Alle Palisanderarten unter Schutz

Diskussionen über Hölzer für den Bau von Instrumenten
Herkunft, Trocknung, Lagerung und Eigenschaften

Moderator: jhg

Benutzeravatar
the bird
Halsbauer
Beiträge: 359
Registriert: 01.07.2014, 08:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#76

Beitrag von the bird » 15.12.2016, 13:51

Hier eine Newsmeldung aus der Fachpresse:

http://www.guitar.de/aktuelle-news.0.html

Das hört sich jetzt eher schwierig an, was den privaten Verkauf betrifft. Besonders wenn man keinen Beleg hat, wie z.B. bei Flohmarktkäufen.

Ich werde auf jeden Fall mal alle meine Gitarren fotografieren um deren Besitz noch in diesem Jahr zu dokumentieren.

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 3926
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#77

Beitrag von bea » 15.12.2016, 13:52

hatta hat geschrieben:Das heist, wenn ich jetzt hobbymäßig meine Gitarren baue und dann irgendwann eine verscherble, muss das Holz gemeldet sein und ich auch Buch darüber führen?
Du wohnst doch in Österreich, nicht wahr? Da gelten ähnliche Regelungen wie bei uns - s.o. - aber nicht die gleichen. Und in D sind sie von Bundesland zu Bundesland leicht unterschiedlich, weil die Umsetzung der Regelungen Landeszuständigkeit ist.
LG

Beate

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 2021
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#78

Beitrag von hatta » 15.12.2016, 22:41

Ach ich dussel...da hab ich drübergelesen und es nicht realisiert, sorry.

Also anmelden und gut ists...
Gruß
Harald

Benutzeravatar
penfield
Ober-Fräser
Beiträge: 781
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#79

Beitrag von penfield » 17.12.2016, 10:33

Ich habe jetzt auch eine Liste in word zusammengestellt, mit allem, was ich da habe.
Allerdings weiß ich bei vielen Teilen nicht, was für ein Holz das ist, geschweige denn, welche Palisander (sub)Spezies. :roll: :oops:
Abgesehen davon haben die Fotos natürlich kein darauf erkennbares Datum.

Eine reine Auflistung von den Holzteilen wäre mir formal klar (Excel liste oder so),
aber wie macht ihr das mit der Holzbenennung und den Fotos etc. bei den Instrumenten?
In welcher Form dokumentiert und schickt ihr das? (think)

BGP
SGmaster, Peacemaster 3P90,
Double neck fretless/fretted,
Quickbird
Arbeitet bald nicht mehr an Basslownia, weil diese bald fertig sein wird, aber schon jetzt an einem noch unveröffentlichten Projekt und inzwischen auch wieder an Les Paulownia

Benutzeravatar
frizzle
Ober-Fräser
Beiträge: 681
Registriert: 26.05.2014, 10:12
Wohnort: Paderborn

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#80

Beitrag von frizzle » 17.12.2016, 11:05

... ich habe Dalbergia spp. geschrieben, wo ich es nicht wusste.
VG
frizzle

Benutzeravatar
helferlain
Ober-Fräser
Beiträge: 976
Registriert: 25.04.2010, 20:07
Wohnort: OWL
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#81

Beitrag von helferlain » 17.12.2016, 15:33

ein weiterer Versuch einer Übersicht zum aktuellen Stand:

https://www.musiker-board.de/threads/wh ... 17.653409/
Grüße, helferlain
|:... exo/morph ...:|:... PSSP ...:|

Benutzeravatar
the bird
Halsbauer
Beiträge: 359
Registriert: 01.07.2014, 08:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#82

Beitrag von the bird » 17.12.2016, 21:28

penfield hat geschrieben:
Abgesehen davon haben die Fotos natürlich kein darauf erkennbares Datum.

BGP
Das Datum ergibt sich ja eigentlich aus der rechtzeitigen Abgabe beim Amt.
Zusätzlich würde ich aber alle Bilder und das Word-Dokument und evtl. noch einen Screenshot des verschickten Mails auf CD brennen. Dann ist auf der CD auch das Erstellungsdatum der Bilder und Dokumente ersichtlich. Damit hast Du auch was in der Hand wenn beim Amt mal was verloren geht. Nicht, das ich da was unterstellen wöllte, aber die müssen schließlich in der nächsten Zeit mit einer Flut von unterschiedlichsten Dokumenten rechnen und diese auch sachgerecht und auch in Zukunft zuordnungsfähig archivieren.

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 737
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#83

Beitrag von gitarrenmacher » 17.12.2016, 21:34

So ist es richtig! (clap3) (clap3) (clap3)

Überflutet die Ämter mit Bildern, Mails etc. Vielleicht wird man sich dann auf EU Ebene auf eine handhabbare Lösung bemühen.
Wir Forenmitglieder haben die Informationen dazu. Ich denke wir sind angesichts der MASSEN von Instrumenten nur eine handvoll Informierter. Meine Kunden, die in die werkstatt kommen sind völlig ahnungslos. Darunter auch z.B. Musikschulen.
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Holzkarle
Halsbauer
Beiträge: 339
Registriert: 01.05.2010, 11:05
Wohnort: 74747 Ravenstein-Ballenberg

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#84

Beitrag von Holzkarle » 21.12.2016, 16:47

Von mir nur eine kurze Anmerkung zu dem Thema:
Die Preise für gutes Zwetschgenholz für Griffbretter usw. gehen momentan steil nach oben. Die Instrumentenbauer (und da gerade einige der großen am Markt) versuchen schnellstmöglich brauchbaren Ersatz für viele ihrer Griffbretthölzer zu sichern. Das sind Nebenschauplätze die aber direkt mit dieser Liste zusammenhängen.

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5809
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#85

Beitrag von Poldi » 21.12.2016, 18:04

Das war ja irgendwann abzusehen. Schlecht für uns, gut für dich.

Isegrim
Halsbauer
Beiträge: 330
Registriert: 20.05.2013, 15:08

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#86

Beitrag von Isegrim » 22.12.2016, 07:13

Das war absehbar. Dass der Preis für Alternativholz steigt, ist an sich nicht schlimm. Problematisch ist nur, dass alleine wegen der erhöhten Nachfrage nicht auch mehr erntereifes Holz in der Gegend steht. Die Karawane zieht weiter.

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 737
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#87

Beitrag von gitarrenmacher » 25.12.2016, 21:45

Interessanter Artikel.
https://www.theguardian.com/environment ... wood-trade

Die Zunahme des Handelsvolumens in den letzten Jahren ist wirklich erschreckend.
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 3926
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#88

Beitrag von bea » 25.12.2016, 21:55

Wegen dieses Hintergrunds sollte man ältere Instrumente aber erst recht von den Handelsbeschränkungen ausnehmen. Die Musikindustrie scheint hier trotz ihres sicherlich auch hohen Bedarfs wohl eher nicht verursachend für die Bestandsprobleme zu sein.
LG

Beate

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 737
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#89

Beitrag von gitarrenmacher » 25.12.2016, 21:59

China imported 2m cubic metres of logs and wood in 2014, according to the EIA. This is equivalent to millions of rosewood trees as only the dark, dense heartwood is used: 70-80% of the tree is often wasted.
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 3926
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#90

Beitrag von bea » 25.12.2016, 22:48

Wir werden uns wohl auf die Dauer den Umgang mit Spiritusbeize und gefärbtem Schellack einlassen müssen, wenn wir wirklich dunkle Griffbretter brauchen, vor allem schwarze. Ich besitze übrigens eine Billiggeige mit dunkel gebeiztem Griffbrett. Sieht eigentlich kaum anders aus als Ebenholz, wenn es denn gut gemacht ist. Aber das wäre sicherlich ein eigener Faden.
LG

Beate

Benutzeravatar
zappl
Ober-Fräser
Beiträge: 778
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#91

Beitrag von zappl » 26.12.2016, 03:27

Lang genug habe ich mich jetzt vor dem Thema gedrückt. Heute habe ich mich dem endlich mal angenähert... und mir raucht gerade zugegeben ziemlich der Kopf! ;) Die Informationsbasis scheint sich leider überwiegend auf in kryptische Beamtensprache und unqualifizierten Dumpfsinn aufzuteilen - anstrengend! Klar ist mir aber jetzt zumindest, dass ich noch rechtzeitig eine Liste meines lächerlich mickrigen Bestands der betroffenen Hölzer bei der 'zuständigen Behörde' einreichen werde. Sicher ist sicher...

Alleine die Bestimmung der 'zuständigen Behörde' empfand ich als garnicht so einfach. Hilfreich war mir dabei:
http://www.bfn.de/fileadmin/BfN/cites/D ... endern.pdf
http://ec.europa.eu/environment/cites/p ... rities.pdf (schon zuvor von Christian genannt)

Wirklich klar ist mir manches aber noch lange nicht... Ich melde meine in CITES Anhängen gelisteten Bestände fristgerecht an (gekaufte Instrumente, Rohmaterial, Eigenbauten). Nach dem 01.01.2017 entscheide ich mich etwas davon zu verkaufen. Was muss ich jetzt tun, damit der Käufer und ich auf der sicheren Seite sind? Lege ich eine Bestätigung der Voranmeldung bei? Genügt das bzw. bekomme ich von der Behörde überhaupt eine Bestätigung? Oder genügt vielleicht schon ein Ausdruck der Voranmeldung (ohne Bestätigung)? Wie ist denn sichergestellt, dass der vorangemeldete Griffbrettrohling auch tatsächlich der ist, welcher sich auf dem zukünftig fertigen Instrument befindet?

Irgendwo im Netz wurde verzapft, dass auch Wenge in den CITES Anhängen aufgeführt ist. Ich konnte das aber anhand der "Checklist of CITES Species" nicht positiv bestätigen. Die Suche nach Wenge oder Millettia laurentii liefert hier keine Ergebnisse. Also, Wenge=erstmal alles gut, oder habe ich etwas übersehen?
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 3926
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#92

Beitrag von bea » 26.12.2016, 11:16

Es kann sein, dass das wie das Ebenholz aus Madagaskar schon seit längerem unter Schutz steht.
Bei der einen Woche geht es also NUR um die Hölzer, die ab Januar unter Schutz stehen werden.
LG

Beate

Benutzeravatar
zappl
Ober-Fräser
Beiträge: 778
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#93

Beitrag von zappl » 26.12.2016, 17:19

Die verlinkte Checkliste beinhaltet ja alles in den Anhängen aufgeführte. Insofern ich die richtigen Suchbegriffe verwendet habe konnte ich aber nichts dazu finden. ;)

Habe nun eben meine Bestände angemeldet. Rohmaterial habe ich mit Rechnung und Foto hinterlegt. Fertige Instrumente mit Bezeichnung, Seriennummer und Fotos auf denen Seriennummer und das gelistete Bestandteil zu sehen sind. Rechnungen oder Kaufbelege habe ich von keinem einzigen Instrument mehr und ich habe auch kein Interesse daran diese mühsam zu organisieren. Ich denke meine Bemühungen sollten ausreichen und lehne mich jetzt erstmal entspannt zurück. ...wobei ich sowieso stark vermute, dass hier im Bereich vom privaten An- und Verkauf einzelner (gebrauchter) Instrumente weitaus "heißer gekocht als gegessen" wird. Wichtiger war mir die Anmeldung der Rohmaterialien, für den Fall, dass ein Eigenbau mal weitergegeben wird und der Besitzer unwissentlich Gefahr läuft sich Ärger einzubrocken. Soviel Verantwortung sollte schon sein. Aber was verstehe ich schon davon... mal sehen wie es sich nächstes Jahr entwickelt.

Etwas gelernt habe ich bei der Bestandsaufnahme ja immerhin. Und zwar, dass zwei Teile meines Bestands häufig fälschlicherweise unter dem Namen Palisander gehandelt wurden/werden, obwohl sie nicht zum Dalbergia gehören:

- Santos Palisander -> Machaerium spp.
- Karibisch Palisander -> Platymiscium spp.

Diese sind in den Anhängen nicht gelistet und müssten somit nicht vorangemeldet werden. Trotzdem eine blöde Situation... aktuell spricht jeder nur über "Palisander", aber die wenigsten verstehen wohl wirklich was davon (inklusive mir). Ich habe den Sachverhalt kurz erläutert und die betreffenden Teile sicherheitshalber gesondert gelistet.
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3341
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#94

Beitrag von Ganorin » 27.12.2016, 19:03

So auch alles gemeldet....Danke Christian fuer rat/tat und thread!!!

Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
Beiträge: 4345
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#95

Beitrag von filzkopf » 27.12.2016, 22:13

Ganorin hat geschrieben:So auch alles gemeldet....Danke Christian fuer rat/tat und thread!!!
Ich nun auch.... Auch von mir vielen lieben Dank fürs Aufmerksam machen Christian!! :)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 737
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#96

Beitrag von gitarrenmacher » 27.12.2016, 22:38

Bidddääääschööööön
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
Lollipop
Bodyshaper
Beiträge: 202
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#97

Beitrag von Lollipop » 28.12.2016, 09:18

Guten Morgen Allerseits,

Madinter hat auch die ganze Themaik in einem übersichtlichen pdf (auf Download link klicken) zusammengeführt. ist halt auf English:

http://www.madinter.com/cites

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 737
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#98

Beitrag von gitarrenmacher » 28.12.2016, 09:28

Lollipop hat geschrieben:Guten Morgen Allerseits,

Madinter hat auch die ganze Themaik in einem übersichtlichen pdf (auf Download link klicken) zusammengeführt. ist halt auf English:

http://www.madinter.com/cites
Habe ich gerade zum Frühstück gehabt. Der beste Leitfaden, den ich bisher gelesen habe. Auf Seite 10 unten hat sich eventuell ein Fehlerteufel im Datum eingeschlichen. Ich habe schon mal angefragt ob der 02.012018 tatsächlich stimmt.
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
Lollipop
Bodyshaper
Beiträge: 202
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#99

Beitrag von Lollipop » 28.12.2016, 09:41

gitarrenmacher hat geschrieben:...Ich habe schon mal angefragt ob der 02.012018 tatsächlich stimmt.
das ist mir auch spanisch (was für ein Wortwitz :lol: ) vorgekommen.

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alle Palisanderarten unter Schutz

#100

Beitrag von kehrdesign » 28.12.2016, 11:19

Beim Andreas Rall gibt's 'ne sehr übersichtliche Information mit Mustertexten:
http://shop.rall-online.net/epages/6151 ... CITES_Info
Man weiß nicht recht, ob aus Dummheit, Platzmangel oder Schlamperei ein Unikat der Gitarrenwelt überhört wurde.
(aus Allan Holdsworth's Nachruf von Michael Rüsenberg)

http://guitars.kehrdesign.de/

Antworten

Zurück zu „Holz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast