Welchen Tonabnehmer für Western Gitarre

Von Floyd-Rose bis zu Tulip-Tuners alles rund um die Hardware
Antworten
bauneuling
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 22.12.2015, 11:19

Welchen Tonabnehmer für Western Gitarre

#1

Beitrag von bauneuling » 09.08.2016, 17:30

Hi Leute

Wenn ich eine Westerngitarre mit Tonabnehmer und Preamp nachrüsten möchte, was für einer wäre da gut? Muss kein High end Teil sein. Danke schon mal.

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1208
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden

Re: Welchen Tonabnehmer für Western Gitarre

#2

Beitrag von wasduwolle » 09.08.2016, 17:49

Ich hab den joyo 305 und 505 schon verbaut, die gefallen mir gut, ca15 Eur aus der Ebucht
Grüsse
Wasduwolle

bauneuling
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 22.12.2015, 11:19

Re: Welchen Tonabnehmer für Western Gitarre

#3

Beitrag von bauneuling » 09.08.2016, 19:44

Ok, danke. Da suche ich gleich mal los.
Ich habe einen Fishmann. Kann man den eigentlich auch einbauen oder geht der nur für klassische Gitarren?
Diesen hier
http://www.ebay.de/itm/331858551185?_tr ... EBIDX%3AIT

Nachtrag. Brauche was, wo ich nicht extra ein Battierefach sägen muss.

Habe das hier noch gefunden. Der gefällt mir besser, als der mit den bunten Knöppen. :lol: :lol:
http://www.ebay.de/itm/Neu-Acoustic-Gui ... 2210302019

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9019
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest

Re: Welchen Tonabnehmer für Western Gitarre

#4

Beitrag von capricky » 09.08.2016, 19:55

http://www.ebay.de/itm/401042347423?_tr ... EBIDX%3AIT

http://www.ebay.de/itm/Biegbare-Piezo-K ... 1764709674

Habe ich gerade in eine Konzertgitarre eingebaut, guter, ausgewogener Klang ohne ätzendes Piezogezirpe.

capricky

bauneuling
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 22.12.2015, 11:19

Re: Welchen Tonabnehmer für Western Gitarre

#5

Beitrag von bauneuling » 09.08.2016, 20:51

Ist es denn egal, ob man eins in eine klassische Gitarre oder Westerngitarre einbaut. Oder gibts Teile, die entweder extra für Western oder extra für Klassikgitarren sind. Gibt es bauliche Unterschiede bei den Geräten für die vversch. Gitarrentypen.?

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9019
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest

Re: Welchen Tonabnehmer für Western Gitarre

#6

Beitrag von capricky » 09.08.2016, 21:49

bauneuling hat geschrieben:Ist es denn egal, ob man eins in eine klassische Gitarre oder Westerngitarre einbaut. Oder gibts Teile, die entweder extra für Western oder extra für Klassikgitarren sind. Gibt es bauliche Unterschiede bei den Geräten für die vversch. Gitarrentypen.?
Es ist egal, es gibt keine Unterschiede.

capricky

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 701
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Kontaktdaten:

Re: Welchen Tonabnehmer für Western Gitarre

#7

Beitrag von gitarrenmacher » 10.08.2016, 06:58

Bei den umflochtenen Piezoabnehmern ist es tatsächlich egal.
Kann man für jeden Saitenabstand nehmen. Wenn ich einen 3mm Stegschlitz bestücke, lege ich bei den Dingern einen Streifen Fahradschlauch 1x1mm (Butyl) hinter den Tonabnehmer, damit er immer in Richtung Hals positioniert ist.
Stichwort Kippwinkel des Steges. Ob das nun homöopathisch ist .......???

Munterbleiben
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Antworten

Zurück zu „Hardware & Teile“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast