Restauration Levin Konzertgitarre

Alles um einen alten Schatz aufzufrischen ... auch am Finish
Antworten
Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 595
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Restauration Levin Konzertgitarre

#1

Beitrag von Yaman » 22.09.2017, 12:30

Auf einem Flohmarkt bin ich sehr günstig an eine alte schwedische Konzertgitarre (Modell 117) von Levin gekommen. Mit Hilfe der Informationsseite zu Levin-Gitarren (http://www.vintage-guitars.se/Levin/Levin_info.htm) und der Seriennummer ist das Herstellungsjahr 1964. Der Korpus ist Mahagoni massiv, die Decke deutsche Fichte massiv, das Griffbrett und der Steg sehen nach Riopalisander aus.
Der Zustand der Gitarre war schlecht (die Gute ist ja auch schon etwas älter): abgenutzte und abgefeilte Bundstäbchen, der Lack rissig, die Saitenlage zu hoch, ein Riss in der Decke, Mechaniken angerostet.
Der Klang der Gitarre war in diesem Zustand (alte Saiten) sehr gut, schnelle Ansprache und langes Sustain. Da es sich also lohnen würde, habe ich mich entschlossen, die Gitarre in einen besseren Zustand zu versetzen.

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 595
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Restauration Levin Konzertgitarre

#2

Beitrag von Yaman » 22.09.2017, 12:49

Aufgabenliste:
  • Lack komplett entfernen und dann Oberflächenbehandlung mit Öl
  • Griffbrett abschleifen
  • Bundstäbchen erneuern
  • Hals abnehmen und Halswinkel korrigieren
  • Deckenriss reparieren
  • Neue Stegauflage herstellen
  • Neuer Sattel und neue Stegeinlage
  • Mechaniken entrosten
  • An der unteren Zargenfuge Streifen einsetzen, um das Loch des Gurtpins zu verdecken

Benutzeravatar
zappl
Ober-Fräser
Beiträge: 927
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Restauration Levin Konzertgitarre

#3

Beitrag von zappl » 22.09.2017, 13:14

Ohweia, die hat's ja erwischt... ich schaue gespannt zu! :)
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 595
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Restauration Levin Konzertgitarre

#4

Beitrag von Yaman » 22.09.2017, 14:44

Hals abnehmen
Netterweise hatte der Hersteller innen ein Loch im Halsblock hinterlassen, durch das ich Dampf mit einem Kärcher Dampfreiniger einleiten konnte.
Mit einem sehr dünnen Blech und einer Heißluftpistole habe ich dann das Griffbrett von der Decke gelöst.
Das Ergebnis:
Wie zu sehen ist, wurde die Schwalbenschwanz-Verbindung mit einem Furnierstück passend gemacht. Das Loch im Halsblock ist auch zu erkennen.

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 595
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Restauration Levin Konzertgitarre

#5

Beitrag von Yaman » 22.09.2017, 14:51

Entlacken
Mit Ziehklinge und Multimaster bei den größeren Flächen habe ich den alten Lack entfernt.

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 595
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Restauration Levin Konzertgitarre

#6

Beitrag von Yaman » 22.09.2017, 14:58

Griffbrett schleifen und neu bundieren
Ich habe Edelstahl-Bundstäbchen genommen. Das ist bei einer Konzertgitarre nicht unbedingt nötig ;).
Der Kopf hatte nach dem Entfernen des Lacks kein Logo mehr, also habe ich ein Stück Perlmut eingesetzt.

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 595
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Restauration Levin Konzertgitarre

#7

Beitrag von Yaman » 22.09.2017, 15:01

Neue Stegauflage
Ich habe eine neue Stegauflage aus drei Stücken farblich passender Koralle angefertigt.

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 595
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Restauration Levin Konzertgitarre

#8

Beitrag von Yaman » 22.09.2017, 15:03

Mechaniken entrosten
Mit diesen kleinen Schleifscheiben habe ich die Mechaniken gereinigt.
Das Ergebnis:

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 595
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Restauration Levin Konzertgitarre

#9

Beitrag von Yaman » 22.09.2017, 15:07

Zierspan in die Zarge eingefügt
Die Randeinfassung der Gitarre sieht so aus:
So habe ich versucht, die Farben in der Einlage wieder aufzugreifen: Ebenholz, Ahorn, Padouk.
Und schon ist das alte Loch des Gurtpins verschwunden.

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 595
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Restauration Levin Konzertgitarre

#10

Beitrag von Yaman » 22.09.2017, 15:11

Deckenriss reparieren
Der Deckenriss war sehr schmal, so dass ich kein Holz einlegen brauchte und ihn mit Sekundenkleber ausfüllen konnte.

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 595
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Restauration Levin Konzertgitarre

#11

Beitrag von Yaman » 22.09.2017, 15:14

Halswinkel korrigieren
Ich habe zwei Furnierstreifen in den Schwalbenschwanz eingeleimt und angepasst, so dass der Hals besser sitzt als vorher und der Winkel stimmt. (Leider keine Bilder gemacht).

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 595
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Restauration Levin Konzertgitarre

#12

Beitrag von Yaman » 22.09.2017, 15:21

Neue Stegeinlage und neuer Sattel
Beides aus Knochen.

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 595
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Restauration Levin Konzertgitarre

#13

Beitrag von Yaman » 22.09.2017, 15:23

Die letzte Ölung
Die Oberflächen habe ich mit Danish Oil behandelt. Fertig.
Und sie klingt mit neuen Saiten noch besser :D.
Die Decke ist sehr leicht beleistet, das Sustain ist unglaublich.

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1440
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Restauration Levin Konzertgitarre

#14

Beitrag von thoto » 22.09.2017, 17:05

Super wieder in Schuss gebracht!
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1020
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Restauration Levin Konzertgitarre

#15

Beitrag von penfield » 22.09.2017, 19:06

Ja, gut gemacht, sehr schön!
SGmaster, Peacemaster 3P90,
Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia.
Arbeitet am FrameBird und wieder an Les Paulownia

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 830
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Restauration Levin Konzertgitarre

#16

Beitrag von gitarrenmacher » 22.09.2017, 22:59

Sauber. (clap3)
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Antworten

Zurück zu „Restaurieren und Reparieren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast