Hartwachs (zur Reparatur, etc.)

alles zum Thema Klebeverbindung und Verbrauchsmaterial Tauglichkeiten
Antworten
Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1226
Registriert: 22.05.2011, 20:43

Hartwachs (zur Reparatur, etc.)

Beitrag von Arsen » 20.02.2016, 19:30

Ich hatte leider ein kleines Missgeschick beim Bohren... :evil:

Auf jeden Fall bin ich jetzt auf der Suche nach Hartwachs mit dem man kleine Löcher verfüllen, oder auch mal die Seiten der Bundschlitze auffüllen kann - capricky und Haddock haben darüber auch schon ab und zu geschrieben.

Kennt jemand eine gute & günstige Quelle, wo man diese Hartwachsstäbe einzeln kaufen kann?
Ich habe z.B. schon dieses hier gefunden, dass wird aber handwarm verarbeitet und dürfte dementsprechend nicht besonders fest sein... (think)
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
helferlain
Ober-Fräser
Beiträge: 963
Registriert: 25.04.2010, 20:07
Wohnort: OWL

Re: Hartwachs (zur Reparatur, etc.)

Beitrag von helferlain » 20.02.2016, 21:11

Ich habe das hier:

http://www.amazon.de/AGT-Reparaturset-W ... B00HZNKF0A

Für die Bundstäbchen geht es ganz gut.
Grüße, helferlain
|:... exo/morph ...:|:... PSSP ...:|

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1226
Registriert: 22.05.2011, 20:43

Re: Hartwachs (zur Reparatur, etc.)

Beitrag von Arsen » 20.02.2016, 23:54

Hatte gerade noch eine Idee: Siegelwachs / -lack!
Das gibt es ziemlich günstig u.a. auch bei ebay - das werde ich vermutlich mal ausprobieren.
Von den Eigenschaften müsste das eigentlich passen: Wird mit starker Hitze geschmolzen und wird dann beim abkühlen relativ hart.
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 8850
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest

Re: Hartwachs (zur Reparatur, etc.)

Beitrag von capricky » 21.02.2016, 09:42

Es gibt auch verschiedenfarbige Schelllackstangen zur Lackreparatur, aber wenn man mal damit und mit Hartwachs gearbeitet hat, wird man wohl für solche Dinge, wie Bundschlitze verschliessen immer Hartwachs bevorzugen. Das hat im erkalteten Zusatnd sehr ähnliche Eigenschaften, wie Plastik, also Bindingmaterial wie PVC, ABS und Zelluloid.
Siegellack und Schmelzschellack sind äußerst spröde und der Bereich der Bundenden ist relativ "beweglich" (Temperatur- und Holzfeuchteschwankungen), das platzt schnell aus.
Bao bietet ein breites Angebot an verschiedenen Hartwachsen in allen Farben, nicht wirklich preiswert, aber es lohnt sich.
Das ist auch das beste Mittel, um beschädigtes Tolex zu reparieren und Eckschnitte zu versiegeln:

capricky

http://www.aurelio-online.com/epages/61 ... O-Produkte

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 8850
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest

Re: Hartwachs (zur Reparatur, etc.)

Beitrag von capricky » 22.02.2016, 09:31

König hatte ich vergessen, wie konnte denn das passieren? :cry:

http://www.heinrichkoenig-shop.de/fuell ... wachs-141/

Wachse Nr. 141 bis 149

capricky

PS: auch mal die Spraydosen anklicken, alles Nitro, von transparent bis lasierend...

gesamtkatalog2014_web.pdf
(6.11 MiB) 28-mal heruntergeladen

Antworten

Zurück zu „Leime, Kleber, Harze, Spachtel, Reiniger, Schleif- und Poliermittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste