Spacing Sattel: Gleiche Mittenabstände oder gleiche Randabstände?

Einstellung des Instrumentes: Optimaler Saitenabstand, Bundreinheit usw.
Antworten
Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 1974
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Spacing Sattel: Gleiche Mittenabstände oder gleiche Randabstände?

#1

Beitrag von MiLe » 03.03.2017, 23:07

Wo ich gerade so ein schönes Stück V2A vor mir liegen habe:

Was bevorzugt Ihr:
- gleiche Abstände zwischen den Saiten-Zentren oder
- gleiche Abstände zwischen den Saitenkanten (also gleich breite Zwischenräume?
Weil - durch die Untschiedlich dicken Saiten ist ja beides gleichzeitig nicht machbar.

Meine Bridge ist auf gleich große Zwischenräume angelegt, die Zentren von E- und A-Saite liegen also weiter auseinander als die von H und e-Saite. Wo soll ich nu am Besten die Kerben feilen?
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1135
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spacing Sattel: Gleiche Mittenabstände oder gleiche Randabstände?

#2

Beitrag von kehrdesign » 03.03.2017, 23:44

Ich mache die Mittenabstände gleich - finde ich greiftechnisch vernünftiger. Bei sehr schlanken GB wird es mir eher bei den hohen Saiten zu eng, so dass für mich der größere Abstand auch dort statt bei den dicken Drähten mehr Sinn machen würde.
Gegenseitig ins Gehege kommen sich die Saiten selbst sowieso nicht.
Man weiß nicht recht, ob aus Dummheit, Platzmangel oder Schlamperei ein Unikat der Gitarrenwelt überhört wurde.
(aus Allan Holdsworth's Nachruf von Michael Rüsenberg)

http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4133
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Spacing Sattel: Gleiche Mittenabstände oder gleiche Randabstände?

#3

Beitrag von bea » 04.03.2017, 01:55

Ich bevorzuge klar gleiche Mittenabstände, sowohl bei Bässen als auch bei Gitarren, aber mit Ausnahmen: wenn die Saiten in der Dicke sehr stark variieren und insbesondere sehr dicke Saiten eng beieinander sind. Gerade habe ich das an Stormy Monday getestet. Da haben die beiden dicksten Saiten 0.080 und 0.056 bei konstantem Mitte-Mitte-Abstand. Und genau da wünsche ich mir den Abstand etwas weiter, aber nicht ganz so weit wie bei den Diskantsaiten. Ganz ähnlich ist es beim Bass VI. Wie viel "etwas" ist, kann ich nicht genau sagen. Vielleicht das geometrische Mittel.
LG

Beate

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1311
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spacing Sattel: Gleiche Mittenabstände oder gleiche Randabstände?

#4

Beitrag von thoto » 04.03.2017, 09:11

Ich nehme auch eher den Mittenabstand. Mir geht es da wie kehrdesign.
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 1974
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spacing Sattel: Gleiche Mittenabstände oder gleiche Randabstände?

#5

Beitrag von MiLe » 04.03.2017, 10:34

hmm - bisher klares Votum für gleiche Abstände der Saitenmitten zueinander.

Ich hab's mal als Skizze nebeneinandergestellt, das geht schneller als einen 2. Sattel aus Edelstahl zu feilen ;)
Basis ist eine Sattelbreite von 45 mm, die Saitenmitten E-e liegen 38 mm auseinander,in diesem Fall Elixir 10-46. Gewaltig sind die Unterschiede ja nicht (think)
Mir gehts halt vor Allem um die unteren Lagen, wo ich vor Allem bei offenen Akkorden gerne mal mit dem greifenden Finger die Nachbarsaite unbeabsichtigt abdämpfe. Vor Allem mein Ringlfinger ist durch einen früheren Unfall etwas breitgekloppt - deswegen bin ich ja auch schon auf 45 mm Breite gegangen.
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9337
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Spacing Sattel: Gleiche Mittenabstände oder gleiche Randabstände?

#6

Beitrag von capricky » 04.03.2017, 11:01

Der reale Sattel wird irgendwas dazwischen. 8)
Womit willst Du den eigentlich feilen...doch nicht mit Sattelfeilen,oder?

capricky

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 1974
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spacing Sattel: Gleiche Mittenabstände oder gleiche Randabstände?

#7

Beitrag von MiLe » 04.03.2017, 11:14

nee - die brauche ich zu selten => für den Zweck zu teuer. Die einfachen Feilen von Boston, die ich habe, taugen gerade mal als Brieföffner oder zum Brötchen schmieren, noch nicht mal für Graphtech.
Ich hab' mit ne brauchbare Messerfeile von Pferd zugelegt, die hat 2 unterschiedlich spitze Kanten. Den Rest werde ich wohl mit kleinen Diamant-Schlüsselfeilen übernehmen.
Und stimmt schon, die Realität wird im besten Fall irgendwo dazwischen liegen, aber ich hab in die Carbonita bisher so viel Zeit reingesteckt - da werd' ich mir schon Mühe geben präzise zu arbeiten ;)

Aber so schlimm finde ich V2A nun auch nicht, Du solltest mal den Wiptam-Draht sehen, den ich für die Bünde nehme :D
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9337
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Spacing Sattel: Gleiche Mittenabstände oder gleiche Randabstände?

#8

Beitrag von capricky » 04.03.2017, 11:27

Des Menschen Wille ist ja sein Himmelreich, aber wenn ich so sehe, wie oft ich Probleme mit mit reißenden Saiten an Brücken, Stegen (bevorzugt TOM und STP) und an Mechaniken (die Kante an der Bohrung für Saitendurchführung) zu lösen habe, würde ich nicht empfehlen, eine weitere potentielle Sollbruchstelle am Sattel hinzuzufügen. (think)

capricky

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 1974
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spacing Sattel: Gleiche Mittenabstände oder gleiche Randabstände?

#9

Beitrag von MiLe » 04.03.2017, 11:35

Misstraust Du nun dem V2A-Sattel (den ich extra Dir zu Ehren kompensiert geplant habe ;)), der Bearbeitungsmethode oder dem Werkzeug oder allem zusammen? :shock:
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9337
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Spacing Sattel: Gleiche Mittenabstände oder gleiche Randabstände?

#10

Beitrag von capricky » 04.03.2017, 11:57

Ich vertraue nur der Sattelkompensation! :D
Nee, ich will Dich nur vor einer Quälerei mit ungeeignetem Werkzeug bewahren, aber wenn Du kein anderes Material hast ...

"Einer, der es gut mit Dir meint!" ;)

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 1974
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spacing Sattel: Gleiche Mittenabstände oder gleiche Randabstände?

#11

Beitrag von MiLe » 04.03.2017, 12:02

weiss ich doch :)
Beste Grüße

Michael

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 642
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Spacing Sattel: Gleiche Mittenabstände oder gleiche Randabstände?

#12

Beitrag von Jackhammer » 04.03.2017, 13:58

Hallo Michel,

auf Talkbass gab es einige Diskussionen darüber. Ich kann leider auf schnelle kein Link geben, aber man sollte beides, die Brücke und Sattel gleich machen.
Viele Grüße
Yuriy

Antworten

Zurück zu „Setup“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast