Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

finde, lies oder vervollständige Deinen Bauplan - stelle dein persönliches Design vor
Antworten
Benutzeravatar
Walterson
Ober-Fräser
Beiträge: 662
Registriert: 14.06.2011, 11:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#1

Beitrag von Walterson » 15.11.2012, 08:45

Moin zusammen,

eigentlich würd ich gern mal das Neck Profil vom Rick Toone ausprobieren.

http://www.trapezoidneckprofile.com/

Nun hat er aber ein US Design Patent auf dieses Profil und möchte gern 55$ Lizenzgebühren für die Nutzung des selbigen haben.

http://www.trapezoidneckprofile.com/licensing.html

Zum einen find ich es wirklich frech ein Patent auf etwas anzumelden, was Chapmann seit den 70er Jahren auf seinen Sticks einsetzt:

Bild
(Darf Chapmann das jetzt noch, wo doch Toone ein Designpatent darauf hat?)

zum anderen glaube ich nicht, dass es rechtmäßig erteilt wurde, da ein Design (so weit ich das verstanden habe) geheim gehalten werden muss, bis das Patent veröffentlicht wird. Er hat aber bereits 2007 über dieses Profil gebloggt und sein Design Patent ist erst vom 11.01.2011:

http://buildingtheergonomicguitar.com/2 ... -neck.html
http://s3.ptodirect.com/D630676.pdf

http://en.wikipedia.org/wiki/Design_patent

Die Fragen die sich mir jetzt stellen: ist ein US Design Patent in Europa wirksam? denn Design Patente in der Form sind hier eigentlich nicht möglich? Und was mache ich jetzt? Das Design einfach nutzen, aber auf gar keinen Fall Bilder davon im Netz zeigen, um sicher zu gehen, mir keinen Ärger einzuhandeln? oder besser ganz die Finger davon lassen?
VG
Walterson

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9263
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#2

Beitrag von capricky » 15.11.2012, 09:11

Bau das Teil doch einfach nach und probiere es aus. Ich denke Du wirst ziemlich schnell darauf kommen, warum dieses Profil nicht früher "erfunden" wurde. Dann haben sich all Deine Bedenken erledigt.


capricky

Benutzeravatar
irgendwer
Ober-Fräser
Beiträge: 626
Registriert: 25.04.2010, 08:18
Wohnort: LK München

Re: Trapziodial Neck Profile & US utility Patent

#3

Beitrag von irgendwer » 15.11.2012, 09:14

Ein US Design Patent hat erstmal nur Wirkung für die USA.

Ausserdem sind's meist 2 Geschichten, ob man ein Patent anmeldet, und ob man dann die Ansprüche auch durchsetzen kann.
Oft werden Patente erteilt, aber nachdem sich ein Gericht mit befasst hat auch wieder gelöscht...

Wenn jemand nachweisen kann, dass er oder andere bestimmte vom Patent betroffene Merkmale schon vor Erteilung des Patents verwendet hat, wird das Patent vor Gericht keinen Bestand haben.

Ausserdem haben Patente immer eine begrenzte Laufzeit. Das heisst, wenn es ausgelaufen ist, kann es jeder beliebig nachbauen (Sofern nicht irgendeine Form wieder über Markenrecht geschützt ist).
Das ist der "Deal" bei den Patenten, den viele nicht kennen: Schutz der Erfindung für begrenzte Zeit, dann aber ist die Idee wirklich frei verfügbar. So ein US Design Patent gilt längstens für 14 Jahre, normale Patente maximal 20 Jahre.

Damit sind die Patentdatenbanken auch wahre Schätze, wenn's um Lösungsfindung geht. Alles was nämlich ausgelaufen ist, kann ungehindert verwendet werden.

Gruss, Max
Irgendwer wird irgendwann irgendwo die Weltherrschaft an sich reissen. Irgendwie klappt das schon. Irgendwelche Leute gibt's irgendwie überall. Irgendeine Idee hat irgendwer schon.

Benutzeravatar
helferlain
Ober-Fräser
Beiträge: 978
Registriert: 25.04.2010, 20:07
Wohnort: OWL
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#4

Beitrag von helferlain » 15.11.2012, 09:27

Toone hat einen Gitarrenhals mit flachen Flanken und Rückseite mit einer konkreten Bezeichnung patentiert.

Niemand kann dich & mich davon abhalten, einen Gitarrenhals in einer für uns angenehmen Form zu profilieren. Falls eine solche Gitarre verkauft würde, sollte man natürlich genau darauf achten, wie man dieses Profil nennt.

Für die Dokumentation meiner eigenen Versuche mit einem ähnlichen Profil vermeide ich möglichst alle Begriffe, die ähnlich klingen wie Toones Beschreibung. Weniger aus Angst vor patentrechtlichen Folgen sondern um (vor allem in englischen Foren) die ständige Diskussion zum Thema zu vermeiden.
capricky hat geschrieben:Bau das Teil doch einfach nach und probiere es aus. Ich denke Du wirst ziemlich schnell darauf kommen, warum dieses Profil nicht früher "erfunden" wurde. Dann haben sich all Deine Bedenken erledigt.
Das deckt sich mit meinen Erfahrungen. Die ausgeprägten Kanten empfand ich eher als störend. Bereits geringe Änderungen der Spielhaltung bringen dich aus dem idealen Bereich eines solchen Trapezhalses.

Spannend bleiben für mich die Versuche mit einem asymetrischen runden Profil. D.h. die leicht runden Flanken sind unterschiedlich steil und dier Scheitelpunkt der Rundung befindet sich nicht genau inm der Mitte der Halsrückseite.

Grüße
helferlain
Grüße, helferlain
|:... exo/morph ...:|:... PSSP ...:|

Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
Beiträge: 1513
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#5

Beitrag von DoubleC » 15.11.2012, 10:41

Walterson hat geschrieben:.......................

Die Fragen die sich mir jetzt stellen: ist ein US Design Patent in Europa wirksam? denn Design Patente in der Form sind hier eigentlich nicht möglich? Und was mache ich jetzt? Das Design einfach nutzen, aber auf gar keinen Fall Bilder davon im Netz zeigen, um sicher zu gehen, mir keinen Ärger einzuhandeln? oder besser ganz die Finger davon lassen?
Wie irgendwer schon bemerkt hat: Ein US-Patent gilt nur für die U.S. of A. Des weiteren müsstest Du das Patent lesen (bzw. die Anmeldung) und sehen, was der Toone für Ansprüche geltend machen will. Ich bin der festen Überzeugung, dass ein Instrumentenhals mit Kanten keine patentierbare Neuerung darstellt. Es kann eigentlich nur ein Gebrauchsmusterschutz sein, der aber aus zwei Gründen in Europa (und ggf. weltweit) nicht greift:
1.) Das Patent ist noch nicht erteilt
2.) wir sind (s.o.) keine Amis

Wenn Du den Hals nicht gewerbemäßig produzierst und verkaufst, kann Dir eigentlich niemand was erzählen. Auch die großen Firmen können Dich mal so richtig gerne haben, wenn Du Deine Krationen nicht als "Originale" verkaufen willst (wie z.B. Clonewood mit der legendären solariumsgealterten beinaheechten 59'er LesPaul) oder Du Chinese bist ;)

Als Privatmensch ohne finanzielle Interessen kannst Du eigentlich machen, was Du willst. So ist es beispielsweise das gleich in der Forschung. Als wissenschaftler darfst Du in einem rein wissenschaftlichen Kontext patentrechtlich geschützte Methoden/Verfahren einsetzen, ohne dass Du irgendwelche Lizenzgebühren zahlen musst. Erst in dem Moment, wo Erkenntnisse aus geschützen Verfahren in kommerziell verwertete(verwertbare) Produkte einfließen oder Teil derselben sind, kann es, je nach Größe des Patentinhabers (der muss sich so einen Prozess erstmal leisten können) mächtig teuer werden........

Also mach einfach.........und wenn Du es verkaufen willst, dann vielleicht als Waltersons 1a "EckNeck"

Gruss


DoubleC

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9263
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#6

Beitrag von capricky » 15.11.2012, 11:00

...und wenn Du die Kanten vom Trapezoid brichst, dann hast Du ein "Hexagonid" oder Oktogonid", beides patentfrei....das heißt ihr müsst jetzt schnell sein... :badgrin:

capricky

Benutzeravatar
Walterson
Ober-Fräser
Beiträge: 662
Registriert: 14.06.2011, 11:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#7

Beitrag von Walterson » 15.11.2012, 11:51

@all: vielen Dank für Eure ausführlichen und erhellenden Antworten. Dann werd ich im Zusammenhang mit meinem Hals einfach niemals auf Toone und sein Profil verweisen und alles ist gut...

@capricky: wenn man die Griffbrettkanten mitzählt hat man auch so schon ein 6 Eck.... ;)
VG
Walterson

Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
Beiträge: 1513
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#8

Beitrag von DoubleC » 15.11.2012, 14:33

[quote="Walterson"]@all: vielen Dank für Eure ausführlichen und erhellenden Antworten. Dann werd ich im Zusammenhang mit meinem Hals einfach niemals auf Toone und sein Profil verweisen und alles ist gut.../quote]

Doch, kannst Du.....................solange Du das Teil nicht gewerbsmäßig verkaufst. Es würde sogar fairer und netter wirken.......Es sei denn, Du hast vor, eine Großserie aufzulegen und über JustThomannMusic24 zu verticken.........

Ich glaube, das mit den Patenten und Gerbauchsmustern nennt sich gewerbliches Schutzrecht (siehe auch Wikipedia)............Die Betonung liegt also auf Gewerbe, kommerziell etc.

Gruss


DoubleC

Benutzeravatar
Walterson
Ober-Fräser
Beiträge: 662
Registriert: 14.06.2011, 11:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#9

Beitrag von Walterson » 15.11.2012, 15:51

DoubleC hat geschrieben:Doch, kannst Du.....................solange Du das Teil nicht gewerbsmäßig verkaufst. Es würde sogar fairer und netter wirken.......Es sei denn, Du hast vor, eine Großserie aufzulegen und über JustThomannMusic24 zu verticken.........
Nichts liegt mir ferner, als mein Hobby gewerblich zu betreiben.... (hand) ich möchte nicht wissen, was da über einen hereinbricht, wenn man sich 'nen Gewerbeschein holt und da was von Gitarrenbau und Holz schreibt. (Berufsgenossenschaft..... etc)

Wenn man sich mal durchliest, wer laut Ricks Meinung alles dazu verpflichtet sein soll, für die Lizensierung zu zahlen wird einem halt erstmal ganz anders....
VG
Walterson

Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
Beiträge: 1513
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#10

Beitrag von DoubleC » 15.11.2012, 18:26

Walterson hat geschrieben:..................Nichts liegt mir ferner, als mein Hobby gewerblich zu betreiben.... (hand) ich möchte nicht wissen, was da über einen hereinbricht, wenn man sich 'nen Gewerbeschein holt und da was von Gitarrenbau und Holz schreibt. (Berufsgenossenschaft..... etc)

Wenn man sich mal durchliest, wer laut Ricks Meinung alles dazu verpflichtet sein soll, für die Lizensierung zu zahlen wird einem halt erstmal ganz anders....
Der Mann (Rick Toon aus Toon Town -> s.a. "who framed roger rabbit") hat ganz eindeutig zu viel Fernsehpredigergedöns in sein Hirn gelassen oder den ein oder anderen Safe zu viel auf's Haupt bekommen. Dieses Geschäftsgebaren ist eindeutig wider die guten SItten und überhaupt.......soll der Arsch doch mal versuchen, hier gerichtlich was zu reissen (naughty)

Wenn Du es nicht Ricktoontrapezoidalneck nennst, kann er gar nicht. Ich werde in den nächsten Tagen mal versuchen, die Patentanmeldung/Offenlegungsschrift/Erwiderungen zu ziehen..........hier isses: http://s3.ptodirect.com/D630676.pdf

Dünnes Brett: The Ornamental Design.........Schmuck/Zier-Gestaltung eines Halses.......... :shock: :shock: :shock: :shock: Am deutschen Patent- und Markenamt hätte er damit keinen Fuss auf den Boden gekriegt, dieser Unsympath!


Gruss


DoubleC

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4023
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#11

Beitrag von bea » 15.11.2012, 21:03

Ich lese das jetzt erst. Meine Meinung dazu dürfte hier ja bekannt sein. Sie deckt sich mit dem schon geschriebenen. Ähnliches dürfte m.E übrigens auch für sein asymmetrsiches Halsprofil gelten, das er ebenfalls schützen lassen will.

Mal ganz nebenbei habe ich etwas ganz ähnöliches bei meinem 5-Saiter umgesetzt - ein asymmetrisches D mit einer total flachen Rückseite. So - und nicht trapezoidal - würde ich das jederzeit auch wieder bauen.

Weil Toone aber ausdrücklich auch von DIYlern Geld sehen möchte, sollte man ihn eigentlich mal ärgern...
LG

Beate

Benutzeravatar
Walterson
Ober-Fräser
Beiträge: 662
Registriert: 14.06.2011, 11:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#12

Beitrag von Walterson » 16.11.2012, 08:00

Hab gestern schon Nägel mit Köpfen gemacht und die Raspel/Ziehhobel geschwungen... es ist auf jeden Fall deutlich einfach zu realisieren, als jedes andere Halsprofil, was ich bisher shapen durfte.

Was ich nach dem ersten "begrabbeln" sagen kann ist, dass es sich für mich erstmal gar nicht so schlecht anfühlt. Ich hab den Hals bewusst dick ausgelegt, trotzdem fühlt sich das ganze eher schlank an. Ich denke auf Grund der extrem schlanken Seiten. Die haben ja nur noch Griffbrettstärke...

Ich werd den Hals so auf jeden Fall verbauen und das ganze eine Weile spielen, bevor ich mir endgültig eine Meinung erlaube..... und ich werd es "S.A.T.A.N.-Profil" nennen. (Seltsam.Ausgeprägtes.Trotzdem.Angenehmes.Neck-Profil) ;)

So sieht das Profil jetzt ungefähr am ersten Bund aus: (entschuldigt die Bemaßung. Das ist ein Screenshot einer Tabelle, die ich eben schnell in Word zusammengebastelt habe, sollte eigentlich auch symmetrisch sein.... :? )
Dateianhänge
VG
Walterson

Benutzeravatar
Bastelmann
Ober-Fräser
Beiträge: 912
Registriert: 05.05.2012, 07:41
Wohnort: Lippstadt

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#13

Beitrag von Bastelmann » 16.11.2012, 11:06

Ich ahnte schon lange, daß einer, der Klampfen wie der Toone baut, nicht ganz richtig läuft. Die Sache mit der Gebühr für "sein" Halsprofil bestätigt mich in meiner Meinung.
Die Bundesdoofenbeauftragte warnt: "Keine Macht den Doofen!"

Benutzeravatar
Walterson
Ober-Fräser
Beiträge: 662
Registriert: 14.06.2011, 11:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#14

Beitrag von Walterson » 16.11.2012, 11:45

So weit würde ich nicht gehen.

Ich halte seine Designs durchaus für innovativ und funktionell. Was man auf Bildern so sieht scheinen seine handwerlichen Fähigkeiten auch weit über dem Durschnitt zu liegen. Nur sein Geschäftsgebaren ist gelinde gesagt "etwas" merkwürdig.
VG
Walterson

Benutzeravatar
Walterson
Ober-Fräser
Beiträge: 662
Registriert: 14.06.2011, 11:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#15

Beitrag von Walterson » 30.11.2012, 07:27

So, der Hals ist letztendlich noch etwas dünner geworden. 23mm am ersten und 26mm am 12. Bund. Gestern hab ich die Gitarre montiert und Saiten sind auch schon drauf. 1/2 Stunde konnte ich noch spielen -> Fazit: das bleibt so!

Die ersten paar Riffs fühlt sich der Hals noch etwas eigenartig an. Nach 5 Minuten denkt man aber schon nicht mehr drüber nach und spielt einfach. Komme damit eigentlich problemlos klar. Ob es nun wirklich entspannender, einfacher und "ergonomischer" für die linke Hand ist kann ich nicht sagen. Zumal der Hals auch fanned Frets hat, was für mich auch völlig neu ist.

Bilder kommen so bald es in meiner Freizeit draußen mal wieder hell ist - also am WE. :roll:

VG
Walterson
VG
Walterson

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1316
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#16

Beitrag von Arsen » 30.11.2012, 08:34

Interessant fände ich auch mal den Vergleich von der Toone-Version und der Strandberg-Version... (think)
Freu mich schon auf deine Fotos (Wo war der Bauthread? :D )

Edit: Natürlich meine ich nicht den optischen Vergleich, sondern den Direktvergleich, die Haptik, das Feeling - whatever.
Vllt. gehe ich das in den nächsten Wochen selbst mal an...
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
Walterson
Ober-Fräser
Beiträge: 662
Registriert: 14.06.2011, 11:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#17

Beitrag von Walterson » 30.11.2012, 22:23

Arsen hat geschrieben: (Wo war der Bauthread? :D )
Wenn ich die Wahl hab, noch eine halbe Stunde in der Werkstatt zu bleiben, anstatt den PC hoch zu fahren, die Bilder von der Kamera zu ziehen, sie zu verkleinern, hochzuladen und einen Text zu schreiben, fällt mir die Wahl meist nicht schwer.... ;)

Im Ernst: wer meinen einen Bauthread kennt, weiß wie ich vorgehe... da ändern sich höchstens mal Kleinigkeiten am Wörkflo. (z.B. erst die Halstasche Fräsen und dann erst den Korpus aussägen, so hab ich eine bessere Auflagefläche für die Oberfräse und der "Grund" der Tasche wird gleichmäßiger...)
VG
Walterson

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1316
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Trapezoid Neck Profile & US Design Patent

#18

Beitrag von Arsen » 30.11.2012, 23:11

Wenn ich die Wahl hab, noch eine halbe Stunde in der Werkstatt zu bleiben, anstatt den PC hoch zu fahren, die Bilder von der Kamera zu ziehen, sie zu verkleinern, hochzuladen und einen Text zu schreiben, fällt mir die Wahl meist nicht schwer.... ;)
Okay, das kann ich auf jeden Fall nachvollziehen!
Mir gefallen nur deine Gitarren immer so gut :D
Gruß, Arsen

Antworten

Zurück zu „Baupläne und Designs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast