Beizläufer entfernen

wie und womit erreiche ich das gewünschten Finish?
Antworten
Benutzeravatar
Nymphetamine
Halsbauer
Beiträge: 333
Registriert: 28.04.2010, 20:01
Wohnort: Kassel

Beizläufer entfernen

#1

Beitrag von Nymphetamine » 02.11.2017, 13:27

Hallo,

ich habe das erste mal etwas gebeizt. Das Top ist für meinen Geschmack sehr gut geworden, allerdings ist mir die Beize unter das Klebeband gelaufen. Was natürlich sehr hässliche Ränder hinterlassen hat, da es auch noch schwarz war. Hat jemand einen Tipp wie ich das am besten ausbügeln könnte? Es ist Wasserbeize, allerdings funktioniert auswaschen meist auch nur bis zu einem gewissen grad.

Und ich würde gern das helle Limba erhalten.
Dateianhänge

Benutzeravatar
AsturHero
Ober-Fräser
Beiträge: 634
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Beizläufer entfernen

#2

Beitrag von AsturHero » 02.11.2017, 13:41

da hilft leider nur abschleifen (also den unschönen Rand, bzw. die unterlaufenen Stellen), i.d.R: ist Beize nicht all zu tief, so dass du kaum was abschleifen musst...beim nächsten Mal besser den Rand, bzw. die helle Kante VOR dem beizen mit HArtöl oder Klarlack behandeln/lackieren und dann erst das Top beizen..an geölten/lackierten Stellen färbt keine Beize....
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5851
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Beizläufer entfernen

#3

Beitrag von Poldi » 03.11.2017, 05:31

Jap, schleifen, schleifen, schleifen....
Gut und schnell geht das mit Fächerschleifern https://www.hornbach.de/shop/Faechersch ... tikel.html
die man in eine Ständerbohrmaschine einspannt und mit einer möglichst hohen Drehzahl laufen lässt.

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4017
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beizläufer entfernen

#4

Beitrag von Haddock » 03.11.2017, 07:48

Hallo,

isch schliesse mich meinen Vorrednern an. Zusätzlich würde ich sagen, dass Du viel zu nass gebeizt hast. Beizen sollte man so trocken wie möglich. Aber das Bust schaut super aus!

Gruss
Urs

Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
Beiträge: 4372
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Beizläufer entfernen

#5

Beitrag von filzkopf » 03.11.2017, 15:35

Schleifen ist wohl die einzige Option..... Vlt verpasst du dem Top aber vorher eine Schicht Lack, um das Burst zu schützen, das sieht nämlich super aus!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
Nymphetamine
Halsbauer
Beiträge: 333
Registriert: 28.04.2010, 20:01
Wohnort: Kassel

Re: Beizläufer entfernen

#6

Beitrag von Nymphetamine » 06.11.2017, 12:13

Hallo,

dann werde ich das wohl weg schleifen. Danke für eure Hilfe.

Ich bin auch begeistert vom Beiz Ergebnis, für den ersten Versuch ist es auf der Oberfläche gut geworden. Die Läufer lass ich mal außen vor :D

Antworten

Zurück zu „Oberflächenfinish und Aging“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast