Umbau einer Höfner Archtop

Wie baue ich mir eine Semiakustische- oder Archtopgitarre

Moderator: jhg

Jackhammer
Halsbauer
Beiträge: 482
Registriert: 05.06.2015, 08:41

Re: Umbau einer Höfner Archtop

#76

Beitrag von Jackhammer » 05.05.2016, 23:38

Moin Urs,

die Streifen auf dem Hals erinnern mich an die Quake ]|[ Emblem :D
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 1753
Registriert: 12.01.2015, 12:46

Re: Umbau einer Höfner Archtop

#77

Beitrag von hatta » 06.05.2016, 09:18

(you rock) Geil!
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5536
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel

Re: Umbau einer Höfner Archtop

#78

Beitrag von Poldi » 06.05.2016, 10:07

Krass Urs.

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 3694
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Umbau einer Höfner Archtop

#79

Beitrag von Haddock » 06.05.2016, 16:19

Hallo,

danke Jungs :D

Weiter ging es mit den Anbauteilen, schleiffen und Beizen...
...dann die Logos an der Kopfplatte und dem Trussrodcover...
...und dann noch Klarlack, viel Klarlack :D
Gruss
Urs

Benutzeravatar
liz
Luthier
Beiträge: 3798
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City

Re: Umbau einer Höfner Archtop

#80

Beitrag von liz » 06.05.2016, 17:01

heiß!

Benutzeravatar
the bird
Halsbauer
Beiträge: 346
Registriert: 01.07.2014, 08:11

Re: Umbau einer Höfner Archtop

#81

Beitrag von the bird » 06.05.2016, 17:42

WOW ! Wie immer mit einer unglaubliche Präzision. Sehr sehr schön.

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 3694
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Umbau einer Höfner Archtop

#82

Beitrag von Haddock » 07.05.2016, 16:37

Hallo,

Danke :D

Heute fertig Lackiert. Alles schön matt, so wie es mir gefällt.
Gruss
Urs

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5536
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel

Re: Umbau einer Höfner Archtop

#83

Beitrag von Poldi » 07.05.2016, 19:30

(dance a)

Benutzeravatar
penfield
Ober-Fräser
Beiträge: 641
Registriert: 27.11.2014, 14:38

Re: Umbau einer Höfner Archtop

#84

Beitrag von penfield » 08.05.2016, 09:09

Der reine Wahnsinn, das Projekt... (clap3)

Noch eine Frage, bitte, zum Headstock Logo.
Das ist ja, nehme ich an, gesprayt.
Gibt´s da einen Schmäh, damit das so schön, nämlich wie gedruckt wird?

Abgesehen von einem völligen planen Headstock und einer wirklich gut klebenden Schablone?

Meine Versuch sind immer entweder unter die Schablone gekrochen,
oder waren ungleichmäßig, d.h. stellenweise zu dick oder zu dünn im
Farbauftrag (mit der Spraydose).

BGP
SGmaster, Peacemaster 3P90,
Double neck fretless/fretted,
Quickbird
Arbeitet endlich wieder an: Les Paulownia und inzwischen auch schon wieder an ein paar anderen Projekten...darunter Basslownia

Benutzeravatar
the bird
Halsbauer
Beiträge: 346
Registriert: 01.07.2014, 08:11

Re: Umbau einer Höfner Archtop

#85

Beitrag von the bird » 08.05.2016, 10:12

Meine Versuch sind immer entweder unter die Schablone gekrochen,
oder waren ungleichmäßig, d.h. stellenweise zu dick oder zu dünn im
Farbauftrag (mit der Spraydose)
Dagegen hilft, erst einmal eine Schicht dünn Klarlack sprühen, der läuft dann unter die Schablone wenn diese nicht so gut haftet.
Dann erst mehrere dünne Schichten farbigen Lack.

Aber bei so filigranen Schriftzügen kann man sie eigentlich auch gleich positiv aus Folie plottern lassen und aufkleben.

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 3694
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Umbau einer Höfner Archtop

#86

Beitrag von Haddock » 08.05.2016, 10:15

Guten Morgen,
penfield hat geschrieben: Noch eine Frage, bitte, zum Headstock Logo.
Das ist ja, nehme ich an, gesprayt.
Gibt´s da einen Schmäh, damit das so schön, nämlich wie gedruckt wird?
Genau, das ist gesprayt. Das wichtigste ist das Schablonen Material. Das muss eine richtig gute Verbindung zu Oberfläche hinkriegen und dann einam fett Lack augetragen. wenn dann der Lack Staubtrocken ist, muss die Schablone entfernt werden, ja nicht warten bis er durchgehärtet ist.

Da die Gitarre ja gebraucht wird, hab ich keine Zeit mit der Endmontage 2 Wochen zu warten. Also mal kurz die alles an seinen Platzt gebracht :D. Ursprünglich sollte die Gitarre ja ganz anders aussehen, so wie sie jetzt aber geworden ist, bin ich wirklich mega zufrieden. Passt genau so! :D (bis auf die Kopfplatten Farbe, mach ich evt. bei Gelegenheit neu)

Vorher...
...nachher!
Zur Galerie geht es dann hier.

Gruss
Urs

Antworten

Zurück zu „Semiakustisch & Archtop“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast