine gleichmäßige Hohlkehle hinbekomme. Wär es möglich den auf eine große Säulen-Bohrmaschine zu spannen und ggf gaaaanz langsam wie einen Forstnerbohrer zu nutzen, so in 0,5- 2cm Abständen rund um den Korpus? So wie das Profil verläuft (im Innersten Bereich keine krümmung/Steigung) müsste ich dabei eine plane Außenkante und nur leicht wellige / buchtige Innenkante bekommen. Den Rest könnte ich sicher gut wegschleifen - vor allem da ich die Innenkante eh leicht von Hand verrunden muss.
Falls es grundsätzlich geht, müsste ich dann wohl vermutlich den Korpus jedes mal neu spannen? Oder würde man sowas von Hand halten können bei niedrigen Drehzahlen und langsamem absenken?

Benutzeravatar
kehrdesign
Ober-Fräser
Beiträge: 864
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Kontaktdaten:

Re: Fano / RB Combo Pärchen

Beitrag von kehrdesign » 22.12.2016, 23:05

DoppelM hat geschrieben:... Wär es möglich den auf eine große Säulen-Bohrmaschine zu spannen und ggf gaaaanz langsam wie einen Forstnerbohrer zu nutzen ...

Beim Fräsen von Holz brauchst Du eine ordentliche Schnittgeschwindigkeit, schon weil der manuell beherrschbare Vorschub einen zu dicken Span produzieren würde.

Benutzeravatar
DoppelM
Bodyshaper
Beiträge: 289
Registriert: 12.07.2015, 23:46

Re: Fano / RB Combo Pärchen

Beitrag von DoppelM » 22.12.2016, 23:45

Ich wollte dabei keinen Vorschub fahren sondern nur von oben rein. Also nur Fräser ins Holz absenken, ohne Holz lateral zu bewegen.

Relativiert sich aber gerade alles da ich langsam feststelle dass das Ding wohl doch zu groß ist.
Unten mal ein Auschnitt des Vorbildes - mein Fräser erzeugt bei voller Nutzung ne Kehle mit 33mm Breite und etwa 10 mm tiefe mit einer etwa 12mm breiten planen Fläche vorm Beginn der Steigung. Wenn man davon ausgeht das die Knöpfe im Bild etwa 25 mm Durchmesser haben, und ich die Obere kante noch verrunden muss, muss alles etwas kleiner / steiler, eher so 20 mm breite und 5-8 mm "Ebene". Man sieht dass die äußere Pickguardschraube schon in der Rundung steht. Exakt werd ichs zwar nicht reproduzieren, aber auf meinem Plan merke ich dass bei Nutzung meines Monsters die Knöpfe alle schon fast in der inneren Kante stehen würden.

:(
Bildschirmfoto 2016-12-22 um 23.33.55.png
Fano RB 6 Carve Detail

Benutzeravatar
zappl
Halsbauer
Beiträge: 343
Registriert: 09.02.2016, 19:58

Re: Fano / RB Combo Pärchen

Beitrag von zappl » 22.12.2016, 23:50

Ich bezweifle auch, dass das am Bohrständer vernünftig hinhaut. Wag doch einfach mal einen Versuch mit dem Hohlkehlfräser in der Oberfräse. Vielleicht ist die Sorge ja unbegründet und es funktioniert besser als gedacht.

Ansonsten habe ich schon weitere Möglichkeiten gesehen:
- entsprechend der gewünschten Rundung mit einem gängigen Stirnfräser "Treppenstufen" herstellen und diese anschließend mit Exzenterschleifer oder von Hand verrunden. Wenn du ganz sicher gehen willst, kannst du auch für jedene Höhenstufe eine eigene Schablone herstellen und dann mit dem Schablonenfräser rangehen...
- ganz klassisch mit Handwerkzeugen (Hohlbeitel, Minihobel, o.ä.)
- die Männermethode (richtig laut und dreckig): mit einem Winkelschleifer (Flex) und entsprechender Scheibe (z.B. Fächerscheibe oder Raspelfrässcheibe)
- Kettensäge :badgrin:

Edit: Du kamst mir dazwischen... ;)

Benutzeravatar
DoppelM
Bodyshaper
Beiträge: 289
Registriert: 12.07.2015, 23:46

Re: Fano / RB Combo Pärchen

Beitrag von DoppelM » 23.12.2016, 00:07

:D

mit den Männermethoden hab ich noch weniger Erfahrung, vor allem kann ich mir nicht vorstellen frei Hand so eine filigrane Hohlkehle sauber herzustellen. Wie man so ein Monster benutzt wenn überhaupt hatte ja auch Capricky schonmal verlinkt, bis auf die Geschwindigkeitsregelung haben wir das auch in der Werkstatt.

Vermute aber dass ich wie du schon sagst eine Mischung aus kleinerem Hohlkehlfräser und Stufen/Schablonenmethode brauche. Nervt mich da mit meinen Planungen neu starten zu müssen, aber beruhigt mich auch das Monster erstmal nicht erwecken zu müssen :D

Benutzeravatar
kehrdesign
Ober-Fräser
Beiträge: 864
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Kontaktdaten:

Re: Fano / RB Combo Pärchen

Beitrag von kehrdesign » 23.12.2016, 00:48

Die "Männer-Methode" ohne sehr sehr wirkungsvolle Absaugung tue ich mir nie wieder an.

Schau Dir mal dieses Teil an. Bild Die laufen mit den flex-üblichen 8 - 11-tausend Touren.

Wenn Du schon diesen Monsterfräser besitzt, dazu 'ne Frässpindel mit 'ner Drehzahl um die 10000/min und für das ganze 'nen passenden, derartigen Fräs-/Bohr-Ständer, kannst Du's ruhig mal damit versuchen, wobei ein unter der Frässpindel befindlicher Anlaufzapfen die Zustellung/Frästiefe sicher begrenzen sollte. Vielleicht geht auch schon 'ne hochtourige Bohrmaschine (mindestens 3000/min).

Ansonsten solltest Du den üblichen Weg des Schichten-Fräsens und nachfolgenden Glättens mittels Fingerhobel, Bildhauerfeile, Ziehklinge oder manueller o. maschineller Schleiftechnik gehen.

Benutzeravatar
DoppelM
Bodyshaper
Beiträge: 289
Registriert: 12.07.2015, 23:46

Re: Fano / RB Combo Pärchen

Beitrag von DoppelM » 23.12.2016, 01:31

Danke für die Tips, ich habe blos leider relativ klare Grenzen in meinen Mitteln und kann nicht mal eben ordentlich aufrüsten. Alles was die Selbsthilfewerkstatt bietet, eine Grundausstattung an Handwerkzeug und nur ein wenig Budget für weiteres kleineres Handwerkzeug. Die Werkstatt hat eine große, professionelle Säulenbohrmaschine, einen guten Frästisch, verschiedene Oberfräsen, Bandschleifer, Tellerschleifer, Bandsäge etc pp.

Der Monsterfräser hat sich ja wie oben beschrieben inzwischen durch falsches Maß disqualifiziert. Wie gesagt, derzeit kling für mich ein wesentlich kleinerer Hohlkehlfräser, ggf mit Schablone statt Anlauf, sowie nacharbeit mit ziehklinge am machbarsten...

Benutzeravatar
DoppelM
Bodyshaper
Beiträge: 289
Registriert: 12.07.2015, 23:46

Re: Fano / RB Combo Pärchen

Beitrag von DoppelM » 23.12.2016, 03:48

So. Nach viel rumgefummel mit Bildern von RBs und überlagerung selbiger mit meinem Plan kommt raus dass ein ca 20mm Hohlkehlfräser in einer etwa 25mm Durchmessenden Kopierhülse und einer etwa 25mm eingerückten Schablone (rosa) das weitestgehend lösen sollte. muss dann halt noch den blauen Bogen von Hand reinschleifen, und vielleicht lass ich es auch nicht ganz so weit einrücken um einen weicheren Übergang hinzubekommen - auf jeden Fall sieht so alles machbar aus.
Puh. Schlafen.
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2016-12-23 um 03.46.29.png
Skizze RB-Carve

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 8563
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest

Re: Fano / RB Combo Pärchen

Beitrag von capricky » 23.12.2016, 09:00

DoppelM hat geschrieben:So. Nach viel rumgefummel mit Bildern von RBs und überlagerung selbiger mit meinem Plan kommt raus dass ein ca 20mm Hohlkehlfräser in einer etwa 25mm Durchmessenden Kopierhülse und einer etwa 25mm eingerückten Schablone (rosa) das weitestgehend lösen sollte. muss dann halt noch den blauen Bogen von Hand reinschleifen, und vielleicht lass ich es auch nicht ganz so weit einrücken um einen weicheren Übergang hinzubekommen - auf jeden Fall sieht so alles machbar aus.
Puh. Schlafen.
Ich hatte vor einiger Zeit zufällig ein Bild/Skizze "von früher" im Netz gefunden, das die übliche Vorgehensweise bei der Herstellung der "german carve" bei Schlaggitarren zeigte. Man benutze exakt solche Hohlkehlfräser in der stationären Oberfräse. Abgerundet wurde dann per Kleinhobel und Schliff.
Selbstverständlich finde ich das Bild nicht wieder! :roll:

capricky

Benutzeravatar
DoppelM
Bodyshaper
Beiträge: 289
Registriert: 12.07.2015, 23:46

Re: Fano / RB Combo Pärchen

Beitrag von DoppelM » 23.12.2016, 11:13

Mir ist gestern nacht das hier übern weg gelaufen. Etwas komplexerer Carve.
http://www.bobsyouruncle.net/TNM_Guitar ... brown2.htm

Antworten

Zurück zu „E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast