Konzertgitarrensaiten

Einstellung des Instrumentes: Optimaler Saitenabstand, Bundreinheit usw.
Antworten
Sidonie
Neues Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 02.05.2010, 10:32
Hat sich bedankt: 1 Mal

Konzertgitarrensaiten

#1

Beitrag von Sidonie » 20.05.2017, 10:36

Hallo,
Welche Konzertgitarrensaiten könnt Ihr aus eigener Erfahrung empfehlen?
In der Werbung sind ja alle ganz toll.
Friedrich

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9356
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Konzertgitarrensaiten

#2

Beitrag von capricky » 20.05.2017, 12:07

Savarez, Galli...

capricky

Benutzeravatar
Magfire
Zargenbieger
Beiträge: 1328
Registriert: 27.09.2011, 22:26
Wohnort: Niedersachsen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Konzertgitarrensaiten

#3

Beitrag von Magfire » 20.05.2017, 12:32

Moin,

da werden vermutlich sehr viele Lieblingssaiten zusammen kommen... ;)

Meine sind D'Addario EJ45.

Viele Grüße,
Philip

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9356
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Konzertgitarrensaiten

#4

Beitrag von capricky » 20.05.2017, 13:26

Magfire hat geschrieben:
20.05.2017, 12:32
Moin,

da werden vermutlich sehr viele Lieblingssaiten zusammen kommen... ;)

Ganz bestimmt.
Deshalb ist ein gute Orientierung der Preis... sie sollten schon mehr als 15,-€ kosten!

edit: Wohlgemerkt bei Saiten für Konzertgitarren. Bei Saiten für E- und Westerngitarren sehe ich das nicht so eng. 8)

capricky

Benutzeravatar
Sven2
Holzkäufer
Beiträge: 181
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Konzertgitarrensaiten

#5

Beitrag von Sven2 » 20.05.2017, 17:51

Also ich habe Jahre lang die Hannabach Silver 200 gespielt, wobei ich allerdings die g-Saite durch eine Karbon-g-Saite ersetzt habe. Ein früherer Gitarrenlehrer von mir ist da noch weiter gegangen und hat fast alle Saiten aus unterschiedlichen Sätzen zusammengestellt.
Ich bin dann vor ein paar Jahren auf die Saiten von Bernabe gestoßen und die haben alles, was ich bisher ausprobiert habe, klanglich total in den Schatten gestellt.
Der Effekt der Saiten auf den Klang der Gitarre ist sicher eine sehr subjektive Sache. Aber abgesehen davon kann ich berichten, dass die Bernabe-Saiten sehr langelebig sind, was mir als Vielspieler natürlich sehr entgegen kommt.

Sven
Essen ist die Erotik des Alters (Rainer Milbradt)

Sidonie
Neues Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 02.05.2010, 10:32
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Konzertgitarrensaiten

#6

Beitrag von Sidonie » 21.05.2017, 08:32

hallo,
Vielen Dank für Eure hilfreichen Vorschläge. Ich werde also mal testen.
Friedrich

2MuchCoffee
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 23.05.2017, 14:51

Re: Konzertgitarrensaiten

#7

Beitrag von 2MuchCoffee » 23.05.2017, 16:03

Hallo zusammen,

da muss ich mal ne Lanze für die Knobloch Actives Carbon (c.x.) brechen:
Die besten Klassiksaiten, die mir jemals untergekommen sind.

Doppelt so lange Haltbarkeit wie ein üblicher Satz (zB Savarez Corum Alliance),
bessere Klarheit des Diskants über die ganze Lebensdauer, sauberer Bass.
Die sind sauteuer, aber jeden Cent wert - zumindest für meine Ohren.

Ne Zeitlang waren sie nicht erhältlich - vermutlich, da Jiri Knobloch kurz vor seinem Tod keine mehr produziert hat.
Ich hatte damals ein paar Sätze auf Vorrat gekauft und schon gebangt, wie lange die halten...
Aber er hat einen würdigen Nachfolger gefunden, und seit ein paar Jahren gibt es sie wieder.

Einige Gitarristen finden den Klang, insbesondere mit (neuen) Fichtendecken, zu brilliant - mit meinen bevorzugten Zederngitarren finde ich ihn perfekt.

Gruß
Markus

Antworten

Zurück zu „Setup“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste