Lektüre Röhren, Röhrenverstärker

Ein empfehlenswertes Video zum Bau eines Instrumentes gesehen, ein gutes Buch gelesen? Das lässt sich hier in einem Review oder Erkundigung unterbringen
Antworten
Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1094
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Lektüre Röhren, Röhrenverstärker

#1

Beitrag von thoto » 29.11.2016, 12:54

Hallo liebe Forenkollegen,

Weihnachten steht vor der Tür und da ich mit wachsendem Interesse und noch wachsenerererer Verwirrtheit den Threads rund um die Verstärkerelektronik gefolgt bin, reifte in mir der Wunsch, mir die GRundlagen zum Verstärkerbau anzulesen.

Hat jemand leicht verständliche und doch tiefgehende Lektürenempfehlung für mich parat?
Thoto

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9016
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2

Beitrag von capricky » 29.11.2016, 13:24

Ja man braucht aber schon mehrere Bücher. Mein erstes Buch diesbezüglich war "Das große Radiobastelbuch" von Karl Heinz Schubert. Ein bißchen "moderner" ist "Audio und Gitarrenschaltungen mit Röhren" von R. zur Linde. "The Tube Amp Book" von Aspen Pitman kann ich noch empfehlen, wegen der großen Schaltplansammlung. Habe ich auch noch alle. Das muss erstmal reichen. Bekommt man sicher alles auch noch antiquarisch bei ebay und Amazon.

capricky

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 3637
Registriert: 06.05.2011, 11:28

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#3

Beitrag von bea » 29.11.2016, 14:03

Auf Englisch noch die Bücher von Merlin Blencowe (valve-wizard). Auch die sind z.T. vergriffen.
Sicherlich nicht der Weisheit allerletzter Schluß, aber die grundlegende Theorie wird auf eine Weise und Tiefe erklärt, die schnell zu sinnvollen Ergebnissen führt.
LG

Beate

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1094
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#4

Beitrag von thoto » 29.11.2016, 14:59

capricky hat geschrieben:Ja man braucht aber schon mehrere Bücher....
Das habe ich mir schon gedacht...
Fangen die Bücher auch bei Null an? Also wie bspw. eine Röhre funktioniert?
bea hat geschrieben:Auf Englisch noch die Bücher von Merlin Blencowe (valve-wizard). Auch die sind z.T. vergriffen.
Sicherlich nicht der Weisheit allerletzter Schluß, aber die grundlegende Theorie wird auf eine Weise und Tiefe erklärt, die schnell zu sinnvollen Ergebnissen führt.
Danke, bei englischen Büchern bin ich noch skeptisch, weil technische Lektüre in einer Fremdsprache für mich immer schwierig ist...Belletristik geht ganz gut :lol:
Thoto

Benutzeravatar
iporka
Planer
Beiträge: 90
Registriert: 06.03.2015, 09:56
Wohnort: Velbert

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#5

Beitrag von iporka » 29.11.2016, 15:54

Schade,

wollte grade zu dem Thema die hervorragende Video-Doku von Uncle Doug
empfehlen (nicht nur das verlinkte, den ganzen Kanal vom Doug):

https://www.youtube.com/watch?v=x5SSKX74DKg

Die Grundlegenden Funktionen sollte man da aber schon kennen.

Viele Grüße,

Mat
Guitar building is anticipation!
Tim Horrell

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1094
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Einarbeitung Röhren, Röhrenverstärker

#6

Beitrag von thoto » 29.11.2016, 16:14

Danke, da werde ich bestimmt mal reinschauen, aber mir sind letztendlich Bücher lieber als flüchtige Internetdaten (auch wenn die Datenschützer behaupten, es werde nichts gelöscht, aber irgendwie ist ja immer genau das weg, was man noch einige Tage vorher ganz einfach finden konnte). Besonders wenn ich immer mal wieder reinschauen möchte.
Thoto

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9016
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest

Re: Lektüre Röhren, Röhrenverstärker

#7

Beitrag von capricky » 29.11.2016, 16:56

Ich empfehle auch zu Anfang ein kleines "Jurastudium", die Ohmschen Gesetze sollte man beherrschen!
Keine Sorge, es braucht nur Grundrechenarten und ist übersichtlich.

capricky

Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
Beiträge: 4795
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE

Re: Lektüre Röhren, Röhrenverstärker

#8

Beitrag von 12stringbassman » 29.11.2016, 19:18

Kapitel 10 von Manfred Zollners "Physik der Elektrogitarre" ist auch zu empfehlen, vor allem wenn es speziell um Gitarrenverstärker-Schaltungen geht.
https://gitec-forum.de/GitecWP/downloads/
"Haltet Euch von diesen Idioten fern!" (Lemmy Kilmister)
"Ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode." (William Shakespeare)

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5231
Registriert: 23.04.2010, 19:11

Re: Lektüre Röhren, Röhrenverstärker

#9

Beitrag von clonewood » 29.11.2016, 19:21

etwas OT

Bild

Benutzeravatar
Herr Dalbergia
Zargenbieger
Beiträge: 1109
Registriert: 23.04.2010, 23:10

Re: Lektüre Röhren, Röhrenverstärker

#10

Beitrag von Herr Dalbergia » 05.01.2017, 20:06

Aufgewachsen als Sohn eines elektromeisters bin ich mit den egsetzten der Elektrik bestens vertraut....wobei mich diese bild auch stark an den all morgendlichen Kampf beim anziehen meiner Hose erinnert... hmpffffffffff

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1094
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Lektüre Röhren, Röhrenverstärker

#11

Beitrag von thoto » 05.01.2017, 21:21

capricky hat geschrieben:...Ein bißchen "moderner" ist "Audio und Gitarrenschaltungen mit Röhren" von R. zur Linde. "The Tube Amp Book" von Aspen Pitman kann ich noch empfehlen, wegen der großen Schaltplansammlung...
Diese beiden Bücher hat mir der Weihnachtsmann gebracht und seitdem bin ich mit immer größerem Eifer am Lesen. Vor allem das Buch von R.zur Linde ist sehr interessant und verständlich geschrieben. Ich kann es bisher sehr empfehlen.

Das Tube Amp Book ist auch nett aus den schon genannten Gründen aber auch wenn man sich für die verschiedenen Amp-Modelle interessiert und deren Entstehungsgeschichte. Es gibt auch ein technisches Kapitel, im Stil einer FAQ, da bin ich aber noch nicht.

Ich denke, ich werde mir noch weitere Lektüre anschaffen.
Thoto

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9016
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest

Re: Lektüre Röhren, Röhrenverstärker

#12

Beitrag von capricky » 07.02.2017, 10:36

Angehenden Ampgurus empfehle ich dieses Heftchen von 1961. Ich kenne kein besseres, verständlicheres Werk zum Thema Röhrenverstärker, das so praxisnah die Theorie erklärt. Aus meiner heutigen Sicht ein sensationelles Werk. Für Einsteiger sowieso, aber auch für die Fortgeschrittenen, die mal eben was nachschlagen oder auffrischen wollen.
Nicht ganz preiswert mit bisher knapp 19,-€, aber jeden Cent wert. (ich habe dafür mal 1,70 Ostmark im Antiquariat bezahlt, Neupreis war 1,90)

http://www.ebay.de/itm/201804223173?_tr ... EBIDX%3AIT

capricky

Joopy
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 07.02.2017, 18:46

Re: Lektüre Röhren, Röhrenverstärker

#13

Beitrag von Joopy » 09.03.2017, 21:55

Hallo zusammen,

ich kann die Reihe The Ultimate Tone von Kevin O Connor empfehlen. Ich besitze TUT2 & TUT3 und ffinde diese bieten einen guten Überblick über die gängigen Themen. Die meisten anderen genannten Büchen wie von Aspen Pitman oder Gerald Weber (ich habe sie alle) sind meist nur sehr eingeschränk nutzbar oder stellen wie beschrieben lediglich eine Sammlung von Schaltungen dar. Ganz nett zum durchblättern aber nicht sehr gut, um Wissen aufzubauen oder zu verstehen wie ein Verstärker funktioniert.

Auch sehr gut ist "Designing Tube Preaamps for Guitar and Bass" von Merlin Blencowe.

Antworten

Zurück zu „Bücher, DVD's, Videos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast