Erfahrung mit MOP von Rothko & Frost?

Einlegearbeiten und Bindings aller Art, Späne, Ränder und anderes
Antworten
Benutzeravatar
deezyre
Holzkäufer
Beiträge: 110
Registriert: 13.08.2013, 14:49

Erfahrung mit MOP von Rothko & Frost?

#1

Beitrag von deezyre » 16.10.2014, 12:39

Servus zusammen,

hatte mir die Tage zur Überbrückung des anscheinendem Lieferengpasses von MOP-Platten bei den einschlägigen Lieferanten via Amazon Deutschland ein MOP-Plättchen in den Abmessungen 55 x 35 x 1,5 mm bestellt (für übrigens stolze 20 €). Der Händler dort war Rothko & Frost aus UK. Kuvert kam fix an, das Tütchen mit dem Artikel mit den korrekten Abmessungen beschriftet aber drin war MOP mit 25 x 25 x 0,4 mm.

Shit happens dacht ich mir, Amazon Retoure angeworfen, und prompt kam nach 2 Tagen das nächste Kuvert - und das selbe Spiel - 25 x 25 x dieses Mal 0,9 mm. Tütchen war auch wieder entsprechend bestellten Abmessungen beschriftet, zugeklebt, Barcode drauf - alles korrekt - bis auf den Inhalt.

Bin jetzt nicht wirklich angepisst, aber etwas verwundert. Rücksprache mit Amazon ergab, dass die die Tütchen von R & F fertig verpackt bekommen. Habt ihr mit dem Lieferanten Erfahrungen? Und falls ja - welche?

Danke,
Martin

Benutzeravatar
pinacoco
Halsbauer
Beiträge: 312
Registriert: 18.06.2013, 14:30
Wohnort: Winnenden

Re: Erfahrung mit MOP von Rothko & Frost?

#2

Beitrag von pinacoco » 16.10.2014, 16:48

Ich bestelle häufiger bei R&F und hatte wirklich noch nie Probleme.
Die Lieferung kam immer schnell und war tadellos.
Allerdings habe ich immer direkt dort bestellt (oder über ebay – glaub robsbits oder so ähnlich heißt der Händler) also nie über AMAZON.
Gruß
Uli

-------------------
Hör nie auf anzufangen, fang nie an aufzuhören.

Benutzeravatar
deezyre
Holzkäufer
Beiträge: 110
Registriert: 13.08.2013, 14:49

Re: Erfahrung mit MOP von Rothko & Frost?

#3

Beitrag von deezyre » 17.10.2014, 07:20

Moin Uli,

Danke Dir für Deine Antwort. Dann geh ich von 'nem nur diese Größe betreffenden Verpackungsfehler aus :D und geb dem Laden noch ne Chance - diesmal direkt.

VG
Martin

Antworten

Zurück zu „Inlays, Binding - Material und Techniken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast