Tremolo durch Stoptail Bridge ersetzen?

Von Floyd-Rose bis zu Tulip-Tuners alles rund um die Hardware
Antworten
bjvo
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 21.02.2017, 10:20

Tremolo durch Stoptail Bridge ersetzen?

#1

Beitrag von bjvo » 21.02.2017, 10:35

Hallo an alle,

ich überlege derzeit, das Wilkinson VS100 Tremolo meiner Framus Diablo Pro durch eine Stoptail Bridge ersetzen zu lassen. Nach meiner bisherigen Recherche könnte das mehr Bässe/Tiefmitten und - für mich wichtiger - erheblich mehr Sustain bringen. Könnt ihr das bestätigen?

Und meine zweite Frage ist: Ist das technisch überhaupt machbar?

Im Voraus besten Dank für eure Antworten!

Viele Grüße
Björn

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 1982
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tremolo durch Stoptail Bridge ersetzen?

#2

Beitrag von MiLe » 21.02.2017, 12:28

moin,

Allzu viele Erfahrungen Tremolo vs. fixed Bridge habe ich nicht, aber erstaunlicherweise klingt meine Strat-Kopie mit Billig-2-Punkt-Tremolo und eher schlankem Ahorn-Schraubhals kaum langsamer aus als meine ultrasolide Klampfe mit kräftigem, durchgehendem Ahorn-Wenge-Hals, fettem Ebenholz-Griffbrett und Schaller Hannes-Brücke. Das Schwingungsverhalten ist klar unterschiedlich, aber das Ausschwingen eben nicht merklich verkürzt.

Dabei sollte allen Theorien nach die Maple-Walnut mt Ihrer Konstruktion deutlich länger den Ton halten - unabhängig von der Brücke. So schlecht kann ein Tremolo in dem Punkt also gar nicht sein ;).

Auf einer Hohner ST Lynx habe ich mal das massive Kahler-Tremolo (schwebend) nach allen Regeln der Kunst allseitig festgesetzt, sprich komplett mit dem Body verschraubt. Unterschied im Ausklingen: Für mich nicht hörbar. Weder Bässe noch Tiefmitten noch "Sustain" :(

So ein Tremolo fängt zwar durch die Federn bei einem Angschlag (und wohl auch beim Ausschwingen) einiges der Energie ab. Die Federn haben aber wiederum wenig Eigendämpfung und scheinen diese absorbierte Energie zum Teil wieder an die Saiten zurückzugeben. Bei Gitarren wird ja meist nur über Steifigkeit geredet, ich glaube mittlerweile, dass "Dämpfung" ein weit wesentlicherer Faktor ist.

edit: Technisch machbar ist das natürlich. Es wird aber sicher im Falle eines Wiederverkaufs erheblich wertmindernd wirken weil "verbastelt" und der Aufwand ist - wenn man es wirklich sauber machen will, in der Regel nicht unerheblich. Dagenen sind die klanglichen Auswirkungen - falls überhaupt bvernehmbar, schwer vorherzusagen. Die gängigen Meinungen, was sich klanglich wie auswirkt, sind eben oft auch nur immer wieder nachgeplappert und in den wenigsten Fällen auch stichhaltig belegt.
Aber eventuell findet sich ja auch eine Art Wraparound-Bridge (Einteiler) der in die Buchsen des Wilkonso-Trems passt, dann wäre ein Umbau keine große Sache und auch wieder rückrüstbar. Dazu müsste man aber erst mal wissen, wie weit genau (Mitte zu Mitte) die Bolzen auseinanderliegen und wie hoch die Saiten über der Decke "rauskommen".
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5903
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Tremolo durch Stoptail Bridge ersetzen?

#3

Beitrag von Poldi » 21.02.2017, 19:46

Und immer dran denken das ein STP viel höher ist als ein Trem. Das heißt, Du brauchst einen Halswinkel.

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 1982
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tremolo durch Stoptail Bridge ersetzen?

#4

Beitrag von MiLe » 21.02.2017, 21:34

Bolzenabstand sollte 55,56 mm sein, genau wie bei den American Standard-Strats oder Strat plus-Modellen (laut technischen Daten bei Stewmac). Das Problem wird sein, daß bei den meisten Einteilern die Bolzen links und rechts von den Saiten sitzen, beim VS100 sitzen sie davor. Die meisten Einteiler benötigen also deutlich größere Bolzenabstände, um die 80 mm. Ohne Holzarbeiten wird es demnach nicht gehen.
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9356
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Tremolo durch Stoptail Bridge ersetzen?

#5

Beitrag von capricky » 22.02.2017, 09:11

Dieser "Ersatz" wird gar nichts bringen. Das Problem ist weniger das Vibrato, sondern die Löcher für "Sustainblock" und Federn. Damit fehlt dort Masse im Body. Die müsste wieder eingebracht werden, entweder mit Holz oder wie ich das im Bedarfsfall mache - mit einem passgenauen Alu- oder Messingblock. Stahl geht auch, ist aber schwieriger zu bearbeiten. Darauf wird das Vibrato fest verschraubt. Die Verbesserung des Sustains ist dann auch deutlich zu hören.

capricky

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 1982
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tremolo durch Stoptail Bridge ersetzen?

#6

Beitrag von MiLe » 22.02.2017, 09:30

Ach - bedeutet das, dass der in den Body eingelassene Messing-"Sustainblock" in meiner alten 80er Ibanez Artist 300 tatsächlich was gebracht hat? :shock: Ich dachte immer, das wäre nur Marketing ;)
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9356
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Tremolo durch Stoptail Bridge ersetzen?

#7

Beitrag von capricky » 22.02.2017, 13:34

MiLe hat geschrieben:
22.02.2017, 09:30
Ach - bedeutet das, dass der in den Body eingelassene Messing-"Sustainblock" in meiner alten 80er Ibanez Artist 300 tatsächlich was gebracht hat? :shock: Ich dachte immer, das wäre nur Marketing ;)
Ich wusste gar nicht, dass das noch ein anderer machte als ich! :shock:
Ja es funktioniert wirklich und nicht durch die Kraft der Suggestion, sondern durch potentielle Energie - "in der ruhenden Masse liegt die Kraft!" ;)

capricky

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 1982
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tremolo durch Stoptail Bridge ersetzen?

#8

Beitrag von MiLe » 22.02.2017, 13:47

boah - muss ich dann kräftig sein - vor Allem, wenn man ruhende Masse mit träger Masse gleichsetzt :lol:

nene - bei den Ibanet Artist damals was der "Sustain-Block serienmäßig drinne, zumindest ber der Artist 300 und aufwärts. WAr ca. 70x15x20 mm und mit 2 Schrauben in den Body nach unten verschraubt, Kraftschluss zum umgebenden Holz war allerdings eher dürftig. in dem Block waren dann auch die Gewinde für die TOM-Bolzen.
Beste Grüße

Michael

Antworten

Zurück zu „Hardware & Teile“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stratitis und 1 Gast