Welches Material für ein Body-Prototyp?

finde, lies oder vervollständige Deinen Bauplan - stelle dein persönliches Design vor
Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 704
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Welches Material für ein Body-Prototyp?

#26

Beitrag von Jackhammer » 21.03.2017, 11:25

Ja, so ist es. Die Frage ist ob man diese Dellen und Beulen stärker als die krümmen Linienverläufe merken würde. Es sei denn, die Gitte Hochglanz lackiert ist. ;)
Irgendwie muss es bei Alembic funktionieren...
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 2228
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Material für ein Body-Prototyp?

#27

Beitrag von MiLe » 21.03.2017, 11:42

naja - vielleicht backen die sich ihr MPX selbst und besorgen's nicht im Baumarkt um die Ecke. In der Regel ist da ja die Holzqualität nicht immer vom Feinsten - warum sollte es bei MPX anders sein?
Beste Grüße

Michael

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 704
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Welches Material für ein Body-Prototyp?

#28

Beitrag von Jackhammer » 21.03.2017, 12:10

Ich würde gerne den Baumarkt sehen, wo man Ebenholz-Cocobolo MPX kaufen kann :)
Ich frage mich eher warum Alembic das schaffen und Gibson nicht, ihr Multiplex sauber herzustellen... Wobei wenn man sich die Alembic Preise anschauet... Da muss jede Furnuerschicht mit einer Rasierklinge abgetrennt werden und mit besonders viel Liebe mit einem Samttuch poliert...
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
the bird
Halsbauer
Beiträge: 366
Registriert: 01.07.2014, 08:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Welches Material für ein Body-Prototyp?

#29

Beitrag von the bird » 21.03.2017, 13:09

Machbar ist das. Hier http://fhorschig.infaera.net/index.php/Produkte kannst Du die passenden Brettchen bekommen. Normales Furnier ist sicherlich zu dünn, aber mit 2mm Brettchen sollte das gehen. Ich hab da mal Nussbaum- und Ahornleisten bestellt, war sehr hochwertig.

Benutzeravatar
Basteltobi26
Planer
Beiträge: 60
Registriert: 02.07.2015, 17:08

Re: Welches Material für ein Body-Prototyp?

#30

Beitrag von Basteltobi26 » 21.03.2017, 20:54

@Jackhammer Bitte unbedingt Bilder vom Pappelbody machen!
AsturHero hat geschrieben:
20.03.2017, 18:34
ihr werdet mich wahrscheinlich auslachen, aber ich hab vor bei meiner nächsten sogar Birkenmultiplex als Mittellage im Sandwichbody zu verbauen
Hab ich letzten Sommer mal bei einem Test-Korpus versucht:
9mm-Birke-Multiplex zwischen 2x 18mm Paulownia. Fein geschliffen und gefinished sieht das bestimmt nicht "billig" aus...

Und weil Schichtholz so schön ist :badgrin: , hier ein Stück fertig geschliffene Zarge eines Multiplex-Bodys:

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1011
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Welches Material für ein Body-Prototyp?

#31

Beitrag von AsturHero » 21.03.2017, 21:20

Basteltobi26 hat geschrieben:
21.03.2017, 20:54
@Jackhammer Bitte unbedingt Bilder vom Pappelbody machen!
AsturHero hat geschrieben:
20.03.2017, 18:34
ihr werdet mich wahrscheinlich auslachen, aber ich hab vor bei meiner nächsten sogar Birkenmultiplex als Mittellage im Sandwichbody zu verbauen
Hab ich letzten Sommer mal bei einem Test-Korpus versucht:
IMAG0453.jpg
9mm-Birke-Multiplex zwischen 2x 18mm Paulownia. Fein geschliffen und gefinished sieht das bestimmt nicht "billig" aus...

..vielen Dank :) und genauso hab ich mir das im Kopfe vorgestellt..nur halt das bei mir oben gespiegelte Platane kommt und unten Sipo-Mahagony :)

btw. hab mich mal umgeschaut auf ebay und Co. wenn ich mir zB eine Multiplex selberbastle aus Nuß & Ahorn oder Nuß und Abachi komm ich um 12 mm zu erreichen auf nen gleichen Preis ungefähr wie ein 12 mm Aufleimer aus massiv Nuss oder ähnlichem..und noch die verleimerei dazu...

wichtig ist mir das die Buche Multiplex schöne dunkle Sperrfurniere hat damit beim ölen so richtig der Kontrast rauskommt
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 704
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Welches Material für ein Body-Prototyp?

#32

Beitrag von Jackhammer » 21.03.2017, 22:37

Bilder vom Pappelbody? Da es ein Prototyp wird, werde ich höchstwahrscheinlich einzelne Platten nicht zusammen leimen sondern spaxen. Und es wird keine Oberflächenbehandlung geben. Aber ich werde wahrscheinlich einen Bauthread machen. Oder nicht... (think)
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6185
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Welches Material für ein Body-Prototyp?

#33

Beitrag von Poldi » 22.03.2017, 05:30

Jackhammer hat geschrieben:
21.03.2017, 22:37
. Aber ich werde wahrscheinlich einen Bauthread machen. Oder nicht... (think)
Aber sicher doch...

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4591
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Welches Material für ein Body-Prototyp?

#34

Beitrag von bea » 22.03.2017, 13:19

Jackhammer hat geschrieben:
21.03.2017, 22:37
Bilder vom Pappelbody? Da es ein Prototyp wird, werde ich höchstwahrscheinlich einzelne Platten nicht zusammen leimen sondern spaxen. ...
Das erschließt sich mir zwar ebenfalls nicht - Verleimen ist doch eher weniger Arbeit als Spaxen, vor allem, wenn es nicht auf Perfektion ankommt.
LG

Beate

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 704
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Welches Material für ein Body-Prototyp?

#35

Beitrag von Jackhammer » 22.03.2017, 16:35

Meine Idee dabei ist die einzelne Schichten als Schablonen für Oben (PU Fräsungen) und Unten (E Fach) zu verwenden.
Viele Grüße
Yuriy

Antworten

Zurück zu „Baupläne und Designs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast