Schutz vor Klebenbleiben bei Leim

alles zum Thema Klebeverbindung und Verbrauchsmaterial Tauglichkeiten
Antworten
Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 123
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Schutz vor Klebenbleiben bei Leim

#1

Beitrag von Zexion » 13.03.2017, 17:47

Mir ist leider kein besserer Titel eingefallen, aber es geht um folgendes.
Wenn ich etwas leime, z.B. ein Top bookmatche, dann verwende ich meistens Leisten oder ähnliche Holzstücke um die Teile in Position zu halten. Jetzt stellt sich mir die Frage, wie halte ich den austretenden Leim davon ab, besagte Holzstücke oder das dazwischenliegende Zeitungspapier, am eigentlichen Werkstück festzuleimen?
Zeitungspapier war jetzt nicht immer so schlimm da sich das leicht wegschleifen lässt, lieber wär mir jedoch was, was gar nicht anklebt. Bei Talkbass hab ich mal was von Wurstpapier gelesen und dieses auch bestellt, was sich jedoch irgendwie dann als normale Frischhaltefolie herausgestellt hat.

Wie macht ihr das?
Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5253
Registriert: 23.04.2010, 19:11

Re: Schutz vor Klebenbleiben bei Leim

#2

Beitrag von clonewood » 13.03.2017, 17:50

Packband auf die Auflageflächen der Zulagen kleben....

Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
Beiträge: 4343
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Schutz vor Klebenbleiben bei Leim

#3

Beitrag von filzkopf » 13.03.2017, 17:53

Ich nehmne auch Paketklebeband, ....
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5253
Registriert: 23.04.2010, 19:11

Re: Schutz vor Klebenbleiben bei Leim

#4

Beitrag von clonewood » 13.03.2017, 17:56

genau....das meinte ich mit Packband......etwas besseres gibt es nicht......bzw. kann man sich die Zulagen auch lackieren

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 1877
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schutz vor Klebenbleiben bei Leim

#5

Beitrag von MiLe » 13.03.2017, 17:58

Vakuumfolie - daran hält weder Epox noch Sekundenkleber.
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 123
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Schutz vor Klebenbleiben bei Leim

#6

Beitrag von Zexion » 13.03.2017, 18:03

Interessant dass ich noch nicht selbst draufgekommen bin :lol:
Paketklebeband hat man ja eigentlich eh immer zu Hause!
Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 129
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Schutz vor Klebenbleiben bei Leim

#7

Beitrag von Kellermann » 13.03.2017, 23:12

Hallo,

ich benötige bei meinem aktuellen Projekt im Moment mehr Leim als Holz, top ist wirklich Backpapier, z.B. von Hausmarke "Ja" beim Rewe, richtig große Bögen (Backblech), kost fast nix, kannste zuschneiden.

Grüße
Kellermann

Benutzeravatar
frizzle
Ober-Fräser
Beiträge: 681
Registriert: 26.05.2014, 10:12
Wohnort: Paderborn

Re: Schutz vor Klebenbleiben bei Leim

#8

Beitrag von frizzle » 14.03.2017, 12:55

... nehme auch Backpapier, um ein festkleben von nicht beabsichtigten Teilen zu verhindern. Eignet sich übrigens auch dazu, Feuchtigkeit beim Biegen der Zargen zu halten. Dazu packe ich die Zargen nach dem Anspritzen in Backpapier ein.
VG
frizzle

Benutzeravatar
penfield
Ober-Fräser
Beiträge: 778
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Schutz vor Klebenbleiben bei Leim

#9

Beitrag von penfield » 14.03.2017, 15:24

Frischhaltefolie, wurde noch nicht erwähnt...

Edit: oder ist Frischhaltefolie mit Vakuumfolie gemeint?
SGmaster, Peacemaster 3P90,
Double neck fretless/fretted,
Quickbird
Arbeitet bald nicht mehr an Basslownia, weil diese bald fertig sein wird, aber schon jetzt an einem noch unveröffentlichten Projekt und inzwischen auch wieder an Les Paulownia

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 1877
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schutz vor Klebenbleiben bei Leim

#10

Beitrag von MiLe » 14.03.2017, 16:03

penfield hat geschrieben:
14.03.2017, 15:24
Frischhaltefolie, wurde noch nicht erwähnt...

Edit: oder ist Frischhaltefolie mit Vakuumfolie gemeint?
Von meiner Seite aus nicht .
Die Vakuumfolie, die ich kenne (Folie oder Schlauch) ist wesentlich dicker als Friha und lässt sich dadurch auch gut als Arbeitsunterlage nutzen. Ich kam drauf, weil in den Produktbeschreibungen (und das Zeug wird ja üblicherweise zum Vakuumverpressen von Kunstharzen verwendet) "selbsttrennend" und "wiederverwendbar" stand. Nachteil: Das Zeug hat man üblicherweise wohl eher nicht zufällig im Haushalt :)
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9132
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Schutz vor Klebenbleiben bei Leim

#11

Beitrag von capricky » 14.03.2017, 17:50

Ich nehme auch Haushalts Frischhaltefolie zum Trennen, ging bei titebond und Epoxidharz immer problemlos. Um so erstaunter war ich, als ich letztens was mit Fischleim verklebte, der kann auch die PE Folie gut kleben :shock: . Ich habe die zwar wieder sauber abbekommen, aber nicht in einem Stück.

capricky

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5253
Registriert: 23.04.2010, 19:11

Re: Schutz vor Klebenbleiben bei Leim

#12

Beitrag von clonewood » 14.03.2017, 18:30

capricky hat geschrieben:
14.03.2017, 17:50
Ich nehme auch Haushalts Frischhaltefolie zum Trennen, ging bei titebond und Epoxidharz immer problemlos. Um so erstaunter war ich, als ich letztens was mit Fischleim verklebte, der kann auch die PE Folie gut kleben :shock: . Ich habe die zwar wieder sauber abbekommen, aber nicht in einem Stück.

capricky
Dann sollte man das r aus der Frischhaltefolie streichen. :idea:

Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 123
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Schutz vor Klebenbleiben bei Leim

#13

Beitrag von Zexion » 14.03.2017, 18:56

Also ich hab jetzt heute dieses Freezer Paper endlich ausprobiert das ich seit April '16 in der Werkstatt liegen hab. Funktioniert einwandfrei, zumindest nach etwa 5 Stunden klebte nix. Mal schauen ob morgen nach mehr als 12 Stunden was kleben bleibt.

Danke auch für eure Tipps!
Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
penfield
Ober-Fräser
Beiträge: 778
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Schutz vor Klebenbleiben bei Leim

#14

Beitrag von penfield » 17.03.2017, 22:41

capricky hat geschrieben:
14.03.2017, 17:50
Ich nehme auch Haushalts Frischhaltefolie zum Trennen, ging bei titebond und Epoxidharz immer problemlos. Um so erstaunter war ich, als ich letztens was mit Fischleim verklebte, der kann auch die PE Folie gut kleben :shock: . Ich habe die zwar wieder sauber abbekommen, aber nicht in einem Stück.

capricky
Das kann ich bestätigen.
War ein ziemliches gefizel, bis die Folie endlich unten war :roll:
SGmaster, Peacemaster 3P90,
Double neck fretless/fretted,
Quickbird
Arbeitet bald nicht mehr an Basslownia, weil diese bald fertig sein wird, aber schon jetzt an einem noch unveröffentlichten Projekt und inzwischen auch wieder an Les Paulownia

Antworten

Zurück zu „Leime, Kleber, Harze, Spachtel, Reiniger, Schleif- und Poliermittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast