Staub und Poren

Wie baue ich mir eine elektrische Gitarre?

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4269
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Ölfinish aufpolieren

#26

Beitrag von bea » 28.08.2017, 11:26

Taipan hat geschrieben:
17.08.2017, 13:41
Selbst nach diesen etlichen Schichten Öl hat das Schleifen mit dem 1500er MicroMesh immer noch stellenweise die Färbung durch die Beize angegriffen. Kann ich da beim Beizen irgendwas falsch gemacht haben, oder ist das normal?
Das dürfte an den Eigenschaften des Öls liegen. Du brauchst ein schichtbildendes Öl.

Das Auro verlangt meiner Erinnerung (an ein Projekt im Nachbarforum) nach sehr vielen Schichten, und es braucht sehr lange zum Aushärten.

Ich habe früher ja schon mal Clou Hartöl ins Spiel gebracht. Das bildet ziemlich schnell eine glänzende und auch ziemlich robuste Schicht, die dann irgendwann auch mal "polierbar" ist. Micromesh bis 8000 oder 12000 oder Polierpaste (von Hand...)
LG

Beate

Taipan
Neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 14.07.2016, 12:24

Re: Staub und Poren

#27

Beitrag von Taipan » 09.09.2017, 13:29

Ist Stahlwolle in den feineren Graden (0000) feiner als Micromesh 12000?

Benutzeravatar
zappl
Ober-Fräser
Beiträge: 856
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Staub und Poren

#28

Beitrag von zappl » 09.09.2017, 14:38

Nein. MM 12000 ist weitaus feiner. 0000 Stahlwolle ist geschätzt ähnlich 2400er MM.
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Taipan
Neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 14.07.2016, 12:24

Re: Staub und Poren

#29

Beitrag von Taipan » 23.09.2017, 12:31

OK, danke für all Eure Antworten!

Antworten

Zurück zu „E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste