Seite 1 von 1

Lektüre Röhren, Röhrenverstärker

Verfasst: 29.11.2016, 12:54
von thoto
Hallo liebe Forenkollegen,

Weihnachten steht vor der Tür und da ich mit wachsendem Interesse und noch wachsenerererer Verwirrtheit den Threads rund um die Verstärkerelektronik gefolgt bin, reifte in mir der Wunsch, mir die GRundlagen zum Verstärkerbau anzulesen.

Hat jemand leicht verständliche und doch tiefgehende Lektürenempfehlung für mich parat?

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

Verfasst: 29.11.2016, 13:24
von capricky
Ja man braucht aber schon mehrere Bücher. Mein erstes Buch diesbezüglich war "Das große Radiobastelbuch" von Karl Heinz Schubert. Ein bißchen "moderner" ist "Audio und Gitarrenschaltungen mit Röhren" von R. zur Linde. "The Tube Amp Book" von Aspen Pitman kann ich noch empfehlen, wegen der großen Schaltplansammlung. Habe ich auch noch alle. Das muss erstmal reichen. Bekommt man sicher alles auch noch antiquarisch bei ebay und Amazon.

capricky

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

Verfasst: 29.11.2016, 14:03
von bea
Auf Englisch noch die Bücher von Merlin Blencowe (valve-wizard). Auch die sind z.T. vergriffen.
Sicherlich nicht der Weisheit allerletzter Schluß, aber die grundlegende Theorie wird auf eine Weise und Tiefe erklärt, die schnell zu sinnvollen Ergebnissen führt.

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

Verfasst: 29.11.2016, 14:59
von thoto
capricky hat geschrieben:Ja man braucht aber schon mehrere Bücher....
Das habe ich mir schon gedacht...
Fangen die Bücher auch bei Null an? Also wie bspw. eine Röhre funktioniert?
bea hat geschrieben:Auf Englisch noch die Bücher von Merlin Blencowe (valve-wizard). Auch die sind z.T. vergriffen.
Sicherlich nicht der Weisheit allerletzter Schluß, aber die grundlegende Theorie wird auf eine Weise und Tiefe erklärt, die schnell zu sinnvollen Ergebnissen führt.
Danke, bei englischen Büchern bin ich noch skeptisch, weil technische Lektüre in einer Fremdsprache für mich immer schwierig ist...Belletristik geht ganz gut :lol:

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

Verfasst: 29.11.2016, 15:54
von iporka
Schade,

wollte grade zu dem Thema die hervorragende Video-Doku von Uncle Doug
empfehlen (nicht nur das verlinkte, den ganzen Kanal vom Doug):

https://www.youtube.com/watch?v=x5SSKX74DKg

Die Grundlegenden Funktionen sollte man da aber schon kennen.

Viele Grüße,

Mat

Einarbeitung Röhren, Röhrenverstärker

Verfasst: 29.11.2016, 16:14
von thoto
Danke, da werde ich bestimmt mal reinschauen, aber mir sind letztendlich Bücher lieber als flüchtige Internetdaten (auch wenn die Datenschützer behaupten, es werde nichts gelöscht, aber irgendwie ist ja immer genau das weg, was man noch einige Tage vorher ganz einfach finden konnte). Besonders wenn ich immer mal wieder reinschauen möchte.

Re: Lektüre Röhren, Röhrenverstärker

Verfasst: 29.11.2016, 16:56
von capricky
Ich empfehle auch zu Anfang ein kleines "Jurastudium", die Ohmschen Gesetze sollte man beherrschen!
Keine Sorge, es braucht nur Grundrechenarten und ist übersichtlich.

capricky

Re: Lektüre Röhren, Röhrenverstärker

Verfasst: 29.11.2016, 19:18
von 12stringbassman
Kapitel 10 von Manfred Zollners "Physik der Elektrogitarre" ist auch zu empfehlen, vor allem wenn es speziell um Gitarrenverstärker-Schaltungen geht.
https://gitec-forum.de/GitecWP/downloads/

Re: Lektüre Röhren, Röhrenverstärker

Verfasst: 29.11.2016, 19:21
von clonewood
etwas OT

Bild

Re: Lektüre Röhren, Röhrenverstärker

Verfasst: 05.01.2017, 20:06
von Herr Dalbergia
Aufgewachsen als Sohn eines elektromeisters bin ich mit den egsetzten der Elektrik bestens vertraut....wobei mich diese bild auch stark an den all morgendlichen Kampf beim anziehen meiner Hose erinnert... hmpffffffffff

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

Verfasst: 05.01.2017, 21:21
von thoto
capricky hat geschrieben:...Ein bißchen "moderner" ist "Audio und Gitarrenschaltungen mit Röhren" von R. zur Linde. "The Tube Amp Book" von Aspen Pitman kann ich noch empfehlen, wegen der großen Schaltplansammlung...
Diese beiden Bücher hat mir der Weihnachtsmann gebracht und seitdem bin ich mit immer größerem Eifer am Lesen. Vor allem das Buch von R.zur Linde ist sehr interessant und verständlich geschrieben. Ich kann es bisher sehr empfehlen.

Das Tube Amp Book ist auch nett aus den schon genannten Gründen aber auch wenn man sich für die verschiedenen Amp-Modelle interessiert und deren Entstehungsgeschichte. Es gibt auch ein technisches Kapitel, im Stil einer FAQ, da bin ich aber noch nicht.

Ich denke, ich werde mir noch weitere Lektüre anschaffen.