Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

Wie baue ich mir eine Semiakustische- oder Archtopgitarre

Moderator: jhg

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4276
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#201

Beitrag von bea » 12.01.2018, 14:28

Klar. Das ist beide Male der gleiche Gitarrenbauer.

Soweit ich das verstanden habe, sollen die Dübel stramm sitzen. Sie müssten dann nicht mal verleimt, sondern bestenfalls ganz oben mit ein klein wenig Leim fixiert werden.
LG

Beate

Benutzeravatar
ugrosche
Bodyshaper
Beiträge: 208
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#202

Beitrag von ugrosche » 13.01.2018, 16:50

Von Yaman habe ich schöne japanische Stemmeisen bekommen. Heute habe ich mich wieder am Schärfen versucht. Erstmal den Stein abrichten. Beim Schleifen auf der Glasplatte sieht man, wo er hohl ist.
An der Fase sieht man die Wölbung vom Maschinenschliff. Die wird nach ein paar Mal Nachschärfen verschwinden.
Die sind jetzt schon schön scharf, obwohl da sicher noch was geht. Damit kann ich jetzt die Schultern des Halsfuß etwas konkav ausarbeiten.
Das war die Schwachstelle. Jetzt wo die Schultern plan auf der Zarge aufliegen, wackelt nichts mehr. Endlich! (dance a)

Benutzeravatar
ugrosche
Bodyshaper
Beiträge: 208
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#203

Beitrag von ugrosche » 13.01.2018, 17:01

Mein Forumsstatus ist jetzt "Bodyshaper" :)
Um diesem Titel gerecht zu werden, habe ich an dem Cutaway weiter gearbeitet.
Nach der schönen Vorarbeit mit meinen neuen Lieblingstecheisen habe ich Schleifpapier auf einen Hilfsklotz mit 45° geklebt und den Winkel nachgearbeitet. Hier hat sich wieder bezahlt gemacht, dass der Boden noch nicht dran ist, so kann ich den Korpus plan auf die Werkbank legen

Benutzeravatar
ugrosche
Bodyshaper
Beiträge: 208
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Halsstab Nut

#204

Beitrag von ugrosche » 15.01.2018, 20:49

Heute war die Halsstab-Nut (oder neudeutsch: Trussrod-channel) auf dem Programm.
Für viele ein alter Hut, schon 100 x hier gesehen.

Trotzdem hier mal mein Aufbau:
Oberfräse an diesem Multi-Tischchen befestigt und einen Anschlag augeklemmt. Mit einem Klebestreifen markiert, wo ich mit Schieben aufhören muss. Dann mit einer zusätzlicher Leiste am Anschlag (wegen Kopfplattenohren) in zwei Durchgängen gefräst. (die Zusatzleiste verschwindet auf dem Foto hinter dem Hals).

Soweit OK, Stab passt stramm und knapp in die Nut.
Ja, die Halsverlängerung sitzt schief, weiß ich, kann man auf dem Foto sehen. Das gibt Ärger, wenn später mal jemand das Griffbrett abnimmt und den Stab ausbaut. :oops:

Mit Schleifpapier auf einer abgerundeten Leiste habe ich den Boden noch etwas vertieft.
Am Ende und an der Kopfplatte musste ich noch etwas nacharbeiten, dann passt es super.
An der Halsverlängerung war wenig Material. Da habe ich beim Auskratzen mit dem Stecheisen gepatzt. Auch wenn man die Stelle später nicht sieht, habe ich das mit Leim zurückgezwingt.

Antworten

Zurück zu „Semiakustisch & Archtop“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast