Titebond II Weatherproof

alles zum Thema Klebeverbindung und Verbrauchsmaterial Tauglichkeiten
Antworten
Benutzeravatar
elektrojohn
Ober-Fräser
Beiträge: 825
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim

Titebond II Weatherproof

Beitrag von elektrojohn » 19.01.2016, 23:28

Mein Bruder sollte mir Titebond aus USA mitbringen...
Er meinte es gut und hat mir folgenden Leim mitgebracht:
P1090890.resized.JPG
Abgesehen von der Tatsache, dass man wasserfesten Leim sehr schlecht wieder lösen kann, habe ich den Eindruck, dass er nicht so aushärtet wie der "normale" Titebond. Ich hab versuchsweise mal einfach je einen größeren Tropfen Leim auf ein Brett aufgebracht und trocknen lassen.
Mein Eindruck ist, dass der Weatherproof nicht so (glas-)hart wird wie der normale Titebond. Diese Eigenschaft ist aber genau der Grund, warum er gerne zum Gitarrenbauen verwendet wird. Der Weatherproof bleibt ähnlich zäh wie Ponal.
Kann das jemand bestätigen oder liege ich hier falsch?
Ich werde den Leim (zumindest vorerst) nicht zum Leimen von Instrumenten verwenden...

C.

Benutzeravatar
pl-guitars
Halsbauer
Beiträge: 492
Registriert: 23.04.2010, 17:02
Wohnort: Sunburst City
Kontaktdaten:

Re: Titebond II Weatherproof

Beitrag von pl-guitars » 20.01.2016, 18:14

Ich finde den 2er optimal um Bindings und Purflings zu laminieren. Die lassen sich damit nämlich gut biegen ohne dass sich eine Leimstelle öffnet.

Benutzeravatar
elektrojohn
Ober-Fräser
Beiträge: 825
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim

Re: Titebond II Weatherproof

Beitrag von elektrojohn » 20.01.2016, 18:24

Danke, guter Tip!

Benutzeravatar
TraceElliot
Planer
Beiträge: 72
Registriert: 08.08.2015, 16:18

Re: Titebond II Weatherproof

Beitrag von TraceElliot » 20.01.2016, 23:17

diesen Leim gibt es doch auch beim beim big "T"

oder ist er im Erzeugerland viel günstiger ??

Antworten

Zurück zu „Leime, Kleber, Harze, Spachtel, Reiniger, Schleif- und Poliermittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste