Lackart für Hochglanz und Porenfüller

alles zum Thema Klebeverbindung und Verbrauchsmaterial Tauglichkeiten
Antworten
macblen
Planer
Beiträge: 51
Registriert: 16.05.2014, 16:29

Lackart für Hochglanz und Porenfüller

#1

Beitrag von macblen » 02.10.2014, 15:02

Hi,

Möchte meine Gitarre in Schwarz-Hochglanz lackieren... welche Lackart ist dafür am besten geeignet und am einfachsten zu verwenden (als Anfänger), um dennoch professionellen Resultate zu erzielen. Professionelle Lackieranlage ist vorhanden. Könnt ihr mir einen geeigneten Porenfüller für Holz empfehlen?

Vielen Dank!

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9143
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Lackart für Hochglanz und Porenfüller

#2

Beitrag von capricky » 02.10.2014, 15:17

Aus welchem Holz ist denn die Gitarre? Danch richtet sich der Füller. Bei Ahorn kann man Füller auch weglassen.
Hochglanzschwarz ist "Klavierlack" , schwarzer Basislack (Acryl- Nitrolack) mit Klarlackschicht(en). Autolack wäre also am einfachsten zu bekommen und zu verarbeiten. Man kann die im Autolackierbetrieb üblichen Füller und Grundfarben nehmen.

capricky

macblen
Planer
Beiträge: 51
Registriert: 16.05.2014, 16:29

Re: Lackart für Hochglanz und Porenfüller

#3

Beitrag von macblen » 05.10.2014, 01:02

Vielen Dank für die Antwort. Die Gitarre ist aus Korina, einem Tropenholz.Braucht man dafür einen Füller? Ich meinte, mal irgendwo gelesen zu haben, dass das bei Tropenholz notwendig ist. Gruß

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3341
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising

Re: Lackart für Hochglanz und Porenfüller

#4

Beitrag von Ganorin » 05.10.2014, 09:42

ich kenne ketzt Korina nicht persoenlich, aber tropenhoelzer hab ih bis jetzt direkt hochglanz lackiert...ohne fueller..vll vorher mit alkohol die oele entfernen...(schadet nix)

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9143
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Lackart für Hochglanz und Porenfüller

#5

Beitrag von capricky » 05.10.2014, 10:08

Korina ölt nicht, aber es hat Poren. Wenn Du also eine geschlossenporige Oberfläche haben willst (davon gehe ich aus), musst Du die Poren füllen. Das geht mit vielen Schichten von dem schwarzen Lack, den Du verwenden willst (da musst Du immer wieder zwischenschleifen), oder mit einem Füller, das ist ein Beschichtungsstoff mit hohem Festkörperanteil. Davon braucht es nur ein bis zwei Schichten. Zweckmässigerweise kannst Du weil es ja eine farblich deckende Lackierung werden soll, Füller oder Spritzspachtel aus dem KFZ-Sektor verwenden. Den gibt es auch in Spraydosen. Feinschliff nach der Trocknung ist Pflicht.

capricky

macblen
Planer
Beiträge: 51
Registriert: 16.05.2014, 16:29

Re: Lackart für Hochglanz und Porenfüller

#6

Beitrag von macblen » 05.10.2014, 14:27

ok super… hab mir mal so ne 10 euro spraydose spritzfiller für KFZ im Baumarkt besorgt. Denkst du, der ist ausreichend? Wie fein sollte man danach dann schleifen?

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9143
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Lackart für Hochglanz und Porenfüller

#7

Beitrag von capricky » 05.10.2014, 15:23

macblen hat geschrieben:ok super… hab mir mal so ne 10 euro spraydose spritzfiller für KFZ im Baumarkt besorgt. Denkst du, der ist ausreichend? Wie fein sollte man danach dann schleifen?
400er oder 600er Nassschleifpapier. Nicht bis auf's Holz durchschleifen! Besser vor dem Füller noch eine 2K Grundierung (Sperrgrund, Sealer) auftragen, gibt es auch bei den Autolackdosenanbietern.

capricky

Antworten

Zurück zu „Leime, Kleber, Harze, Spachtel, Reiniger, Schleif- und Poliermittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast