Violinen nach Stradivari

Sonstige Saiteninstrumente wie Ukulelen, Mandolinen ... auch elektrische

Moderator: jhg

Antworten
Benutzeravatar
dreizehnbass
Ober-Fräser
Beiträge: 856
Registriert: 09.01.2011, 17:56
Wohnort: Wolfsberg,Graz
Kontaktdaten:

Violinen nach Stradivari

Beitrag von dreizehnbass » 09.05.2014, 20:03

Hallo, meine zwei Geigen sind nun endlich mal fertig geworden.
Sie entstanden im Rahmen der Ausbildung hier in Hallstatt. Diese art von Instrumente war für mich
auch was ganz neues. Die verschnörkelten Formen machten spaß zu schnitzen, wobei da schon sehr viele Stunden
an Arbeit einflossen.

Anbei ein paar Bilder zur Entstehung.

lg
D
Dateianhänge
10308078_761545000552254_7427911981280066892_n.jpg
10303450_761544893885598_7580363344536270994_n.jpg
10257174_761544957218925_8414550488864700293_n.jpg
10268689_761541600552594_8533127541014741195_n.jpg
10313691_761540957219325_7517544369226839691_n.jpg
10252063_761540903885997_4243148620750245524_n.jpg
10170759_761540900552664_6207976991791962071_n.jpg
Am Anfang war eine Halskantel...
http://www.13instruments.com/ Saiteninstrumente in Handarbeit

Benutzeravatar
dreizehnbass
Ober-Fräser
Beiträge: 856
Registriert: 09.01.2011, 17:56
Wohnort: Wolfsberg,Graz
Kontaktdaten:

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von dreizehnbass » 09.05.2014, 20:07

Der Korpus und mehr...
Dateianhänge
10247203_761544187219002_4779381608344743487_n.jpg
10298907_761544173885670_247419774525038668_n.jpg
10257755_761543647219056_5245703440772548398_n.jpg
10172854_761543633885724_5637287763835834143_n.jpg
10245414_761542507219170_8767356556081152159_n.jpg
10247383_761541973885890_6830156615149367359_n.jpg
Reifchen
10343525_761540930552661_5136908321778133091_n.jpg
1622745_761541957219225_1669916513925498186_n.jpg
10156008_761541947219226_1122348825391034190_n.jpg
Zargenbiegen
http://www.13instruments.com/ Saiteninstrumente in Handarbeit

Benutzeravatar
dreizehnbass
Ober-Fräser
Beiträge: 856
Registriert: 09.01.2011, 17:56
Wohnort: Wolfsberg,Graz
Kontaktdaten:

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von dreizehnbass » 09.05.2014, 20:11

Die Korpusse sind fast fertig...
Dateianhänge
1797458_761549853885102_4494179299992853117_n.jpg
Die Randarbeit
10339682_761548513885236_3613396264332032135_n.jpg
10246743_761550420551712_7657181655464998312_n.jpg
10155607_761550097218411_7358862685000166396_n.jpg
10356218_761545030552251_997569276287236385_n.jpg
10178139_761548477218573_2080187662893567169_n.jpg
http://www.13instruments.com/ Saiteninstrumente in Handarbeit

Benutzeravatar
dreizehnbass
Ober-Fräser
Beiträge: 856
Registriert: 09.01.2011, 17:56
Wohnort: Wolfsberg,Graz
Kontaktdaten:

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von dreizehnbass » 09.05.2014, 20:16

Was hier in Zeitraffa daherkommt waren gute 160 Stunden verteilt auf fast zwei Jahre.

lg
d
Dateianhänge
1528464_760444700662284_2221168847721134504_n.jpg
10338270_761495620557192_4789587673792310220_n.jpg
10330316_761495610557193_1159799982633926205_n.jpg
10264971_761551737218247_7477157686641167367_n.jpg
Grundierung
10247373_745250428848378_3014453040428730421_n.jpg
Grundierung
10350411_761550597218361_6200041646814514682_n.jpg
Visualisierung der Höhenschichtlinien
10305520_761550567218364_1704089229774300720_n.jpg
Visualisierung der Höhenschichtlinien
10325553_761549833885104_1299444174624839738_n.jpg
10345759_761549323885155_680902980740801857_n.jpg
10153299_761549347218486_2140292882698777950_n.jpg
http://www.13instruments.com/ Saiteninstrumente in Handarbeit

Benutzeravatar
TheByte
Bodyshaper
Beiträge: 299
Registriert: 25.03.2012, 14:26

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von TheByte » 09.05.2014, 20:43

Gibt es eigentlich auch was, das du nicht baust oder schon gebaut hast? :roll:
Kleiner Spaß, im Zeitraffer sieht das natürlich gleich nochmal cooler aus,
was ich (auch als Geiger) davon halte, das muss ich ja nicht unbedingt erwähnen :D
Aber etwas interessiert mich:
die "Visualisierung der Höhenschichtlinien", wie funktioniert die genau? Sehe ich da gespannte Drähte?

Freundliche Grüße

Edit: aha, Moiré-Topographie... das Gerät muss ich unbedingt sehen ;)

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 3027
Registriert: 06.05.2011, 11:28

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von bea » 09.05.2014, 21:18

Wenn ich nicht so fertig vom jüngsten Epiliermarathon wäre, würde ich jetzt laut applaudieren. So nur im Geiste.
LG

Beate

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5136
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von Poldi » 09.05.2014, 21:53

Ja, ist schon der Hammer was Du hier so zeigst.

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 3427
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von Haddock » 10.05.2014, 12:57

Hallo d,

Beeindruckend! (clap3) (clap3) (clap3)

Gruss
Urs

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 901
Registriert: 23.04.2010, 15:41

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von hansg » 10.05.2014, 18:31

Das ist Kunsthandwerk vom Feinsten.
Wirklich beeindruckend.

Gruss
Hans

Benutzeravatar
dreizehnbass
Ober-Fräser
Beiträge: 856
Registriert: 09.01.2011, 17:56
Wohnort: Wolfsberg,Graz
Kontaktdaten:

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von dreizehnbass » 11.05.2014, 12:08

TheByte hat geschrieben:Gibt es eigentlich auch was, das du nicht baust oder schon gebaut hast? :roll:
Kleiner Spaß, im Zeitraffer sieht das natürlich gleich nochmal cooler aus,
was ich (auch als Geiger) davon halte, das muss ich ja nicht unbedingt erwähnen :D
Aber etwas interessiert mich:
die "Visualisierung der Höhenschichtlinien", wie funktioniert die genau? Sehe ich da gespannte Drähte?

Freundliche Grüße

Edit: aha, Moiré-Topographie... das Gerät muss ich unbedingt sehen ;)
Ja ist die Moiré Topographie, dünne schwarze Fäden werden parallel gespannt. Je nach Abstand der Kamera, des Objektes und einer
Lichtquelle ergibt sich eine Überlagerung am Objekt (Beugung des Lichtes). Das kann man so kalibirieren, dass jede Höhenlinie zu nächsten im Millimeterabstand ist zum Beispiel. Man sieht auch unsymmetrien der Wölbung die man dann noch entfernen kann.
Das Verhahren eignet sich auch gut für Jazzgitarren.

lg
d
http://www.13instruments.com/ Saiteninstrumente in Handarbeit

Benutzeravatar
liz
Luthier
Beiträge: 3619
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Zell am See, Salzburg

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von liz » 11.05.2014, 16:22

(clap3)

Benutzeravatar
irgendwer
Ober-Fräser
Beiträge: 623
Registriert: 25.04.2010, 08:18
Wohnort: LK München

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von irgendwer » 11.05.2014, 17:55

dreizehnbass hat geschrieben: Ja ist die Moiré Topographie, dünne schwarze Fäden werden parallel gespannt. Je nach Abstand der Kamera, des Objektes und einer
Lichtquelle ergibt sich eine Überlagerung am Objekt (Beugung des Lichtes). Das kann man so kalibirieren, dass jede Höhenlinie zu nächsten im Millimeterabstand ist zum Beispiel. Man sieht auch unsymmetrien der Wölbung die man dann noch entfernen kann.
Das Verhahren eignet sich auch gut für Jazzgitarren.
Hallo,

Ähnliches lässt sich auch mit einem Videoprojektor (Beamer) bewerkstelligen.
Auf deutsch heisst das Streifenprojektion und ist ein gängiges 3D Messverfahren.
http://en.wikipedia.org/wiki/Structured ... 3D_scanner

Ausserdem gibt es für Smart Repair bei Autos passende Lampen fertig.

Gruss, Max

P.S musste mich grad korrigieren, funktioniert auch, ist aber NICHT das gleiche wie Moiré Topographie.
Irgendwer wird irgendwann irgendwo die Weltherrschaft an sich reissen. Irgendwie klappt das schon. Irgendwelche Leute gibt's irgendwie überall. Irgendeine Idee hat irgendwer schon.

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 3027
Registriert: 06.05.2011, 11:28

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von bea » 12.05.2014, 00:29

Sind die echten Strads eigentlich auch so schön symmetrisch geformt?
LG

Beate

Benutzeravatar
dreizehnbass
Ober-Fräser
Beiträge: 856
Registriert: 09.01.2011, 17:56
Wohnort: Wolfsberg,Graz
Kontaktdaten:

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von dreizehnbass » 12.05.2014, 09:31

bea hat geschrieben:Sind die echten Strads eigentlich auch so schön symmetrisch geformt?
Teils teils, wobei auch der Stimmstock mit der Zeit auch alles etwas verformt.
Stradivari hat schon sehr sauber gearbeitet.

lg
d
http://www.13instruments.com/ Saiteninstrumente in Handarbeit

Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
Beiträge: 4058
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von filzkopf » 12.05.2014, 15:04

Ich weiß nicht, ic bin nicht überrascht das die so gut aussehn!!! Hätte mir von dir nichts anderes erwartet!! Weiter so!!! (clap3)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21

Benutzeravatar
vrooom
Ober-Fräser
Beiträge: 588
Registriert: 26.04.2010, 13:52
Wohnort: Hamburg

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von vrooom » 13.05.2014, 08:57

Geile Stradicasters! :)
Wundervoll! (clap3) (clap3) (clap3)

Benutzeravatar
Izou
Ober-Fräser
Beiträge: 986
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von Izou » 14.05.2014, 13:42

Chapeau, wunderschöne Arbeit. (clap3)
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Meine Baustelle...

Lumael
Ober-Fräser
Beiträge: 541
Registriert: 08.02.2012, 19:19
Wohnort: Wien

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von Lumael » 16.05.2014, 19:58

Wunderschön!!!

Ich hab übrigens meine Aufnahmeprüfung in Hallstatt bestanden und freu mich schon irrsinnig darauf, zu lernen solche wunderbaren Instrumente zu bauen :-D

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 3027
Registriert: 06.05.2011, 11:28

Re: Violinen nach Stradivari

Beitrag von bea » 17.05.2014, 00:09

Gratuliere! Dann viel Spaß in Zukunft. Und bleib uns treu, gell?
LG

Beate

Antworten

Zurück zu „Sonstige Saiteninstrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast