Frage zu Epox-Füllung und Aceton

alles zum Thema Klebeverbindung und Verbrauchsmaterial Tauglichkeiten
Antworten
Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 151
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Frage zu Epox-Füllung und Aceton

#1

Beitrag von Kellermann » 27.02.2018, 22:38

Hallo zusammen,

für mein Projekt möchte ich den Body allseits mit Epox füllen. Das wird dann wieder runtergeschliffen, so viel wie nötig. Ich habe "Flickenteppich"-Boden und Decke, die Seiten sind ein Hirnholz-Puzzle. Ich hoffe dadurch, die Oberflächen etwas zu stabilisieren (zieht ja etwas ein), damit bei den Fräsungen das Ausriss-Risiko evtl. etwas verkleinert wird.

Dann werden ja auch irgendwann die Binding-Kanäle gefräst und das Binding mit Aceton eingeklebt. Das Aceton wird reichlich auf Holz und Binding aufgetragen.

Muss ich mir Sorgen machen, wenn das Aceton im Binding-Kanal ins Holz eindringt und nicht "weg" kann wegen leicht gesperrten Oberflächen,
gibt es dann evtl. irgendwelche unschönen Effekte oder Ränder?

Viele Grüße
Kellermann

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6178
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Frage zu Epox-Füllung und Aceton

#2

Beitrag von Poldi » 28.02.2018, 05:42

Du solltest nur das Epoxi dünn auftragen, am besten mit einem Kunststoffspachtel, Plastikkarte, etc.
Zu dick aufgetragenes Epoxi ist nicht nur schei..e abzuschleifen es bildet auch keine schöne glatte Oberfläche.
Wegen dem Aceton brauchst du dir keine Gedanken machen, das klappt, zumindest bei mir.
Am besten ist immer ein Probestück anzufertigen.

Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 151
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Frage zu Epox-Füllung und Aceton

#3

Beitrag von Kellermann » 28.02.2018, 07:52

Moin Poldi,

vielen Dank für Rückmeldung, das beruhigt mich. Dass das mit der Schleiferei scheixxe ist und ich viel zu dick aufgetragen habe, merke ich gerade :roll: . Ich schleife nur trocken, ich werde noch ein Weilchen brauchen, bis das wieder schier ist..

Viele Grüße
Kellermann

Antworten

Zurück zu „Leime, Kleber, Harze, Spachtel, Reiniger, Schleif- und Poliermittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast