Madl 2Elements

finde, lies oder vervollständige Deinen Bauplan - stelle dein persönliches Design vor
Benutzeravatar
atomicxmario
Neues Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 27.05.2013, 08:34
Wohnort: in der Oberpfalz
Kontaktdaten:

Madl 2Elements

#1

Beitrag von atomicxmario » 24.11.2015, 12:24

Hallo Leute...

auf die Gefahr hin, dass ich euch langweile... sorry

Ich hab eine neue Zeichnung für euch. Die 2Elements soll eine flexible Gitarre sein - Einsatzbereich je nach Ausstattung und Finish (Optik). Ich beschäftige mich in letzter Zeit sehr viel mit eigenen Gitarrendesigns. Ich möchte das Rad nicht neu erfinden und auch nicht besonders extravagant sein - das ist jedenfalls mein Hintergedanke. Klassische Elemente und Formen auffrischen und neue, interessante Details... ich arbeite dran ... ;-)

Am schwierigsten bei dem Thema ist die Kopfplatte - hier gefallen mir auch viele der großen Hersteller nicht wirklich... deswegen habe ich jetzt fast 2 Wochen an der Kopfplatte gefeilt, bis ich sie schön fand. Der Korpus besteht aus 10 Kurvenpunkten und kann (wie in der Zeichnung) eine Fase haben oder auch eine stark abgerundete Kante... Die Kopfplatte hat am Ende eine Fase auf die man z.B. einen farblichen Akzent setzen könnte... mal sehen.

Bin gespannt auf Eure Ideen/Meinungen - auch in Sachen Ausstattung und Material... da steht noch nix fest. Das in der Zeichnung dient nur zur Anschauung...

LG Mario
Gruß Mario

Madl-Guitars
Who's keeping up with Commodore?

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1066
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Madl 2Elements

#2

Beitrag von thoto » 24.11.2015, 12:46

Mir gefällt die Kopfplatte seht gut!
Ich finde das Design selbiger auch immer schwierig.
Thoto

aljosha
Ober-Fräser
Beiträge: 921
Registriert: 25.04.2010, 19:21
Wohnort: Dornbirn

Re: Madl 2Elements

#3

Beitrag von aljosha » 24.11.2015, 13:01

hey

diesmal hab ich eigentlich nix auszusetzen ;)
wobei ich die Knoepfe etwas naeher zur mitte Ruecken wuerde (mir waers zu weit weg, spieltechnisch)
und den Gurtpin vorne etwas hoeher
sind aber beides nicht wirklich design sachen...

aber zur Kopfplatte
mich duenkt dass die Mechaniken vorne etwas nahe zusammen sind...
schaut zwar gut aus so, aber die Mechaniken muessen hinten auch Platz haben
je nach Mechaniken koennt das vllt. knapp werden, wobei das auch tauschen kann, rein optisch haett ichs so gesagt
dann muessten die unteren weiter zur nut gesetzt werden...

PS: ich hab an meiner KP 2 1/2 Monate gebastelt, und die ist seehr simpel...
anyhow
best
j

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1066
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Madl 2Elements

#4

Beitrag von thoto » 24.11.2015, 13:06

Was mir gerade auffällt. Müsste der Saitenverlauf für die beiden rechten Mechaniken nicht auf der anderen Seite sein? Das würde dann aber nicht mehr passen, oder?
Thoto

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 8995
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest

Re: Madl 2Elements

#5

Beitrag von capricky » 24.11.2015, 13:39

thoto hat geschrieben:Was mir gerade auffällt. Müsste der Saitenverlauf für die beiden rechten Mechaniken nicht auf der anderen Seite sein? Das würde dann aber nicht mehr passen, oder?
Nöö muss nich... so kann man eine 6mm schmalere Kopfplatte konstruieren. Man muss nur "andersrum" stimmen, dürfte aber kein wirkliches Problem werden, mit der der Hand - Ohr Koordination... vielleicht sollte man das auf der anderen Seite auch machen, dann stimmt alles wieder und gewinnt nochmal 6mm... (think)

capricky

Benutzeravatar
atomicxmario
Neues Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 27.05.2013, 08:34
Wohnort: in der Oberpfalz
Kontaktdaten:

Re: Madl 2Elements

#6

Beitrag von atomicxmario » 24.11.2015, 15:02

@aljosha: danke! Wie oben beschrieben sind die Elemente nur zur Anschauung - es geht erst mal rein um die Form. Die Mechaniken sollten hinten genug Platz haben... aber das ist jetzt ohnehin wurscht, weil die "Laufrichtung" der beiden unteren Mechaniken nicht stimmt.
EDIT: kannst du mir mal die KP verlinken? Ich finde da auf die schnelle nix...

@thoto: du hast völlig recht! Mit Allem! Das ist ein dämlicher Fehler, den ich voll übersehen hab.

@Capricky: klar könnte man anders rum stimmen, das finde ich aber nicht "Benutzerfreundlich" ... spätestens beim Saitenaufziehen machen das dann 90% der Anwender erst mal falsch... und 80 % davon merken das nicht mal.... Folge: ein unschöner Knick im Saitenverlauf, den ich ja beim "Layout" so dringend vermeiden wollte...

FAZIT: Zurück ans Zeichenbrett! Oh mann! 2 Wochen umsonst! (puke)
Gruß Mario

Madl-Guitars
Who's keeping up with Commodore?

Benutzeravatar
atomicxmario
Neues Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 27.05.2013, 08:34
Wohnort: in der Oberpfalz
Kontaktdaten:

Re: Madl 2Elements

#7

Beitrag von atomicxmario » 25.11.2015, 14:41

Soderle. Hab mal die Kopfplatte von dem dämlichen Wickelfehler befreit! Die ist jetzt 5 mm breiter geworden und ein bisschen länger. Beim Gucken ist mir dann noch eingefallen mal so eine gespiegelte Version zu testen... hmmmm...
Gruß Mario

Madl-Guitars
Who's keeping up with Commodore?

Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
Beiträge: 4255
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol

Re: Madl 2Elements

#8

Beitrag von filzkopf » 25.11.2015, 14:56

Ja! Die gespiegelte gefällt mir viel besser!! :)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21

Benutzeravatar
atomicxmario
Neues Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 27.05.2013, 08:34
Wohnort: in der Oberpfalz
Kontaktdaten:

Re: Madl 2Elements

#9

Beitrag von atomicxmario » 25.11.2015, 15:02

Danke Simon, ich tendiere auch in die Richtung! Je öfter ich hinguck... :-)
Gruß Mario

Madl-Guitars
Who's keeping up with Commodore?

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 3583
Registriert: 06.05.2011, 11:28

Re: Madl 2Elements

#10

Beitrag von bea » 25.11.2015, 16:33

Gespiegelt gefällts mir an dieser Gitarre auch besser. Es wirkt nicht so pummelig.

Unabhängig davon könntest Du die Form eine Idee strecken. So 1-2 mm mehr Abstand zwischen den Mechaniken könnte optisch schon einiges ausmachen, vor allem bei der ungespiegelten Version. Wenn Du ähnlich wie ich es gerade bei meinem Bass VI mache auch die Ecken ein wenig abrundest, werden sie ebenfalls schlanker.
LG

Beate

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 3721
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Madl 2Elements

#11

Beitrag von Haddock » 25.11.2015, 16:35

Hallo Mario,

jup, die gespiegelte!!! :D

Mit der Korpusform jedoch, werde ich nicht so richtig warm, sorry.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 8995
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest

Re: Madl 2Elements

#12

Beitrag von capricky » 25.11.2015, 17:04

Haddock hat geschrieben:Hallo Mario,

jup, die gespiegelte!!! :D

Mit der Korpusform jedoch, werde ich nicht so richtig warm, sorry.
Müssen wir auch nicht, ist ja seine Gitarre und somit Geschmacksache! Aber wie er sie handwerklich baut, da passen wir genau auf! :badgrin:

capricky

...ach ... und mir gefiel die ungespiegeltete Kopfplatte besser! ;)

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 3721
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Madl 2Elements

#13

Beitrag von Haddock » 25.11.2015, 17:10

Hallo Capricky,
capricky hat geschrieben: Müssen wir auch nicht, ist ja seine Gitarre und somit Geschmacksache! Aber wie er sie handwerklich baut, da passen wir genau auf! :badgrin:

capricky
Richtig, genau so werden wir das machen! :D

Gruss
Urs

Benutzeravatar
kehrdesign
Ober-Fräser
Beiträge: 943
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Kontaktdaten:

Re: Madl 2Elements

#14

Beitrag von kehrdesign » 25.11.2015, 17:42

capricky hat geschrieben:
Haddock hat geschrieben:... werde ich nicht so richtig warm, sorry.
Müssen wir auch nicht, ist ja seine Gitarre und somit Geschmacksache!
.
rischtisch (clap3)
Man weiß nicht recht, ob aus Dummheit, Platzmangel oder Schlamperei ein Unikat der Gitarrenwelt überhört wurde.
(aus Allan Holdsworth's Nachruf von Michael Rüsenberg)

http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5580
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel

Re: Madl 2Elements

#15

Beitrag von Poldi » 25.11.2015, 18:32

filzkopf hat geschrieben:Ja! Die gespiegelte gefällt mir viel besser!! :)
Dito.

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1066
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Madl 2Elements

#16

Beitrag von thoto » 25.11.2015, 22:02

Ich finde die ungespiegelte Version besser, sie harmoniert mehr mit dem Korpus, finde ich, aber du wirst dir schon die bauen, die du am besten findest. ;)
Thoto

Benutzeravatar
gitabou
Halsbauer
Beiträge: 476
Registriert: 01.03.2013, 22:38
Wohnort: Bad Waldsee

Re: Madl 2Elements

#17

Beitrag von gitabou » 25.11.2015, 22:19

Ich bin auch für die ungespiegelte Kopfplattenvariante. :)
http://www.gitabou.de | Zeichnungen und Schablonen für den E-Gitarrenbau

...

Benutzeravatar
atomicxmario
Neues Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 27.05.2013, 08:34
Wohnort: in der Oberpfalz
Kontaktdaten:

Re: Madl 2Elements

#18

Beitrag von atomicxmario » 25.11.2015, 22:43

Danke Leute für euer Feedback... klar bleibt es letztendlich Geschmacksache... aber ein Tendenz ist durchaus rauszulesen... das freut mich natürlich!

Den Bau werde ich selbstredend hier dann auch detailreich und ungeschönt dokumentieren. Im Moment arbeite ich gerade an meiner #6. Und ob die Elements nun #7 ... wir werden sehen... :-D schönen Abend euch!
Gruß Mario

Madl-Guitars
Who's keeping up with Commodore?

Benutzeravatar
atomicxmario
Neues Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 27.05.2013, 08:34
Wohnort: in der Oberpfalz
Kontaktdaten:

Re: Madl 2Elements

#19

Beitrag von atomicxmario » 03.11.2016, 12:16

Hallo nochmal - ein Jahr später.

Ich bin zwar mit meiner #6 immer noch nicht weiter gekommen habe aber mein #7-Design ab und an hervorgekramt und nochmal daran rumgefummelt. Das ist der derzeitige Stand der Dinge... :oops:

Die Konturlinie könnte eine art Binding sein oder so etwas wie ein Trennfunier... ist nur eine Idee...
Gruß Mario

Madl-Guitars
Who's keeping up with Commodore?

Benutzeravatar
liz
Luthier
Beiträge: 3865
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City

Re: Madl 2Elements

#20

Beitrag von liz » 03.11.2016, 12:32

Ich finde die Gitarre ohne Konturlinie schöner. Kommt aber auch mit gut.

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 1781
Registriert: 12.01.2015, 12:46

Re: Madl 2Elements

#21

Beitrag von hatta » 03.11.2016, 13:58

Sehn beide sehr ansprechend aus! 8)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
kehrdesign
Ober-Fräser
Beiträge: 943
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Kontaktdaten:

Re: Madl 2Elements

#22

Beitrag von kehrdesign » 03.11.2016, 15:01

Ei, der Mario taucht auch mal wieder auf. (clap3)

Alle vier Varianten machen sich gut und wirken sehr erwachsen – trotz Headstock, an dessen Mechanik-Anordnung (oder besser deren Reizschwelle) man sich ja (dank MM leider) schon gewöhnt hat.

Die Konturlinie würde ich weglassen; die Kante wird insbesondere bei der dunklen Lackierung durch unterschiedliche Lichtwirkung auf den Flächen gut sichtbar werden. Da bei der weißen Var. die Lichtwirkung schwächer ausfallen wird, wäre hier eine sehr dünne schwarze Linie denkbar, aber alle spontanen Ideen zu deren Herstellungsmöglichkeit habe ich ob ihrer technischen Problematik unter unrealistisch abgelegt - sie (die Linie) muss ja nach dem Weißlack und vor der transparenten Decklackierung eingebracht werden. Einzig mit einem feinen Schlepp-Pinsel freihand - aber das ohne Übung? (think)

Was ich unabhängig davon mehr als überarbeitungswürdig ansehe, ist aber die Form der Poti-/Schalter-Platte. (hand)
Man weiß nicht recht, ob aus Dummheit, Platzmangel oder Schlamperei ein Unikat der Gitarrenwelt überhört wurde.
(aus Allan Holdsworth's Nachruf von Michael Rüsenberg)

http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
penfield
Ober-Fräser
Beiträge: 651
Registriert: 27.11.2014, 14:38

Re: Madl 2Elements

#23

Beitrag von penfield » 03.11.2016, 15:06

Die Erste/Oberste in schwarz gefällt mir am besten. (clap3)
Eine dunkle Konturlinie ginge, eine helle ist mMn zu viel.
Die Poti Platte gefällt mir.
BGP
SGmaster, Peacemaster 3P90,
Double neck fretless/fretted,
Quickbird
Arbeitet endlich wieder an: Les Paulownia und inzwischen auch schon wieder an ein paar anderen Projekten...darunter Basslownia

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 1781
Registriert: 12.01.2015, 12:46

Re: Madl 2Elements

#24

Beitrag von hatta » 03.11.2016, 15:45

kehrdesign hat geschrieben:Ei, der Mario taucht auch mal wieder auf. (clap3)

Alle vier Varianten machen sich gut und wirken sehr erwachsen – trotz Headstock, an dessen Mechanik-Anordnung (oder besser deren Reizschwelle) man sich ja (dank MM leider) schon gewöhnt hat.

Die Konturlinie würde ich weglassen; die Kante wird insbesondere bei der dunklen Lackierung durch unterschiedliche Lichtwirkung auf den Flächen gut sichtbar werden. Da bei der weißen Var. die Lichtwirkung schwächer ausfallen wird, wäre hier eine sehr dünne schwarze Linie denkbar, aber alle spontanen Ideen zu deren Herstellungsmöglichkeit habe ich ob ihrer technischen Problematik unter unrealistisch abgelegt - sie (die Linie) muss ja nach dem Weißlack und vor der transparenten Decklackierung eingebracht werden. Einzig mit einem feinen Schlepp-Pinsel freihand - aber das ohne Übung? (think)

Was ich unabhängig davon mehr als überarbeitungswürdig ansehe, ist aber die Form der Poti-/Schalter-Platte. (hand)
Das mit dem Schlepppinsel ist garnichtmal so easy... ich habe eine Zeit lang das Handlinieren geübt um einige Motorräder machen zu können.
Nach einem halben Jahr konnte ich immernoch keine gerade geschweige denn eine geschwunge Linie der Kontur nach ziehen :roll:
Gruß
Harald

Benutzeravatar
atomicxmario
Neues Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 27.05.2013, 08:34
Wohnort: in der Oberpfalz
Kontaktdaten:

Re: Madl 2Elements

#25

Beitrag von atomicxmario » 03.11.2016, 16:02

Danke an Alle!

Ich hab immer fleißig mitgelesen, Falk... :D
Aber zu wenig aktiv, stimmt - Asche auf mein Haupt!

Die Potiplatte ist ja ein "bisserl" geklaut... 8)

Aber ja, ich kann mir gut vorstellen, dass die Platte polarisiert... sie ist auf dem Entwurf ein sehr präsentes Element...

Was diese Konturlinien angeht... die technische Umsetzung ist in der Tat recht fraglich... bei Naturholz wäre das als Trennfunier ohne Probleme machbar, bei deckender Lackierung wirds haarich... vor allem die Bob Ross-Variante mit Pinsel usw... das sind Künstler, die das können!

Ich spiele derzeit noch mit einer anderen Version rum, die auf die Potiplatte verzichtet und ein gänzlich anderes Korpus-Shaping verfolgt. Der Linienverlauf ist noch nicht ausgereift und noch nicht harmonisch genug - ebenso ist der Bereich bei der Brücke noch nicht ausgearbeitet, aber in der Richtung bewegt es sich etwa... Hier würden Befestigungsschrauben sehr stören, weswegen das Board magnetisch auf Position gehalten werden würde.
Gruß Mario

Madl-Guitars
Who's keeping up with Commodore?

Antworten

Zurück zu „Baupläne und Designs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast