Alte Tür

Diskussionen über Hölzer für den Bau von Instrumenten
Herkunft, Trocknung, Lagerung und Eigenschaften

Moderator: jhg

Antworten
Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4127
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Alte Tür

#1

Beitrag von bea » 15.11.2017, 23:39

Hallo Leute,

seit gestern liegt eine alte Eingangstür auf meinem Hof. Könnte Mahagonie sein. Jetzt frage ich mich, ob es sich lohnt, den Rahmen um das Glas zu "retten". Was meint Ihr?

Von dem dazugehörenden Blendrahmen will ich auf jeden Fall etwas aufheben... könnte wohl leichter als Halsrohling genutzt werden als die Meranti-Fensterprofile, die ich noch habe.

LG

Beate

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 767
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alte Tür

#2

Beitrag von gitarrenmacher » 16.11.2017, 07:32

Ich gehe davon aus, dass der Rahmen 22mm plus stark ist.
Dann sehe ich 4-6 angeschäftete Hälse, einige Endblöcke, evtl. sogar Halsblöcke, Bodenleisten, Reifchen.....
ODER
einige Ukulelesets

Muss man halt sehen, wie das ungefähre spez. Gewicht ist.
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1308
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alte Tür

#3

Beitrag von thoto » 16.11.2017, 12:22

es wäre einen Versuch wert. Einfach mal Ansägen und schauen, wie das Holz ohne "Finish" aussieht und ob es massiv ist (wovon ich bei einer solchen Außentür mal ausgehe.
gitarrenmacher hat geschrieben:
16.11.2017, 07:32
Ich gehe davon aus, dass der Rahmen 22mm plus stark ist.
Eher mehr. Allein die Fensterrahmen von Balkontüren, die ich abgestaubt habe sind um die 50mm + stark. Aber es kommt drauf an, wie tief die Falzen gehen und wieviel Breite dann in der gewünschten Stärke noch übrigbleiben.
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 767
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alte Tür

#4

Beitrag von gitarrenmacher » 16.11.2017, 12:40

Für einen Halsrohling mit überdecktem Anschäfter (Ohren anne Kopfplatte) brauche ich ausgehobelt 630x62x20 plus Die Blöcke für die Halsferse.
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4127
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Alte Tür

#5

Beitrag von bea » 16.11.2017, 12:49

Ohne gemessen zu haben - die verfügbaren Materialstärken liegen bei mindestens 27 mm.
LG

Beate

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4073
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alte Tür

#6

Beitrag von Haddock » 16.11.2017, 16:08

Hallo Bea,

ich würde den Rahmen retten. Das gibt doch einige Hälse daraus.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4127
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Alte Tür

#7

Beitrag von bea » 16.11.2017, 16:15

So, sie steht jetzt in der Garage. Einschließlich der Zarge.
LG

Beate

Benutzeravatar
penfield
Ober-Fräser
Beiträge: 888
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Alte Tür

#8

Beitrag von penfield » 17.11.2017, 10:05

Gute Entscheidung.
Da geht sich einiges aus.
Und sicher einfacher zu verwerten als Fensterprofile.
SGmaster, Peacemaster 3P90,
Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia.
Arbeitet am FrameBird und wieder an Les Paulownia

Antworten

Zurück zu „Holz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste